Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

FalconStor IPStor 4.0 unterstützt neu ratifiziertes iSCSI Protokoll

Von FalconStor

Umfassende Interoperabilität für kosteneffektivere SANs
Bad Säckingen, 04.04.2003 — Mit Version 4.0 seiner Spei-chersoftware IPStor unterstützt FalconStor jetzt umfassend den neuen, von der Internet Engineering Task Force (IETF) ratifizierten, iSCSI Standard. Die Interoperabilität mit füh-renden Speicher-Herstellern über iSCSI ermöglicht den Aufbau kosteneffektiver Storage Area Networks (SANs). Während der letzten zwei Jahre hat FalconStor als aktives Mitglied der Storage Networking Industry Association (SNIA) die Etablierung des iSCSi Standards vorangetrieben. FalconStors Speichersoftware IPStor unterstützt sowohl vorhandene als auch neu entstehende Industriestandards, darunter iSCSi, Fibre Channel, IP und NAS. In naher Zukunft plant FalconStor über IPStor auch erweiterte iSCSI-basierte Storage-Services bereitzu-stellen, z.B. Virtual Disk, Virtual Tape Library oder Mirroring-Funktionen für Linux, Solaris und Windows. FalconStor hat mit einer Reihe von Herstellern heutiger iSCSI „Initiator“-Produkte, wie HBAs und iSCSI Target Score Devices, zusammengearbeitet, um die gegenseitige Kompabilität und Interoperabilität der Lösungen zu testen. Jon Greene, Director of Product Marketing bei FalconStor betont: „Wir werden weiterhin mit OEM und Channel Partnern an Lösungen arbeiten, die heutige Standards und künftige Protokolle optimiert einsetzten, um mittelständischen und großen Unternehmen kosteneffektive SAN Lösungen zu bieten.“ FalconStor bringt IPStor 4.0 im zweiten Quartal 2003 auf den Markt. Die neue Version von FalconStors Speichersoftware unterstützt umfassend den von IETF ratifizierten iSCSI Standard. FalconStor arbeitet derzeit mit Channel und OEM Partnern an Beta-Installationen von iSCSI SANs bei Kunden aus verschiedenen Bereichen, darunter Hersteller, Bildungseinrichtungen und Behörden. Führende Speicheranbieter begrüßen FalconStors iSCSI Support: Adaptec, Inc. Glenn Clowney, Director of Marketing: „Wir bereiten uns schon seit längerer Zeit auf die iSCSI Ratifikation vor und haben schon längst die iSCSI Kompatibilität zwischen Adaptecs iSCSI Host Bus Adaptern und FalconStors IPStor bestätigt. FalconStor bietet unseren Kunden ein umfassendes Set an Speicher-Services, die Business Continuity und Hochverfügbarkeit von Unternehmen gewährleisten, z.B. durch Spiegelung, Snapshot-Technologie und Remote Replikation.“ Alacritech, Inc. Larry Boucher, President und CEO: „Alacritechs SLIC Technologie, für Data-Path TCP/IP Offload und Acceleration, bietet ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis für NAS- und iSCSI-Speicherumgebungen. Gemeinsam erfüllen FalconStor und Alacritech das Versprechen von Hochverfügbarkeit und Business Continuity bei Servern und Netzwerken über Funktionalitäten wie „Continuous Backup“ und „Rapid Data Recovery“.“ Qlogic Corp. Herman Chao, Senior Manager of iSCSI Products: „Die iSCSI Ratifizierung durch die IETF ist ein weiteres Beispiel dafür, dass die Industrie zusammenrückt, um höhere Level der Interoperabilität zu erreichen. Allianzen mit Unternehmen wie FalconStor befähigen die Endanwender, bewährte Speichertechnologien mit einer ganzen Reihe von bestehenden und neuen Netzwerk-Protokollen einzuset-zen. Die Kombination von Qlogics iSCSI Produkten und FalconStors IPStor ermöglicht es Kunden, ihre Speicherressourcen effizient mit den Vorteilen von IP Netzwerken zu nutzen, darunter geringere Betriebskosten und vereinfachtes Management.“ Diese Pressemeldung ist im Internet unter http://www.falconstor.com abrufbar. FalconStor FalconStor Software, Inc. (Nasdaq: FALC) ist Hersteller von Storage Software für bessere Performance und Verfügbarkeit komplexer IT Infrastrukturen. FalconStors Hauptprodukt IPStor optimiert die Speichernutzung, beschleunigt das Backup- und Recovery, erhöht die I/O Performance und gewährleistet den ungestörten Geschäftsablauf (Business Continuity) dank ausgefeilter Funktionen zur Datenreplikation. Der weltweite Verkauf und Support von IPStor erfolgt über OEMs, Systeminte-gratoren und Reseller. FalconStor, gegründet 2000, hat seinen Hauptsitz in Melville, NY. Weitere Niederlassungen unterhält das Unternehmen in Europa und Asien/Pazifik, darunter Paris, Tokyo und Taiwan. Die deutsche Niederlassung in Bad Säckingen leitet Guy Berlo, Sales Director Central Region. FalconStor ist aktives Mitglied des Technical Support Alliance Network (TSANet), der Storage Networking Industry Association (SNIA) und der Fibre Channel Industry Association (FCIA). Weitere Informationen unter www.falconstor.com.
04. Apr 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Senftleben, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 537 Wörter, 4554 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über FalconStor


