Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Siemon feiert Firmenjubiläum mit zusätzlichen Investitionen

Von Siemon

Analysten zufolge wird der Weltmarkt für strukturierte Verkabelung bis 2006 ein Volumen von nahezu 6 Milliarden US-Dollar erreichen.

Frankfurt, 10. Juni 2003 – Siemon, führender Hersteller aus dem Bereich Netzwerke und Infrastruktur-Verkabelungssysteme, legt anlässlich seines 100-jährigen Firmenjubiläums Pläne für eine weitere globale Expansion vor, um der wachsenden Weltmarktnachfrage auch in Zukunft gerecht werden zu können.
In einer Zeit, in der die meisten Unternehmen ihre Budgets einschränken, investiert Siemon in die Zukunft. Nachdem das Unternehmen seine Präsenz 2002 auf Italien, Deutschland, Frankreich, Indien und Korea ausweitete, ist für dieses Jahr die Eröffnung einer Niederlassung in Japan geplant. Ein Großteil der aktuellen Investitionen von Siemon konzentriert sich vor allem auf die EMEA-Region (Europe, Middle East, Africa). Die Vertriebsaktivitäten sollen von den Vertretungen in Paris, Frankfurt und Mailand ausgehen und durch die Rekrutierung hochkarätiger Branchenfachleute vorangetrieben werden. Carl N. Siemon, Präsident der Siemon Company, betont: “Nahezu zwei Drittel der neuen Investitionen werden außerhalb der USA getätigt. Wir wollen uns so positionieren, dass wir eine führende Marktposition erlangen können. Während wir bereits jetzt ein lückenloses Angebot an Verkabelungslösungen für den Weltmarkt anbieten, werden wir in Zukunft unseren Firmenkunden auf der ganzen Welt lokale Unterstützung bieten können.” Das im Privatbesitz der Siemon-Familie befindliche Unternehmen konnte in den letzten 100 Jahren kontinuierlich wachsen und verstand es, sich dem Markt durch Diversifizierung seiner Produktpalette anzupassen. 1903 unter dem Namen Siemon Hard Rubber Company in Springfield (Massachusetts/USA) gegründet, produzierte es zunächst Kunststoffbauteile hauptsächlich für Western Electric, den Produktionszweig von Bell System und Vorläufer von AT&T. In dieser Zeit erzeugte das Unternehmen eine Vielzahl von Kunststoff-Formteilen wie etwa Teller, Schallplatten und Lichtschalter. In den 60er Jahren jedoch begann sich Siemon auf Telekommunikations-Bauteile zu spezialisieren. In letzter Zeit hat sich Siemon mit vielen Industrieneuheiten, darunter der Markteinführung des ersten vollständigen, Kupfer? und Glasfaserkabel umfassenden Cat-6-Produkts und der ersten als normgerecht anerkannten industriellen Ethernet-Anbindung, als Spitzenreiter im Bereich der Netzwerk-Verkabelung etabliert. “Obwohl der Markt nach wie vor instabil ist und wir in einigen Regionen unter erheblichem Wettbewerbsdruck stehen, setzt Siemon seine Expansions? und Investitionsvorhaben fort“, bestätigt Herr Peter Breuer, Regional Director Central EMEA. „Ein ausgezeichnetes Beispiel für diese Investitionen ist Tera™, das weltweit erste kommerziell angebotene und standardkonforme Class F/Cat 7-Produkt mit Kammersystem.” Diese und weitere Pressemitteilungen von Siemon können Sie auch unter folgendem Link downloaden: http://www.hbi.de/top.php Siemon: Die Firma Siemon fertigt bereits seit 1903 passive Komponenten für Telekommunikationssysteme. Weltweit liefert Siemon umfassende Komplettlösungen für strukturierte Verkabelungssysteme in den Bereichen Kupfer (CAT 5e, 6 und 7, geschirmt und ungeschirmt) sowie Glasfaser (Multimode und Singlemode). Das Unternehmen mit dem Hauptsitz in Watertown, Connecticut (USA) bietet des weiteren ein breites Spektrum von zusätzlichen Services wie Trainings, Consultant-Schulungen und Projektunterstützung an. Der Certified-Installer-Lehrgang des Unternehmens wird bei der BICSI RCDD Zulassung anerkannt. Siemon besitzt die Zertifizierung gemäß ISO9001, 9002 und 14001. Siemon ist weltweit in Amerika, EMEA und Asia Pacific vertreten und verfügt über 1100 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: www.siemon.com Weitere Informationen erhalten Sie von: The Siemon Company Peter Breuer Regional Director Central EMEA Tel: 069 / 971 68 184 Fax: 069/ 971 68 304 Peter_Breuer@siemon.co.uk HBI GmbH (PR-Agentur) Yael Rachel Weiner Account Manager Tel.: 089 / 993887-41 Fax: 089 / 930 24 45 yael_weiner@hbi.de
10. Jun 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Yael Weiner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 452 Wörter, 3718 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Siemon


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Siemon


08.03.2010: Troisdorf, 8. März 2010 - Siemon, Experte für die Netzwerk-Infrastruktur, hat mit dem VersaPOD VP2 eine Schrankversion mit größerer Tiefe entwickelt. Dieser insbesondere für die extrem hohen Ansprüche von Rechenzentren geeignete Verteilerschrank bietet neben vertikalem ZERO-U Patchen noch mehr Platz für das Kabelmanagement - ideal für die verschiedensten Konfigurationen sei es im Switch-, Server-, Storage- oder Verteilerbereich. Beide Versionen des VersaPOD, der ursprüngliche VersaPOD VP1 mit 1000 mm Tiefe und auch der neue 1200 mm (48") tiefe VersaPOD VP2, können als Einzelschran... | Weiterlesen

18.02.2010: Kassel, 18. Februar 2010: Fluke Networks, führender Anbieter von Testgeräten für Verkabelungssysteme, startet gemeinsam mit dem Experten für Netzwerkinfrastruktur Siemon die Kampagne "Die beste Lösung". Mit diesem Angebot können sich alle Netzwerkinstallateure in Deutschland beim Erwerb von Fluke Networks DTX CableAnalyzer?-Produkten eine Prämie von bis zu 3.000 Euro sichern. Das Angebot gilt vom 1.Januar bis zum 30. April 2010 für alle Branchenspezialisten. Um die gesamten 3.000 Euro zu erhalten, müssen Installateure in einem einzigen Auftrag Siemon Z-MAX Kabelprodukte der Categor... | Weiterlesen

17.12.2009: Troisdorf, 17. Dezember 2009. Siemon hat jetzt eine neue, zusätzliche Zero-U Patchmöglichkeit am Ende der Schrankreihe für sein VersaPOD Schranksystem geschaffen und weitere Optionen zum Kabelmanagement ergänzt. Dieses besonders für Rechenzentren und alle Applikationen mit extrem hoher Packungsdichte entwickelte Schranksystem hat bereits den senkrechten Bereich zwischen zwei angereihten VersaPOD Schränken zum Patchen von Kupfer- und Glasfaserkabeln nutzbar gemacht. Mit seiner neuen Version ist Zero-U Patchen auch am Ende einer Schrankreihe bzw. bei einzeln stehenden Verteilerschränken m... | Weiterlesen