Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Grüner drucken leicht gemacht

Von LEWIS Communications

Die neue Produktserie X650 von Lexmark bietet zahlreiche Funktionen, um weniger zu drucken und die Produktivität zu erhöhen

Dietzenbach, 10. März 2009 – Die Mehrheit der europäischen Büroangestellten (90 Prozent) ist sich der negativen Umweltfolgen eines hohen Papierverbrauchs durchaus bewusst. Ein Grund, jetzt zu handeln und die zahlreichen umweltschonenden Funktionen von Multifunktionsdruckern genauer unter die Lupe zu nehmen und zu nutzen – das meint der internationale Druckerexperte Lexmark. „Unsere neuen Lasermultifunktionsgeräte der X650-Serie bieten eine Vielzahl an umweltschonenden und effizienzfördernden Funktionen, die auf den ersten Blick oft gar nicht gesehen werden“, sagt Joel Trummheller, Produktmanager bei Lexmark. „Wir wollen unsere Kunden dazu ermutigen, die zur Verfügung stehenden Funktionen zu nutzen, um weniger zu drucken und dabei die Produktivität zu erhöhen.“
Grüner drucken Weniger zu drucken erreicht man vor allem durch die Verbesserung von Prozessen wie zum Beispiel dem Einscannen von Dokumenten, die direkt als PDF auf dem USB-Stick abgespeichert werden. Dies ermöglicht der praktische USB-Port an der Vorderseite der neuen X-Modelle. Wenn der Anwender Dokumente zu einem Meeting benötigt, muss er diese nicht kopieren, sondern kann sie bequem auf dem USB-Stick zur Präsentation mitbringen. Eine weitere Option, neben klassischen Funktionen wie dem Duplexdruck, um die Anzahl der gedruckten Seiten zu reduzieren, bietet grundsätzlich die Vermeidung unnötiger Ausdrucke. Dabei hilft der große, individuell anpassbare Farb-Touchscreen zur intuitiven Bedienung. Hier kann sich der Anwender beispielsweise zu erstellende Kopien vorab auf dem Display anzeigen lassen und dadurch Fehlkopien auf ein Minimum reduzieren. Zusätzlich bietet der Touchscreen individuelle Voreinstellungsoptionen: Zum Beispiel kann der Anwender Tonersparmodus, Duplexdruck und Multi-Up (bringt die Inhalte von zwei oder mehr Seiten auf einer einzigen unter) einstellen. Zur einfachen Nutzung erstellt er dafür ein eigenes Icon, das er beispielsweise „Eco-Kopie“ nennt. Auch beim Strom sparen können die neuen Geräte helfen: Mithilfe des Eco-Modus, über den alle Modelle der X650-Serie verfügen, reduzieren Anwender den Stromverbrauch sowohl im Standby-Modus als auch beim Drucken. Produktivität erhöhen Die neue X650-Multifunktionsserie von Lexmark bietet nicht nur eine Reihe von Funktionen, um weniger zu drucken, sondern weist darüber hinaus spezielle Features auf, die die Produktivität steigern: Die Druckkassetten verfügen über besonders hohe Kapazitäten, so dass die Kosten pro Seite reduziert werden und weniger Bedienereingriffe nötig sind. Dank innovativer Firmware erhöht sich die Ausfallsicherheit der Geräte. So kann beispielsweise trotz einer Fehlermeldung des Scanners, die Druckfunktion weiter benutzt werden. Doch nicht nur damit wird Zeit gespart, die neuen Geräte helfen auch, Warteschlangen am Drucker zu vermeiden: Wenn mehrere Anwender zur gleichen Zeit Druckaufträge auf unterschiedlichem Papier anstoßen und eine Papiersorte, wie zum Beispiel das Briefpapier, ausgeht, sind die X650-Modelle in der Lage, den ausstehenden Druckjob solange auf der Festplatte abzuspeichern, bis das entsprechende Papier nachgelegt worden ist. In der Zwischenzeit können die anderen bestehenden Druckaufträge problemlos weiterlaufen. Eine weitere Möglichkeit, produktiver zu arbeiten, bietet die Scan to E-Mail-Funktion: Damit können Dokumente nicht nur als Anhang zu einer E-Mail gescannt werden, sondern der Anwender kann die Datei direkt am Multifunktionsgerät umbenennen, so dass die Datei einen aussagekräftigen Namen bekommt. Ein zusätzlicher Arbeitsschritt zur Umbenennung entfällt also. Auch für Systemadministratoren bietet die X650-Serie einen Produktivitätsgewinn: So können sich die Geräte über (bis zu fünf) LDAP (Lightweight Directory Access Protocol)-Server authentifizieren und die dort hinterlegten Adressbücher nutzen. Die mitarbeiterspezifischen Rechte können dabei nach wie vor am Gerät oder via embedded Webserver individuell eingegeben werden. Sobald sich ein Mitarbeiter am Gerät authentifiziert, erkennt der Drucker, welche Benutzerrechte der Anwender am Gerät hat. „Dies sind nur einige unserer produktivitätssteigernden und umweltschonenden Funktionen. Sie bilden die Basis dafür, weniger zu drucken und die Produktivität zu steigern“, sagt Joel Trummheller, Produktmanager bei Lexmark. „Natürlich muss jeder einzelne Mitarbeiter dazu motiviert werden, die Funktionen zu nutzen, um die Umwelt nachhaltig zu entlasten und die Produktivität des Unternehmens zu steigern.“ Weitere Informationen für das effizientere Drucken unter: www.lexmark.de
10. Mrz 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Saskia Thamm, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 498 Wörter, 3876 Zeichen. Artikel reklamieren

