Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Motorola präsentiert speziell für den deutschen BOS-Markt entwickeltes TETRA-Handfunkgerät

Von Motorola GmbH

Neue Lösung für sicherheitskritische Einsätze bietet höhere Sendeleistung und erleichtert den Umstieg von analoger auf digitale Technologie

TAUNUSSTEIN, 28. Mai 2009 – Mit dem MTP850 FuG präsentiert Motorola ein neues TETRA-Handfunkgerät, das eigens für die speziellen sicherheitskritischen Anforderungen der deutschen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) entwickelt wurde. Das neue MTP850 FuG bietet wie das bewährte Handfunkgerät MTP850 selbst unter extremen Einsatzbedingungen eine sichere, zuverlässige Sprach- und Datenkommunikation. Zudem verfügt das Gerät über ein robustes Design sowie zahlreiche Funktionen, die den Umstieg von analogem zu digitalem Funk erleichtern. Motorola präsentiert das MTP850 FuG erstmals offiziell auf dem diesjährigen TETRA World Congress, der vom 27. bis zum 29. Mai in München stattfindet. Das TETRA-Digitalfunkgerät MTP850 FuG kombiniert die Vorzüge digitaler Funktechnologie mit bewährten Funktionen analoger Lösungen in einem Gerät und erleichtert Anwendern somit den Umstieg auf die neue Technologie. Die Lösung verfügt über eine FMS-Status-Applikation, mit der taktische Kurzinformationen zum Aufenthalt von Einsatzkräften oder Einsatzfahrzeugen automatisch und ohne verbale Kommunikation an die Leitstelle übermittelt werden. Die Leitstelle ist auf diese Weise stets über den aktuellen Status von Ressourcen und Fahrzeugen informiert, gleichzeitig entlastet die Funktion den BOS-Sprechfunk. Darüber hinaus versendet das MTP850 FuG eine akustische/verbale Quittung durch Drücken der Sendetaste – ein Leistungsmerkmal, das sich schon im Analogfunk als effizient und effektiv bewährt hat. Höchste Priorität hat die Sicherung der Einsatzkräfte in lebensbedrohlichen Situationen. So verfügt die Lösung über eine eingebaute „Totmann-Alarmschaltung“, die einen Notruf absetzt, sobald sich der Anwender über eine längere Zeit nicht bewegt. Ein integriertes GPS-System hilft beim Auffinden der betroffenen Person. Auch erweiterte Notruf-Szenarien wie das automatische Umschalten von DMO nach TMO bei Nichtbeantwortung des Notrufes zählen zu den Leistungsmerkmalen. Für die Abwicklung operativ-taktischer Situationen verfügt das MTP850 FuG über neue innovative Funktionen. Die Lösung erlaubt eine Alarmierung über CallOut-Dienste und Paging. Über das Datenübertragungsverfahren Short Data Service (SDS) lassen sich darüber hinaus die Kanalschaltung und weitere Funktionen von der Leitstelle fernsteuern. Außerdem bietet das MTP850 FuG zahlreiche weitere Vorteile, die zu mehr Effizienz beitragen: - Ein neuer und belastbarer 12-PIN-BOS-Zubehöranschluss stellt sicher, dass Zubehörteile jederzeit zuverlässig mit dem MTP850 FuG verbunden sind - Das MTP850 FuG verfügt über eine Sendeleistung gemäß ETSI Klasse 3L (1,8W) und eine erhöhte Empfängerempfindlichkeit. Damit sorgt das Gerät speziell im Direkt-Modus für eine verbesserte Reichweite und Durchdringung – sowohl innerhalb von Gebäuden wie auch in stark bebauten Gebieten - Die zertifizierte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mit SIM-Karte gemäß BSI-Anforderung sorgt für eine sichere Übertragung von Sprache und Daten - Direkter Zugriff auf Datenbanken durch einen integrierten WAP-Browser, sofern dieser Dienst von der TETRA-Infrastruktur zur Verfügung gestellt wird Das TETRA-Digitalfunkgerät MTP850 FuG entspricht mit seinen Leistungsmerkmalen den Anforderungen und Interoperabilitätsvorgaben der Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS). Das Gerät ist ab dem dritten Quartal 2009 verfügbar. „Sicherheitskritische Situationen erfordern höchste Aufmerksamkeit und Konzentration von den Einsatzleuten der Feuerwehr, Polizei oder Rettungsdienste. Eine anwenderfreundliche Technologie, welche die Nutzer bei ihrer Arbeit unterstützt, ist daher von sehr großer Bedeutung. Mit dem MTP850 FuG bieten wir eine einfach und intuitiv handhabbare Lösung, die den speziellen Bedürfnissen der deutschen BOS gerecht wird“, so Alexander Burghardt, MSSI Vice President Central Europe & Russia, Motorola GmbH. Um die intuitive Bedienung der TETRA-Digitalfunklösungen nach dem Motto „Technology that’s Second Nature“ zu gewährleisten und den individuellen Anforderungen der Nutzer gerecht zu werden, arbeitet Motorola bereits in der Entwicklungsphase eng mit zukünftigen Anwendern zusammen und begleitet sie in ihrem Arbeitsalltag. Anmerkung des Herausgebers Die Auslieferung des einmillionsten TETRA-Digitalfunkgeräts im Februar 2009 spiegelt das schnelle Wachstum im TETRA-Markt in den letzten Jahren wider und bestätigt die Vorreiterrolle von Motorola bei der Entwicklung innovativer Produkte. Das Unternehmen beabsichtigt, 2009 und auch darüber hinaus von diesem Wachstum zu profitieren und geht davon aus, dass die Anzahl an TETRA-Nutzern weiterhin zunimmt. Diese Ankündigung unterstreicht Motorolas führende Rolle bei der Bereitstellung von Kommunikationssystemen für den sicherheitskritischen Einsatz in der Privatwirtschaft sowie Motorolas Engagement, den gestiegenen Ansprüchen in diesem Bereich gerecht zu werden. Motorolas sicherheitskritische Produktreihe MOTOA4 bietet intuitive Technologie, die nahtlose Konnektivität ermöglicht und den Nutzern Informationen in Echtzeit liefert. Über Motorola Motorola ist weltweit bekannt für innovative und zukunftsgerichtete Kommunikationslösungen. Von Breitbandinfrastruktur, Lösungen zur Unternehmensmobilität und öffentlichen Sicherheit bis hin zu High-Definition-Video und Mobiltelefonen: Motorola steht an der Spitze der Entwicklung von Technologien der nächsten Generation, die Privatanwendern, Geschäftskunden und Behörden eine bessere Vernetzung und mehr Mobilität ermöglichen. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte die Motorola Inc. einen Umsatz von 30,1 Milliarden US-Dollar. In Deutschland ist das Unternehmen durch die Motorola GmbH präsent. Die Gesellschaft erzielte 2007 mit über 1.300 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro. Bildmaterial und weitere Informationen des Unternehmens unter www.motorola.com/de .
28. Mai 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Viermann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 766 Wörter, 6263 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Motorola GmbH


