Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

NAS-Server Spezialist stellt Beta-Version des Synology DiskStation Managers 2.3 vor

Von Synology

Noch mehr Ausstattung für Synologys Multitalent

Taipeh, Taiwan, 26. Januar 2010. Synology, der Spezialist für energiesparende, hochleistungsfähige und zuverlässige NAS-Server, präsentiert die Beta-Version des neuen Synology DiskStation Managers (DSM) 2.3. Aufbauend auf der erfolgreichen Vorgängerversion, bietet der Serverspezialist wieder eine breite Palette an neuen Features wie Synology Hybrid RAID für vereinfachtes HDD-Management, Verschlüsselung gemeinsam genutzter Ordner, „Backup to the Cloud“ und eine neue Überwachung per iPhone® App. Zudem wurden zahlreiche beliebte Features weiterentwickelt, darunter die Einsatzmöglichkeiten der File Station, der Surveillance Station sowie der Photo- oder Audio Station. Die kostenlos erhältlichen Business- und Multimedia-Features optimieren den Einsatz von Synologys NAS-Servern für Unternehmen wie Home-User und machen diese zu einem wahren Alleskönner.
„Mit dem neuen Synology DiskStation Manager 2.3 knüpfen wir and den Erfolg der aktuellen Version des DSM 2.2 an, der sowohl durch die zahlreichen Features als auch durch eine intuitive Bedieneroberfläche und die nahtlose Integration aller Anwendungen überzeugen konnte“, sagt Edward Lin, Marketing Director von Synology. Neu: Vereinfachung der RAID-Konfiguration und des externen Zugriffs Das neue Synology Hybrid RAID (SHR) vereinfacht die RAID-Konfiguration, optimiert die HDD Auslastung und schützt zuverlässig die Daten, wenn unterschiedlich große Festplatten genutzt werden. Der EZ-Internet-Wizard vereinfacht den externen Internet-Zugriff auf die DiskStation, einschließlich der Firewall-Einstellungen, PPPoE Setup und der DDNS-Registrierung sowie der Portweiterleitung des Routers. Das Feature “Router Konfiguration” ist von der Benutzeroberfläche des Managers aus unter der Kategorie “Internetverbindung” verfügbar und führt direkt zu den Portweiterleitungs-Einstellungen. Die Wake-on-Lan-Funktion „erweckt“ die Station immer dann aus dem Ruhemodus, wenn ein externer Zugriff erfolgt. Neu: Vielfältige Backup-Möglichkeiten Erweiterte Backup-Möglichkeiten sorgen dafür, dass kritische Daten sicher vor Zerstörung geschützt sind. Datenschutz wird durch die Verschlüsselung gemeinsam genutzer Ordner mittels AES 256-Bit gewährleistet. Mit dem neuen DSM 2.3 beta stehen von nun an auch ein Unterordner-Backup verfügbar und der “NetBackup” Ordner steht künftig als Backup-Quelle zur Verfügung. Backup in the Cloud wird künftig vom Service Amazon S3® angeboten. Das neue iPhone® App Synology DS Cam erlaubt es den Nutzern die Live-Bilder, Schnappschüsse oder Aufzeichnungen der Überwachungskamera mit dem iPhone® oder iPod touch® zu betrachten. DS Cam ist im Apple® App Store kostenlos zum Download verfügbar Erweiterung File Station 3 – Mit dem Browser lassen sich Daten in lokalen Ordnern durchforsten und einfach mittels drag&drop auf die DiskStation übertragen. Erweiterungen Surveillance Station 4 – Unterstützt mit 152 zusätzliche IP-Kamera-Modellen nun insgesamt über 330 IP-Cams von Herstellern, darunter Sony, Mobotix, JVC, IQueye oder Edimax – Das H264 Videoformat wird unterstützt und durch die PTZ-Funktion (Schwenken-Neigen-Zoomen) folgt die Kamera zuverlässig vorbestimmten Positionen, Patrouillen und Wachplänen. – Durch die Emap-Funktion lässt sich die Position der einzelnen IP-Kamera auf einer Landkarte anzeigen, durch Sub-Maps kann der Standort noch genauer definiert werden – Durch erweiterte Account-Einstellungen werden die Nutzer in Manager und Betrachter mit unterschiedlichen Rechten eingeteilt. Damit kann bestimmt werden, welcher User auf welche Kameraansicht zugreifen darf. Erweiterungen Photo Station 4 – Fotoanzeige in den neuen Ansichten „Photo Wall“ und „Image Flow“ – Photos in Miniaturgröße können mithilfe einer Slidebar angepasst werden – Es kann verfügt werden, welcher User auf welche Foto-Ordner zugreifen darf – Mit der integrierten Google-Map kann man den Aufnahmeort der Bilder besuchen – Die Blog-Ansicht wurde auf 1024 x 768 Pixel vergrößert und es gibt 10 neue dekorative Banner – Der neue Synology Assistant stellt ein Photo Upload Tool zur Verfügung, mit dessen Hilfe Thumbnails im RAW- und Videos im H264-Format auf die Station übertragen werden können Erweiterungen Audio Station 2 – AJAX Technologie macht das Filtern der Musiksammlung nach Ordnern, Alben, Künstlern oder Genres möglich. – Die Playlist lässt sich durch Rechts-Klick einfach managen. – Musikstreamen von anderen UPnP oder DLNA Mediaservern innerhalb des LAN wird unterstützt. Verfügbarkeit Der neue DSM2.3 Beta steht ab sofort unter folgendem Link zum kostenlosen Download bereit: http://www.synology.com/enu/support/beta/index.php Der DSM 2.3beta ist für folgende Modellen einsetzbar: DS1010+, DS710+, DS410j, DS210j, DS110j, RS409+, RS409RP+, RS409, DS509+, DS409+, DS409, DS209+II, DS209+, DS209, DS209j, DS109+, DS109, DS109j, DS409slim, RS408, RS408-RP, DS508, DS408, DS108j, RS407, CS407, CS407e, DS207+, DS207, DS107+, DS107, and DS107e Eine Live-Demo des neuen DSM 2.3 finden Sie unter: http://www.synology.com/enu/products/demo/index.php DSM 2.3 Gewinnspiel Unter allen Beta-Testern werden drei Synology DiskStations 109+ verlost. Mehr Informationen unter: http://www.synology.com/enu/support/beta/Synology_DSM2.3_2010.php Über Synology Synology, gegründet im Jahr 2000, ist ein junges und dynamisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung hochleistungsfähiger, zuverlässiger und energiesparender NAS – (Network Attached Storage) Produkte für den internationalen Markt spezialisiert hat. Synology fokussiert mit einer äußerst vielseitigen und serviceorientierten Produktpalette sowohl die Bedürfnisse von Unternehmen als auch die von Privatanwendern – vom Power-User bis zum Server für die ganze Familie. Weitere Informationen finden Sie unter: www.synology.de Unternehmenskontakt: marketing@synology.com Pressekontakt epr - elsaesser public relations, Naturnser Straße 11, 86356 Neusäß, Cornelie Elsässer: ce@epr-online.de, +49 821 408 83 97, Mona Moser: mm@epr-online.de, +49 821 408 54 29
26. Jan 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Mona Moser, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 629 Wörter, 5314 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Synology


