Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

ProSyst und Wind River fahren gemeinsam: „In-car“

Von Wind River GmbH

Middleware in Automotive PLATTFORM CI integriert

Ismaning/Köln, 18. Februar 2002 – ProSyst, Technologieanbieter für Internet-basierte Steuerung und Vernetzung von elektronischen Geräten, und Wind River arbeiten im Bereich Automotive zukünftig eng zusammen. Wind River hat die bewährte, betriebsfertige Middleware von ProSyst in seine auf den Automotive Markt abgestimmte PLATTFORM CI integriert, die auf die Einrichtung von Service-Gateway-Architekturen abzielt. Mit dieser Plattform für „On-Board-Computer“ können OEMs und Tier-1-Zulieferer bedeutende Vorteile bei Flexibilität und Zeitersparnis verbuchen. Dank der speziell zugeschnittenen Middleware ersparen sie sich Integrationsaufgaben und können sich ganz auf wertsteigernde Anwendungen und Services zur Produktdifferenzierung konzentrieren. Der Beitrag von ProSyst zur PLATTFORM CI ist eine Industrie-spezifische Lösung, die auf einer modularen und skalierbaren Softwaretechnologie basiert. Sie ermöglicht das Management von in Fahrzeugen installierten Netzwerken und Geräten ebenso wie die Bereitstellung von Services und Applikationen. Der mBedded Server 5.1 implementiert die OSGi 2.0 Spezifikation, die eine offene Service-Delivery Plattform definiert, welche u.a. im Automobil eingesetzt werden kann. Dieses Framework fungiert einerseits als Integrationsschnittstelle für diverse im Fahrzeug installierte Technologien, wie CAN, MOST und GPS, und andererseits als sichere Ausführungsumgebung für dynamisch installierte Software-Pakete. Der mPower Remote Manager 3.1 ist das komplementäre Back-end, mit dem die Fernwartung, -konfiguration und –installation von Software in eine faktisch unbegrenzte Anzahl von Fahrzeugen auf Anfrage durchgeführt werden kann. Die In-Car Middleware von ProSyst ist auf der Plattform CI (Tornado for Car Infotainment) integriert – der speziell auf die Anforderungen von Fahrzeug-basiertem Computing zugeschnittenen Lösung von Wind River. Sie beinhaltet das marktführende VxWorks Echtzeitbetriebssystem, Support und Driver für viele Hardwareplattformen und Peripherietechnologien – einschließlich CAN, MOST und Bluetooth – sowie Multimedia Bibliotheken, Entwicklungstools und die Personal JWorks Java Laufzeit. Der Umfang an verfügbaren Produkten garantiert eine reibungslose Design-in Phase und eine robuste und stabile Umgebung für Embedded Anwendungen. Mit der Service Management Technologie von ProSyst und den weitreichenden Personalressourcen beider Unternehmen können Firmen im Automotive Markt, welche die nächste Generation von Telematiksystemen entwickeln, nur profitieren. „Unser Ziel ist, qualitativ hochwertige Technologie und Services anzubieten, die unseren Kunden dabei helfen, ausgereifte Geräte für den Automotive Markt leicht und schnell auf den Markt zu bringen“, betont Christian Benz, Manager Automotive Competence Center bei Wind River. „Wir kümmern uns um die grundlegende Integration der Technologie – Differenzierungen und Innovationen überlassen wir unseren Partnern wie ProSyst.“ Daniel Schellhoss, Vorstandsmitglied der ProSyst Software AG, fügt hinzu: „Die Kombination,von Wind River’s Technologie und ProSyst's innovativer Software eröffnet Service Providern, Automobil- und Geräteherstellern neue Märkte. Auf der Basis dieser skalierbaren und offenen Gateway-Plattform können neue Applikationen und Dienste nicht nur entwickelt, sondern auch sicher ausgeliefert und flexibel verwaltet werden.“ # # # Über ProSyst: www.prosyst.com ProSyst ist ein führender Anbieter von Embedded Java und OSGi (Open Services Gateway Initiative)-kompatibler Software. ProSyst bietet end-to-end Lösungen für die netzwerkbasierende Kontrolle von Geräten, sowie die Auslieferung von Services und Applikationen in Automobile und Heimnetzwerke. ProSyst ermöglicht die Entwicklung, das Ausliefern und Verwalten von Services, wie dynamische Software-Updates für Geräte, Ferndiagnose und -wartung, Datenaustausch und Infotainmentdienste. ProSyst´s Lösungen erlauben die Integration verschiedenster Technologien und Kommunikationsprotokolle, damit sie sich in einem Netzwerk ergänzen anstatt miteinander zu konkurrieren. ProSyst wurde 1997 gegründet und beschäftigt gegenwärtig ca. 200 Mitarbeiter, davon 150 Java-Entwickler und -Berater. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Köln/Deutschland. Zu den Aktionären von ProSyst zählt u.a. die SAP AG. Über Wind River Wind River ist der weltweit führende Anbieter von Embedded Software und Services. Als einziges Unternehmen bietet Wind River markt-spezifische Embedded Plattformen an, die Echtzeit-Betriebssysteme, Entwicklungstools und Technologien enthalten. Die Lösungen und Professional Services richten sich an unterschiedliche Märkte wie Luft-/Raumfahrt & Verteidigung, Automotive, Digitale Konsum-Elektronik, Industrie-Anwendungen und Netzwerk Infrastruktur. Das Angebot umfasst hoch-integrierte Technologie und Expertise, mit der die Kunden ihre Produkte bester Qualität effizienter schaffen können. Unternehmen aus der ganzen Welt standardisieren auf Wind River, um höchst verlässlichste Produkte zu entwickeln und zugleich ihre Markteinführungszeit zu beschleunigen. Die Unternehmenszentrale des 1981 gegründeten Unternehmens befindet sich in Alameda/Kalifornien, weltweit existieren zahlreiche Niederlassungen. Die deutsche Wind River GmbH wurde 1991 eingerichtet. Von Ismaning/München aus bedient Wind River die Märkte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Osteuropa und bietet darüber hinaus lokalen Support, Training und Consulting an. Weitere Information steht unter www.windriver.de bereit. Pressekontakte: Wind River GmbH, Evelyn Hochholzer; Tel.: 089 / 962 445 – 120; E-Mail: evi.hochholzer@windriver.com Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Beate Lorenzoni; Tel.: 089 / 386659 – 0, E-Mail: Beate@lorenzoni.de; www.lorenzoni.de ProSyst Software AG, Dr. Susan Schwarze; Tel: +49 221 6604-411 E-mail: s.schwarze@prosyst.com
18. Feb 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karin Zühlke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 715 Wörter, 5990 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Wind River GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Wind River GmbH