Über LEWIS Communications


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von LEWIS Communications


Strategischer IT-Partner der B2C-Branche: godesys übernimmt CompAS

ERP-Spezialist plant umfassende Lösung für die Steuerung und das Controlling im Konsumgütervertrieb

12.12.2019
12.12.2019:   Der Mainzer ERP-Anbieter godesys hat rückwirkend zum 1. Januar 2019 die CompAS Gesellschaft für Unternehmensoptimierung mbH übernommen. Durch die Geschäftsübernahme des CRM-Spezialisten mit Sitz in München stärkt godesys sein Profil im Konsumgütersegment. Das Unternehmen und die Marke bleiben unverändert am bisherigen Standort bestehen.   CompAS ist spezialisiert auf Softwarelösungen für den Außendienst in der Konsumgüterindustrie und zählt namhafte Unternehmen wie zum Beispiel Bayernland, Nestle und Schwartau zu seinen Kunden. Mit der Übernahme begrüßt godesys die neue... | Weiterlesen

Individuelle Skalierbarkeit im Fokus: Hierauf sollten Unternehmen in Sachen ERP 2020 vermehrt achten

godesys wagt einen Blick in die Glaskugel und zeigt, worauf es hinsichtlich effizienter Geschäftssoftware in den kommenden Monaten ankommen wird

29.11.2019
29.11.2019: Immer schnellerer und bequemerer Datenzugriff in Echtzeit ist eines der zentralen Themen, das der ERP-Experte godesys als wichtigen Software-Trend des Jahres 2020 ausgemacht hat. ERP aus der Cloud werde in diesem Zusammenhang aktuell von vielen Unternehmen nachgefragt, eine Entwicklung, die sich künftig weiter verstärken werde. Hinzukommen leicht erweiterbare und mobile Lösungen, so dass Mitarbeiter problemlos und schnell mit ihrem Smartphone oder Tablet beispielsweise auf Listen, Service-Historie oder Aufträge zugreifen können.   Firmenspezifische Anpassungen und kundenorientierte Perso... | Weiterlesen

Kundennutzen, Architektur und Ergonomie ausgezeichnet: godesys ist ERP-System des Jahres 2019

Mainzer Digitalisierungs- und Geschäftssoftware-Experte Sieger in der Kategorie Professionelle Dienstleistungen

07.11.2019
07.11.2019: Aller guten Dinge sind „vier“: Zum vierten Mal hat godesys die Wahl zum ERP-System des Jahres 2019 für sich entschieden. In der Kategorie „Professionelle Dienstleistungen“ setzte sich die Mainzer Software-Schmiede gegen die Konkurrenz durch und verwies die Vario Software AG auf den zweiten und Sage auf den dritten Platz.       Die Gewinner des diesjährigen ERP-Preises, der Unternehmen als Richtschnur für ihre Software-Auswahl dient, wurden Mitte Oktober im Frankfurter Hilton-Hotel am Airport bekanntgegeben. Ausrichter des renommierten Preises ist das Center for Enterprise Resear... | Weiterlesen