Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Chipkartenhersteller ComCard unterzeichnet Kooperationsvereinbarung mit Siemens und baut seine Position im Exportgeschäft weiter aus.

Von Eurocoin ComCard GmbH

Falkenstein/Den Haag, 06.01.03: Der Chipkartenhersteller ComCard GmbH aus dem westsächsischen Falkenstein baut sein Exportgeschäft durch die Unterzeichnung eines Partner Agreements mit Siemens Nederland N.V. in Den Haag erfolgreich aus. Durch diese Kooperation erhält ComCard die Exklusivität bei der Lieferung von Chipkarten für Großprojekte, die Siemens im holländischen Markt bearbeitet. Die Niederlande zählen zu den führenden europäischen Nationen beim Einsatz von Chipkarten für Identifikationslösungen in allen Bereichen des öffentlichen Lebens. Siemens Nederland konnte sich hierbei als Generalauftragsnehmer zum anerkannten Spezialisten qualifizieren. Die Chipkarten aus Falkenstein spielen dabei eine immer bedeutendere Rolle. Für einen Feldversuch wurden an holländische Krankenkassen 400.000 Karten ausgegeben, die eine Weiterentwicklung der deutschen Krankenversicherten-Chipkarte (KVK) darstellten. Jüngster Auftrag an ComCard beinhaltete die Herstellung von chipbasierten Identifikationskarten für das Parlament der Niederlande. Dabei kommt die neue Technologie der kontaktlosen Datenübertragung zum Einsatz, wie sie durch Skipässe allgemein bekannt ist. Weitere Projekte zielen in Richtung öffentlicher Nahverkehr und Gütertransport. Die ComCard GmbH mit Sitz in Falkenstein/Vogtland ist ein innovativer Systemanbieter rund um die Chipkarte – von der individuellen Plastikkarte bis hin zum umfassenden Smart-Card-System mit komplexen Funktionen für Zahlungsverkehr, Identifikation und Kommunikation. Das Unternehmen der EuroCoin-Gruppe, wurde 1991 gegründet und beschäftigt derzeit 85 qualifizierte Mitarbeiter. ComCard erwirtschaftete im Jahr 2001 einen Umsatz von 8 Mio. €, wobei der Exportanteil 26% beträgt. Das Leistungsspektrum des Unternehmens umfasst die volle Palette von der Beratung über die Umsetzung bis hin zur weiterführenden Betreuung von Chipkartensystemen. Die EuroCoin-Gruppe ist der weltgrößte Münzhersteller und lieferte im Rahmen der Euro-Einführung mehr als 50% aller Euro-Münzen. Mit ihrem umfangreichen Produkt- und Dienstleistungsangebot im Cash- und Non-Chash-Bereich gehört die EuroCoin AG zu den weltweit führenden Zahlungsmittelanbietern. Für Rückfragen: ComCard GmbH Dr. Achim Jannasch Geschäftsführer Hammerbrücker Str. 3 08223 Falkenstein Tel.: +49 (0) 3745/ 769-202 Fax: +49 (0) 3745/ 5069 e-mail: jannasch@comcard.de
06. Jan 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

3 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Pillnei, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 286 Wörter, 2439 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Eurocoin ComCard GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6