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Synology


16.12.2009
16.12.2009: „Als kleinste Disk Station unserer neuen Serie von NAS-Servern bietet die Synology DS110j eine ebenso starke Performance und die gleiche Vielzahl multimedialer Anwendungen wie die größeren Modelle,“ so Edward Lin, Marketing Direktor bei Synology und ergänzt: „Damit ist die Synology DS110j für NAS- Ein- und Umsteiger eine hoch attraktive Alternative zum PC Server – nicht zuletzt auch durch ihren besonders günstigen Preis“. Die Ausstattung Die Synology DS110j ist mit einem 800 MHz Prozessor und 128 MB DDRII RAM Arbeitsspeicher ausgestattet. Sie verfügt über einen Gigabit LAN Po... | Weiterlesen

23.11.2009: „Unsere mit einem ‚j’ gekennzeichneten Geräte sollen als erschwingliche ‚Junior’-Modelle den Einstieg in die NAS-Welt schmackhaft machen. Neben einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis bieten diese NAS-Stations eine enorme Vielfalt an Anwendungsmöglichkeiten, die den großen Modellen in Nichts nachsteht“, schildert Edward Lin, Marketing Direktor bei Synology. Die Ausstattung Beide Geräte sind mit einem 800 MHz Prozessor, 128 MB DDRII RAM und einem 1GB LAN-Port bestückt. Die Synology DS410j verfügt über zwei, die Synology DS210j sogar über drei USB 2.0 Anschlüsse. Beide... | Weiterlesen

Synology’s Disk Station Manager 2.2 ist ab sofort zum Download verfügbar

Startschuss für die Final Version des neuen Disk Station Manager 2.2

07.09.2009
07.09.2009: Alle Neuheiten des neuen Disk Station Manager 2.2 zusammengefasst: Surveillance Station 3: Die Anzahl der kompatiblen Kameramodelle wurde um 54 Kameras erhöht, sodass nun 193 Kameramodelle renommierter Hersteller mit der neuen Surveillance Station 3 einsetzbar sind. Mithilfe von SMEP (Synchronized Multi-Event Player) können gleichzeitig die Aufnahmen von bis zu vier simultan filmenden Kameras betrachtet werden. Mittels Zentralmanagement können parallel die Live-View-Bilder von Kameras betrachtet werden, die an unterschiedliche Disk Stations angeschlossen sind. Auch die Ereignis-Zeitachs... | Weiterlesen