info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SEEBURGER AG |

Seeburger schafft mit der Einführung von XMLmail lückenlose Lieferantenanbindung an AIRBUS-Standardsoftware

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Sichere Lieferantenanbindung an SAP R/3 via XML


Die SEEBURGER AG in Bretten, führender Anbieter von Business-to-Business Integrationslösungen, hat zusammen mit ihrem Großkunden AIRBUS Deutschland GmbH in Hamburg ein elektronisches Lösungsszenario für B-to-B-Prozesse realisiert. Durch die Einführung von XMLmail können auch kleinere Lieferanten ohne Zusatzinvestitionen in ihre IT-Infrastruktur den kompletten Bestellvorgang über einen eMail-Account und mittels Browser abwickeln. Alle Nachrichten werden verschlüsselt und automatisch in das SAP R/3-System von AIRBUS eingebucht.

Das Ziel, einen schnellen und reibungslosen Datenfluss zwischen allen IT-Partnersystemen herzustellen, wird bei AIRBUS seit langem verfolgt. Jetzt steht einer lückenlosen Anbindung sämtlicher Lieferanten an die AIRBUS-interne Standardsoftware SAP R/3 nichts mehr im Weg. Durch die Erweiterung des Business Integration Servers (BIS) von SEEBURGER ist die Voraussetzung für eine effiziente Geschäftsabwicklung geschaffen: Partnerunternehmen, die kein EDI-System (EDI = Electronic Data Interchange) einsetzen, können kostengünstig und ohne Programmieraufwand standardisierte Bestell- und Rechnungsformulare online mit AIRBUS austauschen. Sie benötigen dafür keine zusätzliche Software, sondern lediglich einen Internetzugang und einen eMail-Anschluss.

Im Einzelnen beruht das Lösungsszenario auf der automatischen Aufbereitung von Bestelldaten aus dem SAP R/3-System in ein HTML-Formular (HTML = Hypertext Markup Language). Der SEEBURGER Business Integration Server wandelt bei einer Bestellung an einen externen Lieferanten die SAP R/3-Order aus dem R/3-eigenen Datenformat "Idoc" in eine XML-Bestellung (XML = Extensible Markup Language) um. Anschließend konvertiert eine XML-to-HTML-Komponente die Nachricht in ein HTML-Formular, verschlüsselt die Daten und fügt sie einer eMail-Nachricht als Anhang hinzu. Der Lieferant entschlüsselt den Nachrichteneingang an seinem Mail-Client und bestätigt das empfangene Dokument. Der Rückweg führt aus Sicherheitsgründen über einen eigenen Web-Server bei AIRBUS, der die XML-Daten im internen AIRBUS-Netzwerk an den BIS von SEEBURGER übergibt. Von dort wandert die Nachricht als Idoc-Datei zurück in das SAP R/3-System.

Auf Basis der Bestellung übermittelt AIRBUS zusätzlich ein Bestätigungs- sowie ein vorkonfiguriertes Rechnungsformular. Ein darin eingebundenes Java-Script hilft dem Lieferanten beim Erfassen und Ausfüllen der Rechnung, so dass praktisch keine Fehleingaben mehr vorkommen. Beim Zurücksenden der Daten werden nur die mit den notwendigen Angaben ergänzten XML-Daten an AIRBUS übermittelt. Die Integrationsplattform von SEEBURGER konvertiert die empfangene Nachricht und übergibt sie an die zuständige R/3-Applikation.

Mit XMLmail von SEEBURGER erweitert AIRBUS Deutschland das Aktionsfeld seiner B-to-B-Beziehungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Bereits seit einiger Zeit wickelt der Flugzeughersteller sein Bestell-wesen mit Hilfe des Business Integration Servers von SEEBURGER ab. Jetzt können auch Firmen, die lediglich mit Browser und Mail-Anschluss ausgestattet sind, elektronische Bestellungen von AIRBUS entgegennehmen, Fakturieren und wieder an das zentrale SAP R/3-System zurückschicken – ohne Neuinvestitionen in Hard- und Software

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Melanie Müller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 398 Wörter, 3298 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SEEBURGER AG

Die SEEBURGER AG ist ein weltweiter Spezialist für die Integration von internen und externen Geschäftsprozessen. On-Premise oder als Service/Cloud-Lösung. Die Basis bildet dabei immer die SEEBURGER Business Integration Suite, eine zentrale und unternehmensweite Datendrehscheibe für sämtliche Integrationsaufgaben sowie für den sicheren Datentransfer. Als langjähriger zertifizierter SAP-Partner bietet SEEBURGER überdies Werkzeuge sowie fertige Softwarelösungen zur Abbildung, Steuerung und Kontrolle von SAP-Prozessen. SEEBURGER-Kunden profitieren von einer 30-jährigen Branchenexpertise und dem Prozess-Know-how aus Projekten bei mehr als 10.000 Unternehmen wie Bosch, EMMI, EnBW, E.ON, Hapag-Lloyd, Heidelberger Druckmaschinen, LichtBlick, Lidl, Linde, OSRAM, Ritter Sport, RWE, SCHIESSER, SEW-EURODRIVE, s.Oliver, SupplyOn, Volkswagen u.a. Seit der Gründung 1986 ist Bretten Hauptsitz des Unternehmens. Zudem unterhält SEEBURGER 11 Landesgesellschaften in Europa, Asien und Nordamerika. Weitere Informationen unter: www.seeburger.de.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SEEBURGER AG lesen:

SEEBURGER AG | 12.12.2016

EU-Richtlinie 2014/55/EU im Fokus der CEF (Connecting Europe Facility)-Tagung der Europäischen Kommission

    Vorteile von E-Invoicing für den öffentlichen Sektor und die Wirtschaft Unterschiedlichste E-Invoicing-Standards und Datenformate existieren in den EU-Mitgliedstaaten und erhöhen die Komplexität beim grenzüberschreitenden elektronischen Re...
SEEBURGER AG | 08.12.2016

Kooperation SEEBURGER und TCG

 Die SAP-Lösungen von SEEBURGER Für die konkrete Zusammenarbeit mit TCG im SAP-Umfeld kommen in der ersten Phase der Zusammenarbeit insbesondere die SEEBURGER-Lösungen Purchase-to-Pay, OmniChannel-to-Cash und Order E-Response zum Tragen. Weitere ...
SEEBURGER AG | 02.12.2016

SEEBURGER Hausmesse bis auf den letzten Platz ausgebucht

    SEEBURGER - Motor der digitalen Transformation: Hausmesse bis auf den letzten Platz ausgebucht. Das 30-jährige Bestehen von SEEBURGER bildete für den global agierenden Integrationsanbieter den Anlass, Kunden und Interessenten zur Hausmesse i...