Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Serial ATA-Festplatten von Western Digital kompatibel mit SATA-Controller-Karten von Promise

Von Western Digital

WD Raptor™ und FastTrak® sind die wesentlichen Komponenten von ESATA RAID-Systemen

München, 28. Juli 2003. Western Digital (NYSE: WDC) und Promise Technology haben bekannt gegeben, dass die Serial ATA- (SATA) Festplatten WD Raptor von Western Digital erfolgreich auf ihre Kompatibilität mit den SATA150™ Host-Bus-Adaptern und FastTrak® SATA RAID-Controllern von Promise geprüft worden sind. Diese Produkte sind die wesentlichen Komponenten von Enterprise SATA (ESATA) RAID-Workstations, -Servern und -Storage-Systemen mit RAID 0-, 1- oder 0+1-Konfigurationen und derzeit für Systemintegratoren und Storage-Anbieter erhältlich.
Um Systemintegratoren die Integration von Serial ATA-Servern und -Storage-Systemen zu erleichtern, haben sich Western Digital und Promise entschlossen, WD Raptor-Festplatten im Bundle mit FastTrak-Controller-Karten anzubieten. Dieses Bundle-Angebot erleichtert Systemintegratoren die Entwicklung kostengünstiger SATA-Storagesysteme der Enterprise-Klasse für ihre Kunden – die zunehmend darauf bedacht sind, ihre IT-Ausgaben möglichst niedrig zu halten. „Es gibt viele Hersteller von Storage-Komponenten, die ESATA-Produkte entwickeln und vermarkten, um den großen Bedarf nach einer kostengünstigen Alternative zu SCSI zu decken“, so Richard E. Rutledge, Vice President of Marketing bei Western Digital. „Der erste und führende Anbieter von ATA RAID ist allerdings Promise. Das Unternehmen genießt im Vertriebskanal seit Jahren einen ausgezeichneten Ruf, da die Qualität und Performance sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis der zahlreichen ATA-Produkte überzeugen. Das Engagement von Promise im ESATA-Markt unterstreicht, welches Potenzial SATA für den Enterprise-Markt birgt. Systemintegratoren können von dieser Entwicklung nur profitieren.“ Die WD Raptor ist das erste verfügbare SATA-Produkt, das für den permanenten Betrieb und die hohen Performance-Anforderungen von Enterprise-Applikationen konzipiert wurde – mit Merkmalen wie 1,2 Millionen Stunden MTBF (Mean Time Between Failure), 10.000 Umdrehungen pro Minute, einer mittleren Zugriffszeit von 5,2 Millisekunden und einer Garantie von fünf Jahren. Mit diesem Produkt steht Systemintegratoren und Storage-Anbietern ein Festplattenlaufwerk für primäre Storage-Systeme zur Verfügung, das etwa 30 Prozent günstiger ist als vergleichbare Parallel-SCSI-Produkte. „Serial ATA bringt viel Bewegung in den Vertriebskanal – durch geringere Kosten, die Erfüllung der Performance-Anforderungen und eine veränderte Herangehensweise an das Design von Storage-Lösungen der Enterprise-Klasse“, sagt Sam Sirisena, Vice President für Sales und Marketing weltweit bei Promise Technology. „Systemintegratoren benötigen aufgrund dieser Entwicklung hochgradig zuverlässige und leistungsfähige ATA-Festplatten - und Western Digital erfüllt mit der WD Raptor genau diese Anforderungen. Die Kombination aus WD Raptor-Festplatten und einer Promise FastTrak SATA RAID-Controller-Karte ist daher ein attraktives Angebot für Systemintegratoren.“ Von den Controller-Karten FastTrak S150 TX2plus und TX4 SATA RAID bis hin zu den SATA150 TX2plus- und TX4 SATA-Adaptern bietet Promise auf ihre Kompatibilität geprüfte, hochleistungsfähige SATA-Lösungen für bis zu vier Festplatten an. Ausgestattet mit vielen Funktionen und der bewährten Performance der Promise-Produkte können Anwender die Vorteile von Storage-Lösungen der Server-Klasse zu einem Bruchteil der Kosten von SCSI-Systemen nutzen. Western Digital Als langjähriger Branchenführer der Datenspeicher-Industrie stellt Western Digital Produkte und Services für die digitale Datenspeicherung und -verwaltung her. Das Kerngeschäft des Unternehmens ist die Entwicklung von Festplattenlaufwerken mit höchster Zuverlässigkeit, Performance und Datensicherheit. Western Digital wurde 1970 gegründet. Die Massenspeicher-Produkte des Unternehmens werden unter der Marke Western Digital an führende Systemhersteller und ausgewählte Wiederverkäufer vertrieben. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.westerndigital.com. Promise Technology, Inc. Promise Technology ist der weltweit erste und führende Anbieter von ATA RAID. Das Unternehmen nutzt die wirtschaftliche ATA-Technologie zur Konzeption und Herstellung schneller, zuverlässiger Datensicherungs- und -speicherlösungen als Alternative zu SCSI RAID-Systemen. Promise Technology entwickelt seit langem ATA-Produkte und Technologien und ist heute der weltweit führende Anbieter von ATA-Controllern, ATA RAID-Karten und ATA RAID-Subsystemen. Die Produktentwicklung des Unternehmens findet in kontinuierlicher Zusammenarbeit mit den führenden Herstellern von ATA-Festplattenlaufwerken und OEMs statt. Die Firma hat ihren Hauptsitz in Milpitas im US-Bundesstaat Kalifornien und verfügt über Vertretungen in Europa, Taiwan und China. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website von Promise Technology unter http://www.promise.com. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Western Digital GmbH Sabine Laugges Tel.: +49 (89) 92 20 06 0 Fax: +49 (89) 92 20 06 59 sabine.laugges@wdc.com Harvard Public Relations Stefanie Weckerle/ Désirée Kuhm Westendstr. 193-195 80686 München Tel.: +49 (89) 53 29 57 - 0 Tel.: +49 (89) 53 29 57 - 888 stefanie.weckerle@harvard.de desiree.kuhm@harvard.de
28. Jul 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

