Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Connectivity-Spezialist DataDirect Technologies verstärkt sein Engagement in Deutschland

Von DataDirect

Rockville, 5. Februar 2003 - Gut ein Jahr nach der Erlangung der Selbständigkeit hat DataDirect Technologies, einer der führenden Anbieter von Connectivity-Lösungen, jetzt eine eigene deutsche Niederlassung in München gegründet. Ab sofort ist auch eine deutschsprachige Webseite von DataDirect Technologies freigeschaltet.
In München hat der Connectivity-Spezialist jetzt die DataDirect Technologies GmbH gegründet, die soeben ihre Arbeit aufgenommen hat. Auch eine deutschsprachige Webseite ist bereits verfügbar (www.datadirect-technologies.de). Ziel dieser Aktivitäten ist es, auch in Deutschland zu einem der wichtigsten Anbieter von Connectivity-Lösungen zu werden. Eine Reihe großer Kunden ist in Deutschland beheimatet; einer davon ist Fujitsu-Siemens Computers. Techniker des Connectivity-Spezialisten unterstützen die Anwender von Brüssel aus. Franz Karl Ress, Director Product Management Middleware bei Fujitsu-Siemens Computers, begrüßt das Engagement von DataDirect Technologies: "Bei unserer breiten Kundenbasis von openSEAS stellen wir eine starke Nachfrage nach den DataDirect-Produkten fest. So sehen wir die Eröffnung des deutschen Büros als konsequenten Schritt zur Verbesserung der Marktpräsenz und Kundennähe, der sich sehr positiv für unsere openSEAS-Kunden auswirken wird." "Eine Vielzahl von Unternehmen in Deutschland haben bereits Connectivity-Komponenten von DataDirect Technologies im Einsatz. Nachdem wir nun auch mit einer eigenen Niederlassung hier vertreten sind, haben Anwender einen direkten Zugang zum umfangreichsten Set von Connectivity-Technologien der Software-Industrie", sagt Edward Peters, President und Chief Executive Officer von DataDirect Technologies. "Entwickler in Unternehmen und Softwarehersteller in Deutschland verfügen über enorme Erfahrungen bei der Anwendungsentwicklung. DataDirect Technologies wird sie dabei unterstützen, den modernsten Anforderungen an Connectivity gerecht zu werden. DataDirect Technologies engagiert sich daher verstärkt in Deutschland, einem der strategisch bedeutsamsten Märkte in Europa." Die neue Adresse der hiesigen Dependance lautet: DataDirect Technologies GmbH Südallee 1 D-85356 München-Flughafen Tel.: 089-636-37417 Fax: 089-636 37418 Auf der deutschen Website von DataDirect Technologies stellt das Unternehmen eine umfangreiche Bibliothek mit technischen Informationen zu JDBC, XML, .NET und ODBC sowie Tipps und Tricks für Entwickler bereit. Geplant ist eine TechnologyZone, in der es spezifischen Content für den deutschen Softwaremarkt geben wird. DataDirect Technologies ist einer der führenden Anbieter von Connectivity-Lösungen auf Basis von J2EE, JDBC und ODBC. Einen besonderen Schwerpunkt legt das Unternehmen auf die Entwicklung zentraler Komponenten einer Connective Infrastructure. Untersuchungen der Gartner Group belegen, dass Entwickler zirka 68 Prozent ihrer Zeit darauf verwenden, Applikationen untereinander und mit einer Vielzahl von Datenquellen zu verbinden. Die jährlichen Kosten dieser Aktivitäten beziffert Gartner auf 120 Milliarden US-Dollar. Das heißt, die Implementierung von Software ist komplexer, teurer und zeitaufwändiger als sie eigentlich sein müsste. Eines der entscheidenden Elemente einer Connective Infrastructure ist die Nutzung von standardisierten Komponenten wie Treiber, Frameworks, GUI Controls und - wo möglich - ganzer Applikationsplattformen. Softwarehersteller haben dann die Möglichkeit, derartige Schlüsselkomponenten wie sie von Systemlieferanten wie DataDirect Technologies bereitgestellt werden, in ihre eigenen Produkte zu integrieren. Die Bedeutung solcher spezialisierter Komponentenhersteller wird noch deutlicher, wenn es um untereinander konkurrierende Architekturen wie J2EE, .NET und Web Services geht. Gerade hier bietet der von DataDirect Technologies propagierte Ansatz einer Connective Infrastructure und der Nutzung der zugehörigen Komponenten die Möglichkeit, Applikationen zu erstellen, die ein konsistentes Verhalten, identische Funktionalitäten und Performance unabhängig von einer bestimmten Architektur aufweisen. Diese Presseinformation ist auch im Internet abrufbar unter www.pr-com.de DataDirect Technologies ist einer der führenden Anbieter von Connectivity-Lösungen auf Basis von J2EE, JDBC und ODBC. Die Standard-basierten Connectivity-Komponenten von DataDirect Technologies gewährleisten die Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit von Anwendungen in so unterschiedlichen Umgebungen wie Java, .NET und Legacy. Unabhängig von Standard, Plattform oder Datenquelle lassen sich damit Markteinführungs-, Entwicklungs- und Implementierungszeiten verkürzen. DataDirect Technologies erhöht seit über zehn Jahren die Zuverlässigkeit von Standards wie JDBC, ODBC und neuerdings XML. Website: www.datadirect-technologies.com Weitere Informationen: Silke Paulussen PR-COM GmbH Sonnenstraße 25 80331 München Tel. 089-59997-701 Fax 089-59997-999 Silke.Paulussen@pr-com.de Paul Hessinger DataDirect Technologies Tel. 001-843-681-3205 Paul.Hessinger@datadirect-technologies.com
05. Feb 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 541 Wörter, 4824 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über DataDirect


