Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Schnittiger Multimedia-Renner: Dell stellt neues High-End-Notebook Inspiron 8500 vor

Von Dell

Dells neues High-End-Notebook, das Inspiron 8500, macht selbst die kühnsten Multimedia-Träume wahr: Garant dafür sind der superschnelle Mobile Intel Pentium 4-M-Prozessor, das 15,4-Zoll-Breitbild-TFT-Display, die brandneue nVidia Geforce 4 4200 Go- oder ATI Mobility Radeon 9000-Grafikkarte, die serienmäßige Wireless LAN-Funktionalität und das neue edle Designergehäuse, das Dell unter Einbeziehung von Kundenwünschen noch weiter optimiert hat.
Multimedia-Liebhaber aufgepasst! Das neue High-End-Notebook Dell Inspiron 8500 ist da. Dell hat seinen Kunden genau zugehört und sein neues Flaggschiff mit den besten Komponenten ausgestattet, die es derzeit auf dem Weltmarkt gibt: Zu Höchstleistungen bei aufwändigen 3D-Anwendungen und -Präsentationen wird es vom Mobile Intel Pentium 4-M-Prozessor mit bis zu 2,4 GHz und dem Intel-Chipsatz 845MP angetrieben, der den Bustakt auf 400 MHz katapultiert. Und damit selbst anspruchvollste 3D-Präsentationen und DVD-Filme zum visuellen Genuss werden, können Anwender ihr Inspiron 8500 mit den aktuellsten 15,4-Zoll-Breitbild-TFT-Displays im 16:10-Kinoformat bestücken - zur Auswahl stehen die Auflösungen 1.280 x 800, 1.680 x 1.050 oder 1.920 x 1.200 Pixel. Dell ist der erste Anbieter, der seine Notebooks mit 15,4-Zoll-Displays nebst drei Auflösungen ausstattet. Ihr großer Vorteil: Sie verfügen über eine 20 Prozent größere Bildfläche als Standard-15-Zoll-Screens. Auch in Sachen Grafik-Performance hat das Inspiron 8500 viel zu bieten: die brandneue nVidia GeForce 4 4200 Go-Grafikkarte mit bis zu 64 MB DDR-SDRAM oder die ATI Mobility Radeon 9000-Lösung mit 32 MB DDR-SDRAM bescheren dem neuen High-End-Notebook jede Menge Power für grafikintensive Multimedia-Spiele und Anwendungen. Außerdem bieten beide Lösungen eine integrierte Videobeschleunigung für eine störungsfreie, qualitativ hochwertige Wiedergabe von DVD-Filmen. Und wer kabellos im Internet surfen will, ist beim Dell Inspiron 8500 ebenfalls an der richtigen Adresse: Dell hat es standardmäßig mit Zweikanal-Wireless-Antennen ausgestattet, die den IEEE 802.11b und 802.11g-Standard unterstützen. Zudem können Anwender sich für eine Bluetooth-Schnittstelle entscheiden, um Daten mit Druckern, Mobiltelefonen oder Pocket-PCs drahtlos auszutauschen. Zwei USB 2.0-Schnittstellen, das V92-Modem und ein integrierter 10/100 Ethernet-Controller runden das Angebot ab. Das Dell Inspiron 8500 wiegt weniger als drei Kilogramm und lässt sich auch optisch ganz individuell gestalten: Anwender können es mit vier QuickSnap-Farbaufsätzen ihrem persönlichen Geschmack anpassen, und zwar in den Designs Wurzelholz, Anthrazit-Nebel, Blau-Metallic und grüner Bambus. Das Dell Inspiron 8500 löst das überaus erfolgreiche 8200er-Modell ab. Das Inspiron 8500 hat ein völlig neues Gehäusedesign, das Dell auf Basis von Kundenwünschen entwickelt hat. Ein umlaufender Magnesiumrahmen und weitere Gehäuseteile aus Aluminium machen es robust und geben ihm ein edles Finish. Das Dell Inspiron 8500 ist bereits ab 1.855 Euro inklusive Mehrwertsteuer und 100 Euro Internet-Rabatt erhältlich. Darin enthalten sind: ein Mobile Intel Pentium 4-M-Prozessor mit 2 GHz, 256 MB DDR-SDRAM mit 266 MHz, eine 30 GB-Festplatte, ein 15,4-Zoll-UltraSharp WXGA-Display (1.280 x 800 Pixel), eine ATi Mobility Radeon 9000-Grafikkarte mit 32 MB, ein 8fach DVD-ROM-Laufwerk, ein Modem und 10/100-Netzwerkanschluss, zweimal USB 2.0, TV-Ausgang, FireWire, Infrarot, Windows XP, Works 7.0 sowie Norton Antivirus. Wie alle anderen Produkte auch, liefert Dell das Inspiron 8500 mit im Preis inbegriffenen Serviceleistungen aus. Dazu zählen der rund um die Uhr verfügbare technische Online- und Telefon-Support und ein Jahr europaweiter Abhol- und Reparatur-Service. Erreichbar ist der Online-Service unter www.dell.de/support. Nähere Informationen zum Dell Inspiron 8500 sind unter www.dell.de erhältlich. Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann unter www.pr-com.de abgerufen werden. Dell ist einer der weltweit führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den Aufbau einer komplexen internen IT- und Internet-Infrastruktur. Der Umsatz von Dell in den letzten vier Quartalen belief sich auf 35,4 Milliarden US-Dollar. Auf der Basis seines direkten Geschäftsmodells entwickelt, produziert und konfiguriert Dell seine Produkte und Services nach individuellen Kundenanforderungen und bietet eine umfassende Auswahl an Software und Peripheriegeräten. Informationen zu Dell und seinen Produkten können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden. Weitere Informationen: Dell Computer GmbH Nerses Chopurian Public Relations Manager Central Europe Tel. +49-6103-766-3271 Fax +49-6103-766-9655 Nerses_Chopurian@Dell.com www.dell.de PR-COM GmbH Michaela Gossmann PR-Beraterin Tel. +49-89-59997-801 Fax +49-89-59997-999 michaela.gossmann@pr-com.de www.pr-com.de Kontakt für Leseranfragen: Tel. +49-800-9193355 Fax +49-180-5224401
14. Mrz 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 552 Wörter, 4588 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Dell


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Dell


29.10.2009: juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressourcen wie Wind-, Solar- oder Bioenergie umzustellen. Heute zählt juwi mit Hauptsitz im rheinland-pfälzischen Wörrstadt mit über 700 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 600 Millionen Euro zu den führenden Projektentwicklern in Europa. juwi hat bislang regenerative Energieanlagen auf vier Kontinenten projektiert und realisiert, unter andere... | Weiterlesen

28.10.2009: Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf Baustellen schwierige Arbeitsumgebungen vorfinden, ist er die richtige Wahl. Mit 38,1 mm Höhe ist der Latitude XT2 XFR der dünnste verfügbare 12,1-Zoll-Ruggedized-Convertible-Tablet-PC. Bei Einsatz eines 4-Zellen-Akkus und eines Solid State Drive liegt das Gewicht des Gerätes bei 2,45 kg. Der Rechner entspricht den im US-Militär-Standard MI... | Weiterlesen

28.10.2009: Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Software. Da sich traditionelle Rechenzentren mit physischen Servern immer mehr in Richtung virtuelle Infrastrukturen entwickeln, ergeben sich für Anwender neue Herausforderungen in den Bereichen Virtualisierung, Sicherheit, Bandbreite und Netzwerk-Management. Mit der neuen Kooperation verfolgen Dell und Juniper das Ziel, sichere Netzwerk-Infrastruktu... | Weiterlesen