Wind River stellt Wind River Hypervisor vor - Embedded World, 3. bis 5. März, Halle 11, Stand 118

Neben der Virtualisierungslösung zeigt Wind River aktuelle Applikationsbeispiele auf VxWorks- und Linux-Basis sowie Cockpit-Systeme

16.01.2009
16.01.2009: Hardware-Virtualisierung ermöglicht in unterschiedlichen Betriebssystem-Umgebungen die gemeinsame Nutzung der darunter liegenden Hardware-Ressourcen wie Cores und Speicherplatz. Wind River Hypervisor unterstützt unterschiedliche Single- und Multicore-CPU-Architekturen und Betriebssysteme. So bietet Wind River Hypervisor volle Unterstützung für Wind River VxWorks und Wind River Linux. Durch Virtualisierung können Hersteller bei der Entwicklung von Geräten für vertikale Märkte wie Netzwerkprodukte, industrielle Anwendungen, Consumer- und Automobilindustrie den Aufwand für Hardware und S... | Weiterlesen

24.07.2008: Wind River ergänzt den Produktbereich Device Management um die Lösung Test Management. Test Management hilft Geräteherstellern, den Testprozess für Gerätesoftware zu automatisieren und zu verkürzen. Damit können Hersteller Kosten und Zeitaufwand für die Entwicklungsprozesse verringern und Code in besserer Qualität anbieten. Wind River Test Management ersetzt die auf Diagnose beschränkte Vorgängerversion Lab Diagnostics und bildet zusammen mit Field Diagnostics, der Lösung für Fehleridentifizierung und -behebung bei Geräten im Einsatz, die Produktlinie Wind River Device Management... | Weiterlesen

15.07.2008: VxWorks MILS 2, Wind Rivers Umsetzung des Sicherheitskonzeptes MILS (Multiple Independent Levels of Security), befindet sich im Verfahren zur Zertifizierung nach Common Criteria (ISO/ IEC 15408) Evaluation Assurance Level 6+/ NSA High Robustness. VxWorks MILS 2 nutzt die Technologie von Wind Rivers Betriebssystem VxWorks 653. Eingesetzt wird VxWorks 653 in mehr als einhundert Software-Systemen im Bereich Luft- und Raumfahrt, darunter im Common Core System der Boeing 787 Dreamliner und im Betankungssystem des Airbus A330 Multi-Role Tanker Transport. Mit der Zertifizierung nach EAL6+/ NSA High R... | Weiterlesen