Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Rechtschutzversicherung ┬ľ Vergleichen mit Blue Vest Equity

Von Blue Vest Equtiy

Vor Abschluss einer Polizze, Tarife und Leistungen genau vergleichen!! Und genau das macht die Firma Blue Vest Equity f├╝r Sie. Zu seinem Recht zu kommen ist meist schwierig, selbst wenn man Recht hat. Denn sein gutes Recht muss man auch durchsetzen k├Ânnen. Da kann eine Rechtsschutzversicherung nat├╝rlich helfen, denn sie ├╝bernimmt im bestimmten Umfang Anwalts- und Prozesskosten. Eine Familien- und Verkehrsrechtschutzversicherung kostet zwischen rund 130 und 150 Euro pro Jahr. Die ann├Ąhernd gleiche Leistung kann aber auch 230 Euro kosten. Die Versicherungsunternehmen bieten allerdings teilweise auch unterschiedliche Versicherungsbedingungen zu unterschiedlichen Preisen an, so dass nicht nur die Pr├Ąmie, sondern auch die einzelnen Leistungen verglichen und gegeneinander abgewogen werden sollten. Wichtige Fragen beim Abschluss einer Rechtsschutzversicherung: Gibt es einen Selbstbehalt? Wenn ja, wie hoch ist dieser? Wie hoch ist die Versicherungssumme? Nutzen Sie dazu die kostenlose Beratung der Firma Blue Vest Equity. Rainer Fr├Âler Gesch├Ąftsstellenleiter f├╝r die Blue Vest Equity GmbH Ver├Âffentlicht auf: www.cashportal.at
25. Mrz 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christopher Pfoser, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 151 W├Ârter, 1167 Zeichen. Artikel reklamieren

├ťber Blue Vest Equtiy


Kommentar hinzuf├╝gen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte l├Âsen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Blue Vest Equtiy


25.03.2009: Was ist ein Sonderverm├Âgen? Rechtlich gesehen ist ein Investmentfonds nach dem ├Âsterreichischen Investmentfondsgesetz ein Sonderverm├Âgen, das vom Verm├Âgen der Kapitalanlagegesellschaft, welche die Fonds verwaltet, getrennt werden muss. Verwahrt wird das Sonderverm├Âgen von einer ┬ľ von der KAG unabh├Ąngigen ┬ľ Depotbank. Alle beide - Fondsgesellschaft wie Depotbank - haften dem Anleger mit ihrem Bankenstatus und fungieren wechselseitig als Kontrollinstanz. Oberste Aufsichtsbeh├Ârde ist die Finanzmarktaufsicht. Der Status des Fonds als Sonderverm├Âgen ist auch ein ganz wesentli... | Weiterlesen

25.03.2009: W├Ąhrend sich au├čerhalb der Obers ├Âsterreichischen Stadtzentren einzelne B├╝rot├╝rme wetteifernd in den Himmel strecken, entstehen in der City feine Projekte, siehe den neuen Business Corner in der Kulturhauptstadt Linz, die den vorhandenen Raum optimal nutzen, die Umgebung neu inspirieren und den dort arbeitenden Menschen eine helle, angenehme Atmosph├Ąre bieten. Der Business Corner in Linz-Urfahr wahrscheinlich der sch├Ânste Arbeitsplatz den sich ein Ober├Âsterreicher w├╝nschen kann. Aber das Geb├Ąude hat mehr als ansprechende Architektur und effiziente Fl├Ąchennutzung zu bieten. Au... | Weiterlesen