Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

SEEBURGER präsentiert auf der SYSTEMS 2002 branchenspezifische Komplettlösungen für eine hundertprozentige Partnerintegration

Von SEEBURGER AG

Klare Wettbewerbsvorteile durch die nahtlose Verknüpfung von Geschäftsprozessen

Die SEEBURGER AG in Bretten, führender Anbieter von Business-to-Business Integrationslösungen, präsentiert auf der SYSTEMS 2002 ihr gesamtes Leistungsspektrum für die hundertprozentige Anbindung von Geschäftspartnern. Durch vorkonfigurierte Branchenlösungen erhalten Anwender maßgeschneiderte Automatisierungsinstrumente, mit denen sie ihre Businessprozesse in kürzester Zeit optimal anpassen sowie Transaktions- und Prozesskosten gegenüber herkömmlichen Verfahren erheblich reduzieren können. Die neueste Version der SEEBURGER Business Integration Suite unterstützt darüber hinaus die Definition von Web Services, um die Partner- und Kundenkommunikation zu einem modernen und funktionssicheren Collaborative Commerce auszubauen. Ziel der SEEBURGER Lösungen, die EDI, EAI, B-to-B-Integration sowie Web Applications und Fax2XML beinhalten, ist die Abschaffung unproduktiver und zeitaufwändiger Prozessabläufe durch hundertprozentige Partner-integration. Die Business Integration Suite basiert auf den modernsten Standards der Web-basierten Kommunikation, umfasst aber auch die traditionellen Informationswege über EDI, VANs, Mailboxen, ISDN und analoge Telefonnetze. Durch den hohen Rationalisierungseffekt einer hundertprozentigen Anbindung erzielen Anwenderfirmen einen schnellen Return on Investment (ROI) und die Sicherheit einer zukunftsgerichteten IT-Infrastruktur. Schon heute investiert laut Giga Group nahezu jedes Unternehmen knapp 40 Prozent der IT-Budgets in die Integration der vorhandenen Informationssysteme. Durch die branchenspezifischen Ausprägungen unterschiedlicher Systeme und Anwendungen ergeben sich hierbei hohe Anforderungen an die benötigten Funktionen und Abbildungsmechanismen. SEEBURGER hat als erfahrener B-to-B-Integrator auf diese Herausforderungen die richtigen Antworten parat. Zu den SEEBURGER Branchenlösungen gehört zum Beispiel eine High Tech Solution, basierend auf RosettaNet, dem offenen E-Business-Standard für globale Internet-Handelsnetze im High-Tech-Sektor. Für die Konsumgüterindustrie wurden spezielle Tools zur Unterstützung von Collaborative Planning, Forecasting and Replenishment (CPFR) entwickelt, mit deren Hilfe Hersteller und Händler ihre Produktdaten austauschen und Planung, Prognose sowie Bestandsführung aufeinander abstimmen können. Die SEEBURGER Automotive-Lösungen erlauben den zeitkritischen Just-in-Time-Datenaustausch (JIT-Data Exchange) und sind optimal auf die Erfordernisse der Automobilindustrie abgestimmt. Sämtliche branchen- und länderspezifischen Datenformate wie z.B. der US-Standard HIPAA (Health Insurance Portability and Accountability Act) für das Gesundheitswesen werden unterstützt. Anwender profitieren dabei von 16 Jahren Branchenerfahrung der SEEBURGER-Experten, die ihr Know-how in die jeweils geforderte Softwarefunktionalität gegossen haben. Die SEEBURGER Web Applications bieten Unternehmen die Möglichkeit, Partner mit geringem Datenvolumen über das Internet in ihre automatisierten Geschäftsprozesse zu integrieren. Es handelt sich hierbei um ein modular aufgebautes System für die Verwaltung von Bestell- und Versanddaten in der Fertigungs-, Automobil- und Konsumgüterindustrie, das z.B. weit über die Anforderungen der Centrale für Coorganisation (CCG) hinaus geht. Das neue Feature für Vendor Managed Inventory (VMI) unterstützt Lieferanten bei der Disposition und Steuerung ihrer Warenbestände. VMI beruht auf der Darstellung von Verbrauchs- und Bestandszahlen aus den vorhandenen Backend-Systemen der Hersteller und liefert den Betreibern zeitnah ein Dispositionstableau für die Bestände. Out-of-Stock-Situationen und Überbestände werden durch einen verbesserten Einblick vermieden. Die Folge: Sinkende Lagerkosten und geringere Abwicklungskosten. Mit Hilfe von Web Services lassen sich Transaktionen und Prozesse zwischen Unternehmen via Internet automatisieren. Die frei konfigurierbaren Internet-Dienste basieren auf XML-Standards wie dem plattformunabhängigen Kommunikationsprotokoll SOAP (Simple Object Access Protocol) und dienen beispielsweise dazu, automatische Bestands- und Angebotsabfragen durchzuführen oder die Zahlungsfähigkeit bei Online-Bestellungen zu prüfen. In Verbindung mit der SEEBURGER Workflow-Engine definieren Anwender bestimmte Buchungen oder andere Arbeitsvorgänge als Web-basierte Dienste. Autorisierte Partner können diese plattformunabhängigen Services aufrufen und auf ihren eigenen Rechnern ausführen. Die SEEBURGER Business Integration Suite umfasst somit alle Komponenten für die Automatisierung von informationsgebundenen Prozessen entlang der Logistik- und Wertschöpfungskette in Unternehmen. Business Integration bedeutet dabei in erster Linie Prozessoptimierung und Anpassung branchenspezifischer Anforderungen an die verschiedenen Informations- und Kommunikationsszenarien im Business-to-Business-Umfeld. Das Unternehmen SEEBURGER ist führender Anbieter im europäischen Markt für Business-to-Business Integration (B-to-Bi). Das 1986 gegründete Softwarehaus entwickelt und vertreibt Produkte und Lösungen zur Integration von Prozessen mit externen Geschäftspartnern im Rahmen des Collaborative Commerce. Im Vordergrund steht die Integration von B-to-B-Lösungen wie virtuellen Marktplätzen, Portalen, eProcurement-Systemen, Web-Lösungen, EDI & XML in die unternehmensweite IT-Architektur. Softwarelösungen von SEEBURGER versprechen eine automatisierte Integration und Verarbeitung von B-to-B-Daten, die Medienbrüche vermeidet. Zu den Kunden von SEEBURGER zählen mehr als 5.500 Unternehmen aus allen Branchen. Weitere Informationen unter http://www.SEEBURGER.de. Pressekontakt: Marketing Communications Ingrid Vos Oberdorfener Straße 13a 84405 Dorfen b. München Tel. 08081-95 97 72 Fax 08081-95 97 73 ivos@markcom.de Weitere Informationen: SEEBURGER AG Melanie Müller Edisonstr. 1 75015 Bretten Tel. 07252-96-1415 Fax 07252-96-2557 m.mueller@seeburger.de
26. Aug 2002