4 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sonja Würschnitzer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 555 Wörter, 4778 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Western Digital


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Western Digital


13.01.2004
13.01.2004: Ausstattung Das Media Center und die neuen externen Laufwerke verfügen über ein formschönes, Wärme-ableitendes Gehäuse mit: - eingebautem USB 2.0 Hub mit einem USB 2.0 Port für den einfachen Anschluss von Peripheriegeräten - zwei FireWire Ports - Dantz® Retrospect® Express Software - einem benutzerfreundlichen Setup-Assistent für die Einstellung automatischer Daten-Backups - speziellem Datenschutz mit Safe Shutdown - einem Ein/ Aus-Schalter an der Vorderseite - einer Halterung für ein Kensington® Sicherheitsschloss Durch die Kombination aus externem Speicher und eingebaute... | Weiterlesen

07.10.2003: Kunden von Dell können ab sofort die Precision Workstations oder Dimension Desktop PCs mit einer bzw. zwei WD Raptors mit 36 GB Speicherkapazität unter www.dell.com bestellen. Die Festplatten der WD-Raptor-Serie mit 10.000 UPM haben eine mittlere Zugriffszeit von 4,5 Millisekunden, eine MTBF (Mean Time Between Failure) von 1,2 Millionen Stunden sowie fünf Jahren Garantie. Die Dell Precision Workstations sind leistungsstark und geprüft für skalierbare Systeme. Zudem sind sie optimiert und maßgeschneidert für professionelle Anwendungen in den Bereichen Ingenieur- und Finanzwesen, So... | Weiterlesen

28.07.2003
28.07.2003: Sowohl Western Digital als auch LSI Logic haben die Kompatibilität der WD Raptor mit den MegaRAID-SATA-Controllern getestet und bestätigt. Die Produkte werden von Systemintegratoren und Storage-Anbietern eingesetzt, um Enterprise-SATA (ESATA)-RAID-Workstations, -Server und Storage-Systeme zu entwickeln, die mit Konfigurationen wie RAID 0, 1, 5, 10 und 50 laufen. Nach Einschätzungen des Marktforschungsinstitutes TrendFOCUS beträgt der Anteil an ATA-basierten Speichersystemen in Enterprise-Umgebungen rund zehn Prozent, es wird aber ein signifikanter Anstieg auf mehr als 40 Prozent in den ... | Weiterlesen