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von DataDirect


14.11.2006: DataDirect Technologies, der führende Anbieter im Bereich Data Connectivity und Mainframe Integration und ein Geschäftsbereich der Progress Software Corporation, hat sich vor kurzem mit XQuery den anspruchsvollen Kompatibilitätstests des World Wide Web Consortium (W3C) gestellt. DataDirect XQuery ist eine vollständig eingebettete und Datenbank-unabhängige XQuery-Kom-ponente zur Verarbeitung und Aufbereitung von XML-, relationalen und Legacy-Datenformaten wie EDI und CSV. Bei den sehr anspruchsvollen Aufgaben der W3C XML Query Test Suite (XQTS) erzielte XQuery einen Kompatibilitätswert... | Weiterlesen

21.09.2006: Die Preisoption richtet sich nach der Zahl der gleichzeitig von einer Applikation benutzten Datenbankverbindungen. Dadurch werden hochwertige Datenverbindungen für Anwendungen jeglicher Größe verfügbar. DataDirect Connect for ODBC macht Schluss mit den komplexen Entwicklungs- und Konfigurationsarbeiten und unterstützt stattdessen die rasche und komfortable Nutzung aktueller Datenbankversionen und Features. Die 32-Bit ODBC Driver laufen auf allen wichtigen Plattformen und Datenbanken: Oracle, DB2, Microsoft SQL Server, Sybase und Informix. Als „Native-wire"-Treiber benötigt DataDirect... | Weiterlesen

21.06.2006: OOCL mit Sitz in Hongkong ist eines der weltweit führenden Unternehmen für Container-Transport und Logistik-Service mit mehr als 230 Niederlassungen in 58 Ländern auf der ganzen Welt. Die pünktliche Erstellung präziser elektronischer Zolldokumente ist für den Erfolg von OOCL unerlässlich. Um in stark frequentierten Häfen unterschiedlicher Länder eine Genehmigung zum Entladen von Containern zu erhalten, müssen unter der Frachtführerschaft von OOCL fehlerfreie elektronische Dokumente pünktlich an die Zollverwaltungen weitergeleitet werden. Die durchgängige Performance eines Ei... | Weiterlesen