Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Kooperation mit Toshiba und Access

Von Macromedia

Macromedia Flash macht weiter mobil

München, den 22. Mai 2003 – Das amerikanische Softwarehaus Macromedia kooperiert mit den beiden japanischen Firmen Toshiba Information Systems und Access Co. Ltd. im Bereich drahtloser Endgeräte. Access wird künftig den Flash-Player von Macromedia in seinen NetFront-Browser integrieren. Toshiba will damit eine Multimedia-Plattform im Rahmen seiner Embedded-Software-Angebote realisieren.
Der modulare und skalierbare NetFront-Browser ist besonders auf die begrenzte Leistungsfähigkeit mobiler Devices zugeschnitten und inzwischen mit 86 Millionen lizensierten Kopien in 230 verschiedenen Endgeräten weltweit im Einsatz. So etwa in Mobilfunkhandys, PDAs, Set-Top-Boxen, Spielekonsolen, Web-Phones, Intranet-Stationen, Fahrzeug-Navigationssystemen und Kioskterminals. Der modulare Aufbau des Embedded Browsers ermöglicht die leichte Anpassung an kundenspezifische Wünsche, so dass damit eine breite Palette an Anwendungsfällen abgedeckt wird. Mit der Integration des Macromedia Flash-Players will Access den Entwicklern die Möglichkeit geben, sehr schnell multimediale Inhalte und intuitiv zu bedienende Benutzeroberflächen für mobile Endgeräte bereitzustellen. Toshiba Information Systems wird den Macromedia Flash-Player künftig als eine Kerntechnologie im Rahmen seiner OEM-Projekte für die schnellere und kostengünstigere Entwicklung von Benutzerschnittstellen nutzen. Das japanische Unternehmen realisiert für viele Hersteller von Consumer-Produkten komplexe Vorhaben im Bereich Design, Engineering und Systemintegration. Entsprechende Lösungen werden aber auch in Fahrzeug-Navigationssystemen oder in der Fabrik-Automation eingesetzt. Toshiba Information Systems verspricht sich vom Einsatz von Macromedia Flash als zentrale Multimedia-Plattform eine deutliche Verringerung des Zeitaufwands in der Entwicklung und eine spürbare Kostensenkung. „Mit diesen beiden Kooperationsvereinbarungen wächst das Flash-Ökosystem mit hohem Tempo weiter“, freut sich Peter Meechan, Vice-President bei Macromedia. Das Macromedia Flash Player Software Development Kit (SDK), für das die beiden Partner Lizenzen erworben haben, stelle die Technologie, leistungsfähige Werkzeuge sowie eine weltweite Entwickler-Community für die Realisierung von Rich-Media-Anwendungen zur Verfügung. Es werde heute bereits von vielen führenden Technologie-Plattform-Anbietern und Consumer-Electronic-Herstellern auf der Welt erfolgreich eingesetzt. Über Macromedia Macromedia ist stetiger Impulsgeber für webbasierte Anwendungen. Das Softwarehaus folgt der Vision, Unternehmen und Entwicklern eine benutzerfreundliche Plattform für die Umsetzung erfolgreicher Geschäftsmodelle an die Hand zu geben, mit denen sie revolutionäre neue Sites entwickeln, ins Web stellen oder innovative Internet-Business-Anwendungen generieren. Die Zentrale von Macromedia befindet sich in San Francisco, das Unternehmen beschäftigt mehr als 1100 Angestellte und gehört weltweit zu den zehn größten Softwareunternehmen. Weitere Informationen über Macromedia und seine Produkte finden Sie im Internet unter: http://www.macromedia.com/de Kontakt Macromedia: Macro Web Software GmbH Macromedia Stefan L. Prestele Liebherrstraße 10 80538 München Tel: +49 (0)89 202099-0 Fax: +49 (0)89 202099-20 sprestele@macromedia.com www.macromedia.com/de Kontakt conosco Agentur für PR und Kommunikation: Stefanie Berg Klosterstraße 62 40211 Düsseldorf Tel: +49 (0)211 16025-10 Fax: +49 (0)211 1640484 berg@conosco.de www.conosco.de
23. Mai 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Agentur Conosco, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 339 Wörter, 3155 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Macromedia


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Macromedia


Medienstudie: Potenzial des Crossmedia-Managements bisher unterschätzt

Unternehmen verkennen die Stärke eines professionellen Crossmedia-Managements zwischen Online- und Offline-Medien

02.08.2008
02.08.2008: Kernergebnis: Viele Marketingkampagnen gehen gerade im Bereich der Neuen Medien am Interesse der Konsumenten vorbei. „In unseren Studien haben wir herausgefunden, dass sich Konsumenten zwar noch immer von Werbeinhalten in klassischen Medien angesprochen fühlen“, so Andres. „Vielfach werden den interessierten Konsumenten in Online-Medien aber die gleichen Inhalte präsentiert und auf kontextbezogene und weiterführende Informationen und Funktionen verzichtet. Gerade bei der heutigen Mündigkeit der Konsumenten stößt dieser Umgang mit den Online-Medien auf Ablehnung und reduziert Kaufberei... | Weiterlesen

Macromedia erstmals auf der Learntec

E-Learning-Lösungen und Autorentools

29.01.2004
29.01.2004: „Wir rechnen für 2004 mit einem deutlichen Aufschwung im E-Learning-Geschäft und sind deshalb in diesem Jahr auch erstmals auf der Learntec mit einem eigenen Stand vertreten“, sagt Ralph Weiß, Managing Director bei Macromedia Central Europe in München. Mit der Anwesenheit von Penny Wilson, Senior Vice President Industry Marketing bei Macromedia, unterstreiche das weltweit aktive Softwarehaus die Bedeutung des deutschsprachigen und europäischen Marktes für das Unternehmen. Werkzeuge für E-Learning-Autoren Macromedia Director ist seit fast 20 Jahren ein grundlegendes Arbeitswerkze... | Weiterlesen

15.09.2003: “Wir wollen unsere Reisekosten drastisch senken und haben deshalb nach einer Lösung gesucht, bei der Bild und Ton problemlos über das World Wide Web übertragen werden können und eine Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Mitarbeitern an unseren weltweiten Entwicklungsstandorten möglich ist”, sagt Bjarne Erik Roscher, Leiter der dezentralen IT-Abteilung im Geschäftsgebiet Computertomographie (CT) bei Siemens Medical Solutions in Forchheim. Neben dem Einsatz von ortsgebundenem Videokonferenzequipment sollte eine flexible Desktop-Lösung, die sich an jedem PC-Arbeitsplatz mit Webcam, M... | Weiterlesen