17.09.2009: BERLIN, 17. September 2009 – Motorola, führender Anbieter von TETRA-Kommunikationstechnologien, startet am 18. September 2009 in Berlin mit einer umfangreichen deutschlandweiten TETRA Truck Roadshow, um Anwendern aus dem Bereich der öffentlichen Sicherheit die neue Technologie zu demonstrieren. Die Tour wird von dem Deutschen Feuerwehrverband (DFV) unterstützt und führt den TETRA Truck bis Ende November durch rund 25 Städte. Der erste Halt ist am 19. September in Eisenhüttenstadt. Der Truck macht unter anderem auf der Florian in Karlsruhe und am Deutschen Feuerwehrmuseum in Fulda sowie ... | Weiterlesen

17.09.2009: IDSTEIN, 17. September 2009 – Motorola, führender Anbieter von TETRA-Kommunikationstechnologien, hat in Zusammenarbeit mit der Telent GmbH den Auftrag für den Aufbau einer TETRA-Digitalfunkinfrastruktur für die Bundesautobahnen in Thüringen erhalten. Der Rahmenvertrag mit dem Landesamt für Bau und Verkehr in Thüringen umfasst die Installation der TETRA-Infrastruktur, die Lieferung von 200 Motorola Endgeräten der Typen MTP850 und MTM800E sowie einem Dispatcher-System zur zentralen Verwaltung. Bis Mitte 2010 soll der Aufbau des TETRA Dimetra IP Compact -Systems mit 43 Standorten an der i... | Weiterlesen

18.02.2009: TAUNUSSTEIN, 18. Februar 2009 – Motorola hat im professionellen Betriebsfunk erneut einen Meilenstein gesetzt: Seit der Markteinführung seiner digitalen Technologieplattform MOTOTRBO im März 2007 hat das Unternehmen weltweit 200.000 zugehörige Funkgeräte verkauft. Dieser Verkaufserfolg verdeutlicht, dass sich immer mehr Behörden, öffentliche Verwaltungen und privatwirtschaftliche Unternehmen für eine Umrüstung auf den Digitalfunk entscheiden. Als Motorola die Lösung vor zwei Jahren neu vorstellte, war MOTOTRBO das weltweit erste Digitalfunksystem auf Basis des DMR (Digital Mobile ... | Weiterlesen