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von FalconStor


FalconStor entwickelt neuen SRA für VMware

Automatisiertes Disaster Recovery, sofortiger Zugriff auf wichtige Anwendungen, iSCSI- und Fibre Channel Support

30.05.2008
30.05.2008: FalconStor hat seinen neuen SRA erfolgreich für den VMware Site Recovery Manager qualifiziert. Er gewährleistet automatisiertes Disaster Recovery (DR) und Business Continuity für das komplette Unternehmenssystem. Die Lösung ergänzt den VMware Site Recovery Manager um effiziente Speicher-Replikation über das WAN und garantiert eine sofortige Verfügbarkeit der Applikationen. Zudem unterstützt er die SAN Speicher-Protokolle über iSCSI und Fibre Channel. Mit dem Adapter erweitert FalconStor seine DR- und Business Continuity-Lösungen für die VMware-Plattform. Das Unternehmen setzt so ... | Weiterlesen

FalconStor ermöglicht sichere Migration auf Windows Server 2008 Plattform

„TOTALLY Open“-Konzept garantiert maximale Business Continuity

29.02.2008
29.02.2008: Die Technologien zur Speichervirtualisierung basieren auf dem „TOTALLY Open“-Konzept für maximale Skalierbarkeit und Flexibilität. Mithilfe der integrierten FalconStor Snapshot-Funktionen für Windows können Anwender ihre Applikationen und Microsoft Windows Server 2003-Umgebung problemlos kopieren und dann auf die Windows Server 2008-Plattform übertragen. Die Migration für die Windows Server lässt sich mit diesen Tools effizient und einfach planen, modellieren, testen und ausführen. Die Kombination des FalconStor NSS und der Application-aware Snapshot-Agenten sichert sowohl Betrieb... | Weiterlesen

FalconStor schützt niedersächsische Behörde vor Datenverlusten und Ausfallzeiten

Business Continuity für VMware- und Windows-basierte Infrastruktur

26.02.2008
26.02.2008: Die städtische Behörde entschied sich im Rahmen der Virtualisierung eines VMware-Servers für die FalconStor-Lösung. Sie sorgt bei einem Systemcrash für einfaches und exaktes Disaster Recovery. Die CDP-Lösung speichert kontinuierlich alle Datenänderungen. So ist es möglich, zu jedem beliebigen Zeitpunkt „zurückzuspulen“ und den Datenbestand per Klick entsprechend schnell und transaktionsgenau zu rekonstruieren. „Unsere virtuellen Maschinen benötigen denselben Grad an Sicherheit wie physikalische; denn auch bei virtuellen Servern müssen wir Ausfallzeiten vermeiden.“, meint Mart... | Weiterlesen