Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

TRANSFLOW optimiert Kommissionierung für HAZET

Von TRANSFLOW AG

Köln, 14. Januar 2003. Die TRANSFLOW Deutschland GmbH realisiert für den Remscheider Werkzeughersteller HAZET eine SAP-Lösung zur Optimierung seiner Kommissionierabläufe. HAZET wird mit der Lösung, in die modernste Technologien wie Mobile Datenerfassung und ein Put-to-Light-System integriert sind, die Restrukturierung und Modernisierung seines Werkes und Logistikzentrums in Heinsberg weiter ausbauen.
TRANSFLOW erhielt den Zuschlag aufgrund seiner tiefen Logistik- und Integrationskenntnisse. Der Spezialist für Auto-ID-Lösungen ermöglicht es HAZET, sämtliche Abläufe und Schnittstellen aus der SAP-Anwendung (R/3 LES-Modul) heraus zu steuern, und erweitert diese um moderne Technologien für die Kommissionierung. Ein zusätzliches, externes Lagerverwaltungssystem wurde damit für den Werkzeughersteller unnötig. Ziel des Projektes ist es, die Kommissionierprozesse in einem homogenen IT-Umfeld zu optimieren und das Kostenmanagement im Versand zu verbessern. HAZET ist Hersteller von Qualitäts-Handwerkzeugen und Werkstatteinrichtungen für professionelle Anwender aus dem Pkw-, Lkw-, Industrie- sowie Luft- und Raumfahrtbereich. Das Werk des Markenartiklers in Heinsberg ist eine der modernsten Werkzeugproduktionsstätten in Europa. Der Schwerpunkt der Kommissionierung liegt u.a. in der Volumenberechnung der Verpackungseinheiten. Um die Abläufe zu optimieren, stattet TRANSFLOW die mobilen Kommissionierwagen von HAZET mit Industrieterminals, TD-Printern und Scannern aus. Die Kommissionierung erfolgt so nicht mehr anhand von Picklisten, sondern online mit Funkanbindung an die entsprechenden PC’s. Durch die Integration in das vorhandene SAP R/3-System ist ein reibungsloser, effizienter Ablauf garantiert. Über TRANSFLOW Die TRANSFLOW-Gruppe gehört zu den führenden europäischen Anbietern von Informationslogistik-Lösungen. TRANSFLOW-Lösungen unterstützen Logistik- und Service-orientierte Unternehmen bei der automatisierten und zeitgerechten Bereitstellung von Informationen – sie übernehmen die Logistik der Informations- und Datenströme. Rund 300 hochqualifizierte Mitarbeiter setzen sich an den Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden für den Erfolg der TRANSFLOW-Kunden ein. Sitz der Dachgesellschaft ist Köln. Die Automatisierungssysteme zur mobilen Datenerfassung des Bereichs Data Collection Management sorgen für Transparenz in der Produktion, dem Handel und in der Logistik. TRANSFLOW bietet ganzheitliche, individuell auf unsere Kunden zugeschnittene Lösungen für die automatisierte Identifikation und greift dabei auf Produkte weltweit führender Hersteller zurück. Von der bedarfsorientierten Auswahl über die Beschaffung bis hin zur Integration in vorhandene IT-Infrastrukturen und ERP-Umgebungen übernimmt TRANSFLOW den gesamten Projektzusammenhang. Weitere Informationen unter www.transflow.com. Kontakt: Ursula Laumann Pressereferentin TRANSFLOW AG Im Eichamt am Mediapark Spichernstraße 77 D-50672 Köln Telefon: +49 (0)221 . 56 913 -0 Telefax: +49 (0)221 . 56 913 -199 ulaumann@transflow.com good news! GmbH Nicole Körber Kolberger Strasse 36 D-23617 Stockelsdorf Telefon: +49-(0)451 – 881 99-12 Telefax: +49-(0)451 – 881 99-29 E-Mail: nicole@goodnews.de
14. Jan 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nicole Körber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 324 Wörter, 2899 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über TRANSFLOW AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von TRANSFLOW AG


09.09.2003: Aus einer großen Zahl von Mitbewerbern ging die Lösung von TRANSFLOW als Gewinner hervor. Die OeNB wird COSA government an ungefähr 370 Arbeitsplätzen nutzen. Durch die Lösung werden die Mitarbeiter während des gesamten Bearbeitungsprozesses schnell und gleichzeitig auf die Aktenvorgänge zugreifen können. Bereits Ende dieses Jahres soll das Projekt in Echtbetrieb gehen. COSA government ist eine moderne IT-Lösung zur automatischen Vorgangsbearbeitung speziell für den öffentlichen Sektor. Eine Workflow-Komponente unterstützt die Anwender bei ihren täglichen Arbeitsabläufen. Ver... | Weiterlesen

15.07.2003: Am 31. August wird die Einführung der streckenbezogenen Maut auf bundesdeutschen Autobahnen realisiert. Basierend auf dem Entfernungswerk Straßenverkehr (EWS) des SVG (Bundes-Zentralgenossenschaft Straßenverkehr) können mit LBase nun die wahrscheinlichen Kosten bereits in der Disposition (Vorkalkulation) berechnet und anhand der nachgepflegten tatsächlichen Kosten effizient kontrolliert werden. In LBase werden hierfür die wahrscheinlichen Entfernungs- und Mautkilometer auf die Gesamtroute, aber auch auf Teilabschnitte, ermittelt und angezeigt. Ebenso lassen sich die wahrscheinlichen M... | Weiterlesen

14.07.2003: COSA government COSA government ist eine moderne IT-Lösung zur automatischen Vorgangsbearbeitung speziell für den öffentlichen Sektor. Die Workflow-Komponente unterstützt die Anwender bei ihren täglichen Arbeitsabläufen. Verwaltungsprozesse lassen sich so effizient steuern, die entsprechenden Arbeitsvorgänge intuitiv und flexibel bearbeiten. COSA government unterscheidet sich von anderen DMS-Lösungen durch seine hohe Integrationsfähigkeit. Bestehende Fachanwendungen lassen sich einfach und komfortabel in die Lösung einbinden. TRANSFLOW ist bereits seit mehreren Jahren mit sei... | Weiterlesen