Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Der ideale Server für den Einstieg in die professionelle IT-Welt: Dell PowerEdge 1600SC

Von Dell

Dell hat seinen neuen Einstiegs-Server PowerEdge 1600SC eigens für kleine Unternehmen und verteilte Arbeitsgruppen in größeren Unternehmen entwickelt: er ist zuverlässig, leistungsfähig und zu einem erstklassigen Preis-Leistungs-Verhältnis erhältlich.
Der neue Dell PowerEdge 1600SC eignet sich für eine Vielzahl von Einsatzbereichen: etwa als File- und Print- oder als Applikations-Server. Mehr als ausreichende Leistung dafür bescheren ihm bis zu zwei Intel Xeon-Prozessoren mit jeweils maximal 2,8 GHz, ein ServerWorks GrandChampion SL-Chipsatz mit bis zu 3,2 GB-Bandbreite, der bis auf 4 GB erweiterbare ECC DDR-Speicher (2-way interleaving) und die integrierte Gigabit-Netzwerkkarte. Der Speicher des PowerEdge 1600SC lässt sich problemlos skalieren: Anwender können den neuen Server entweder mit sechs Ultra320 Hot-Plug-Festplatten mit 438 GB oder mit vier IDE-Festplatten mit bis zu 480 GB-Massenspeicher ausstatten. Sechs PCI-Slots (2x64-bit/133 MHz PCI-X, 2x64-bit/66 MHz PCI und 2x32-bit/33MHz PCI) sorgen dafür, dass I/O-Engpässe nicht auftreten. Besonderen Wert hat Dell beim PowerEdge 1600SC auch auf die Management-Funktionalitäten gelegt: so liefert Dell den PowerEdge 1600SC mit einer professionellen Management-Software aus, die höchsten Ansprüchen Rechnung trägt, beispielsweise den Dell Server Assistant. Er erkennt den Server automatisch - genauso die SCSI RAID-Controller und Netzwerkkarten - und vereinfacht den Installationsprozesss. Für das Remote-Management des PowerEdge 1600SC ist die Dell OpenManage-Software zuständig. Sie verfügt über ein einfach zu bedienendes Web-Interface, mit dem Anwender einzelne oder mehrere Server von überall und jederzeit überwachen können. Bei etwaigen Störungen versendet die Lösung Warnungen per E-Mail oder Pager. Der Dell PowerEdge 1600SC ist bereits für 1.299 Euro inklusive Mehrwertsteuer erhältlich. Im Preis inbegriffen sind: ein Intel Xeon-Prozessor mit 1,8 GHz, 128 MB DDR-SDRAM, eine 20 GB IDE-Festplatte, ein 24fach CD-ROM-Laufwerk, 1x6 Backplane, eine Gigabit-Netzwerkkarte, eine Tastatur, ein 3,5-Zoll-Diskettenlaufwerk sowie ein U320 1-Kanal SCSI-Controller, der ebenfalls zur Standardausstattung gehört. Der PowerEdge 1600SC unterstützt die Betriebssysteme Windows 2000 Server, Microsoft 2000 Small Business Server und Red Hat Linux. Zudem ist er validiert und zertifiziert für Novell Netware. Umfangreiche, im Preis inbegriffene Service-Leistungen wie der technische Online- und Telefon-Support rund um die Uhr sowie der einjährige Vor-Ort-Service mit Reaktionszeit am nächsten Arbeitstag runden das Angebot ab. Anwender erreichen den Dell-Online-Service unter www.dell.de/support. Nähere Informationen zum Dell PowerEdge 1600SC gibt's unter www.dell.de. Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann unter www.pr-com.de abgerufen werden. Dell ist einer der führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den Aufbau einer komplexen internen IT- und Internet-Infrastruktur. Der Umsatz von Dell in den letzten vier Quartalen belief sich auf 32,1 Milliarden US-Dollar. Auf der Basis seines direkten Geschäftsmodells entwickelt, produziert und konfiguriert Dell seine Produkte und Services nach individuellen Kundenanforderungen und bietet eine umfassende Auswahl an Software und Peripheriegeräten. Informationen zu Dell und seinen Produkten können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden. Weitere Informationen: Dell Computer GmbH Nerses Chopurian Public Relations Manager Central Europe Tel. +49-6103-766-3271 Fax +49-6103-766-9655 Germany_Pressoffice@dell.com www.dell.de PR-COM GmbH Michaela Gossmann PR-Beraterin Tel. +49-89-59997-801 Fax +49-89-59997-999 michaela.gossmann@pr-com.de www.pr-com.de Kontakt für Leseranfragen: Tel. +49-800-9193355 Fax +49-180-5224401
04. Nov 2002

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 420 Wörter, 3617 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Dell


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Dell


29.10.2009: juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressourcen wie Wind-, Solar- oder Bioenergie umzustellen. Heute zählt juwi mit Hauptsitz im rheinland-pfälzischen Wörrstadt mit über 700 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 600 Millionen Euro zu den führenden Projektentwicklern in Europa. juwi hat bislang regenerative Energieanlagen auf vier Kontinenten projektiert und realisiert, unter andere... | Weiterlesen

28.10.2009: Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf Baustellen schwierige Arbeitsumgebungen vorfinden, ist er die richtige Wahl. Mit 38,1 mm Höhe ist der Latitude XT2 XFR der dünnste verfügbare 12,1-Zoll-Ruggedized-Convertible-Tablet-PC. Bei Einsatz eines 4-Zellen-Akkus und eines Solid State Drive liegt das Gewicht des Gerätes bei 2,45 kg. Der Rechner entspricht den im US-Militär-Standard MI... | Weiterlesen

28.10.2009: Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Software. Da sich traditionelle Rechenzentren mit physischen Servern immer mehr in Richtung virtuelle Infrastrukturen entwickeln, ergeben sich für Anwender neue Herausforderungen in den Bereichen Virtualisierung, Sicherheit, Bandbreite und Netzwerk-Management. Mit der neuen Kooperation verfolgen Dell und Juniper das Ziel, sichere Netzwerk-Infrastruktu... | Weiterlesen