Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Leistungsrekord: Mehr als 14.000 J.D. Edwards-Anwender arbeiten gleichzeitig auf einem IBM eServer iSeries

Von J.D. Edwards

Erweiterte Skalierungsmöglichkeiten Bedarfsorientierte Zuweisung von Rechnerkapazität
Mörfelden, 13. Juni 2003 – Erstmals arbeiteten mehr als 10.000 J.D. Edwards 5-Anwender gleichzeitig auf einer Server-Plattform. Genau 14.148 Nutzer hatten gleichzeitig über das Internet Zugriff auf einen IBM eServer iSeries, auf dem Anwendungen für Finanzen, Distribution und Fertigung lief. Die durchschnittliche Response-Zeit lag mit 0,55 Sekunden bei unter einer Sekunde. Grundlage für den Rekord ist die Fähigkeit zu bedarfsorientierter Zuweisung von Rechnerleistung von J.D. Edwards 5 auf IBM iSeries-Servern. Diese verfügen über sog. On/Off Capacity on Demand. Rechnerkapazität lässt sich damit im laufenden Betrieb innerhalb von Minuten und ohne Unterbrechung des Betriebs zuschalten. In Verbindung mit seiner Technology Foundation-Infrastruktur gibt J.D. Edwards seinen Kunden damit die Möglichkeit, die Zahl der gleichzeitigen Nutzer gemäß den Unternehmensanforderungen zu steigern. Zusätzlich können Kunden ihre IT-Umgebung einfacher strukturieren, indem sie Anwendungs- und Datenmanagement auf einem einzigen Server kombinieren oder diese Funktionen trennen, je nachdem, wie es ihren Anforderungen entspricht. Michael Madden, Chief Technology Officer von J.D. Edwards: "Die Kombination J.D. Edwards 5 und IBM iSeries eServer bietet unseren Kunden alle Vorraussetzungen, die gesamte Wertschöpfungskette zu optimieren." "Mit der on Demand-Funktion der iSeries und J.D. Edwards-Software lässt sich die IT eines Unternehmens auch bei unvorhersehbaren Veränderungen im Markt flexibel handhaben", sagt Al Zollar, General Manager, IBM eServer iSeries. Mit der iSeries können verschiedenartigste Anwendungen auf einem einzigen Server betrieben werden. Das unterstützt Unternehmen dabei, die Auslastung ihrer Rechnerkapazitäten zu optimieren. Auf der IBM-Plattform laufen die Lösungen von J.D. Edwards 5 in verschiedensten Konfigurationen. Der Test wurde unter realistischen Bedingungen auf einem IBM Power4 64-bit Prozessor durchgeführt. J.D. Edwards (NASDAQ: JDEC, WPKN 90 93 50) unterstützt Unternehmen bei der Bewältigung ihrer Herausforderungen. J.D. Edwards bietet Unternehmens-Software, Beratung, Schulung und Support. Das Angebot unterscheidet sich im Wettbewerb durch gelebte Kundennähe, kundenorientierte Innovation und die ergebnisgerichtete, langfristige Partnerschaft mit seinen Kunden. J.D. Edwards unterstützt seine 6.700 Kunden in über 110 Ländern dabei, über elektronische Zusammenarbeit ihre Geschäftsprozesse und Wertschöpfungsketten zu steuern, ihre Anlagegüter zu verwalten und ihre Lieferanten- und Kundenbeziehungen zu gestalten. Der Hauptsitz des 1977 gegründeten Unternehmens ist Denver. (http://www.jdedwards.de, http://www.jde.com) Am 2. Juni 2003 gab J.D. Edwards bekannt, dass das Unternehmen eine Fusionsvereinbarung mit PeopleSoft abgeschlossen hat, in deren Rahmen die Unternehmensaktivitäten von J.D. Edwards und Peoplesoft fusioniert werden und J.D. Edwards eine hundertprozentige Tochter von PeopleSoft wird. Der Abschluss dieser Transaktion ist für das späte dritte oder frühe vierte Kalenderquartal geplant. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Überprüfung durch die Aufsichtsbehörden, der Zustimmung der Aktionäre beider Unternehmen und anderen üblichen Bedingungen. Die hier enthaltenen Materialien sind der Natur nach Zusammenfassungen, Veränderungen unterworfen und ausschließlich zur generellen Information gedacht. Dieses Material gibt gegenwärtige Pläne für zukünftige Software oder Weiterentwicklungen wieder, die möglicherweise zusätzliche Lizenzgebühren erfordern und stellen keine Verpflichtung seitens J.D. Edwards dar, solche Software oder Weiterentwicklungen zu liefern. J.D. Edwards™ und JDE™ ist ein eingetragenes Warenzeichen von J.D. Edwards & Company. J.D. Edwards 5 und sämtliche andere, hier verwendete Namen von Produkten und Dienstleistungen von J.D. Edwards sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von J.D. Edwards World Source Company. Alle anderen in diesem Text erwähnten Produkt- und Firmennamen sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen ihrer jeweiligen Inhaber. Pressekontakt Jörg Rücker m project Market Relations GmbH Tel. 06174 – 92 23-20 mail@mproject.de Stephan Vanberg J.D. Edwards Deutschland GmbH Tel. 06105 / 967-121 Stephan_Vanberg@jdedwards.com
13. Jun 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Spornraft, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 521 Wörter, 4356 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über J.D. Edwards