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Melanie Müller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 647 Wörter, 6013 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über SEEBURGER AG

Die SEEBURGER AG ist ein weltweiter Spezialist für die Integration von internen und externen Geschäftsprozessen. On-Premise oder als Service/Cloud-Lösung. Die Basis bildet dabei immer die SEEBURGER Business Integration Suite, eine zentrale und unternehmensweite Datendrehscheibe für sämtliche Integrationsaufgaben sowie für den sicheren Datentransfer. Als langjähriger zertifizierter SAP-Partner bietet SEEBURGER überdies Werkzeuge sowie fertige Softwarelösungen zur Abbildung, Steuerung und Kontrolle von SAP-Prozessen. SEEBURGER-Kunden profitieren von einer 30-jährigen Branchenexpertise und dem Prozess-Know-how aus Projekten bei mehr als 10.000 Unternehmen wie Bosch, EMMI, EnBW, E.ON, Hapag-Lloyd, Heidelberger Druckmaschinen, LichtBlick, Lidl, Linde, OSRAM, Ritter Sport, RWE, SCHIESSER, SEW-EURODRIVE, s.Oliver, SupplyOn, Volkswagen u.a. Seit der Gründung 1986 ist Bretten Hauptsitz des Unternehmens. Zudem unterhält SEEBURGER 11 Landesgesellschaften in Europa, Asien und Nordamerika. Weitere Informationen unter: www.seeburger.de.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von SEEBURGER AG


EU-Richtlinie 2014/55/EU im Fokus der CEF (Connecting Europe Facility)-Tagung der Europäischen Kommission

SEEBURGER-Expertenvortrag auf CEF eInvoicing Stakeholder Day in Brüssel

12.12.2016
12.12.2016:     Vorteile von E-Invoicing für den öffentlichen Sektor und die Wirtschaft Unterschiedlichste E-Invoicing-Standards und Datenformate existieren in den EU-Mitgliedstaaten und erhöhen die Komplexität beim grenzüberschreitenden elektronischen Rechnungsaustausch. Von der Prozessbeschleunigung und den Kostenvorteilen durch elektronischen Rechnungsdatenaustausch profitieren sowohl öffentliche Verwaltungen, Wirtschaftsunternehmen wie am Ende auch Bürger Europas: Die Kosten werden durch eine Standardisierung der E-Rechnung minimiert. Das Aufkommen elektronischer Rechnungen wird insgesamt gef... | Weiterlesen

Kooperation SEEBURGER und TCG

Kompetenzen bündeln im SAP®-Umfeld

08.12.2016
08.12.2016:  Die SAP-Lösungen von SEEBURGER Für die konkrete Zusammenarbeit mit TCG im SAP-Umfeld kommen in der ersten Phase der Zusammenarbeit insbesondere die SEEBURGER-Lösungen Purchase-to-Pay, OmniChannel-to-Cash und Order E-Response zum Tragen. Weitere Belegarten sollen folgen. Die gemeinsame Lösung der beiden Spezialisten für das SAP-Umfeld Das Besondere an der Zusammenarbeit der beiden Spezialisten ist: Die TCG-Erkennungslösung liest mit ihrem generischen Ansatz beliebige Geschäftsdokumente aus und validiert sie gegen Stammdaten und Lerndaten. Mit den so extrahierten Dokumenteninhalten ist ... | Weiterlesen

SEEBURGER Hausmesse bis auf den letzten Platz ausgebucht

SEEBURGER – Motor der digitalen Transformation

02.12.2016
02.12.2016:     SEEBURGER - Motor der digitalen Transformation: Hausmesse bis auf den letzten Platz ausgebucht. Das 30-jährige Bestehen von SEEBURGER bildete für den global agierenden Integrationsanbieter den Anlass, Kunden und Interessenten zur Hausmesse in die Firmenzentrale nach Bretten (bei Karlsruhe) einzuladen. Dabei kamen die firmeneigenen Räumlichkeiten an ihre Grenzen und waren bis auf den letzten Platz besetzt.  „Wir wollen uns jedoch nicht auf der erfolgreichen Firmengeschichte ausruhen, sondern uns aktiv mit den Themen der Zukunft beschäftigen“, begrüßte Co-CEO Axel Haas in seine... | Weiterlesen