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von J.D. Edwards


12.06.2003: Mörfelden, 12. Juni 2003 – J.D. Edwards eröffnete das diesjährige Anwendertreffen Quest Global in Denver mit der Bilanz von mehr als 400 Weiterentwicklungen, Verbesserungen und neuen Produkten im Rahmen von J.D. Edwards 5. Das Unternehmen steht so zu seinem Versprechen vom Anwendertreffen des Vorjahres: Die Einführung von mehr Funktionalitäten binnen 24 Monaten als in jedem anderen Zwei-Jahres-Zeitraum zuvor. In den Innovationen stecken 26 Jahre Erfahrung auf dem Markt für Unternehmenssoftware. Für die folgenden Produktlinien von J.D. Edwards 5 gibt es Weiter- und Neuentwicklungen: ... | Weiterlesen

12.06.2003: Mörfelden, 12. Juni 2003 – Unternehmen fordern Technologien, die mehr Flexibilität und Effizienz in die Wertschöpfungskette bringen. Vor diesem Hintergrund stellt J.D. Edwards anlässlich seines jährlichen Anwendertreffens in Denver, USA, eine Rekordzahl von Weiterentwicklungen seiner Supply-Chain-Management (SCM) -Lösung vor. Die Neuerungen, die speziell auf fertigende Unternehmen und Distributoren zugeschnitten sind, beinhalten modulare Funktionalitäten für Planung, Auftragsmanagement, hybride Fertigung, Distribution und Logistik. Die Weiterentwicklungen stehen ab dem Ende des dri... | Weiterlesen

30.05.2003: Mörfelden, 30. Mai 2003 - J.D. Edwards stärkt mit der Gründung einer Niederlassung in Hamburg die Präsenz des Unternehmens im Norden Deutschlands. Für diese Niederlassung sowie den Hauptsitz in Mörfelden bei Frankfurt wird J.D. Edwards zudem neue Mitarbeiter in den Bereichen Vertrieb und Beratung einstellen. Mit diesen Maßnahmen investiert J.D. Edwards in den Kundenservice und die Gewinnung von Marktanteilen. Leiter der Niederlassung in Hamburg ist Matthias Müller-Wolf, Director Sales J.D. Edwards Deutschland GmbH. Matthias Müller-Wolf ist bereits seit 5 Jahren bei J.D. Edwards in Deu... | Weiterlesen