Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

amenotec setzt auf Web-Services

Von amenotec GmbH

(Bocholt) Zwei neue Produktversionen präsentiert die amenotec GmbH (Stand Nr. 3670) zur DMS, die vom 16. bis 18. September 2003 in Essen stattfindet. Erstmals als Web-Service zeigt der Hersteller und Anbieter innovativer Werkzeuge für das Knowledge Management die Produkte Cortics Search und Cortics Classify. Cortics Search erleichtert dem Anwender die Recherche in großen Informationsbeständen. Cortics Classify klassifiziert Dokumenteninhalte eigenständig nach ihrer Kontextbedeutung und sorgt damit für qualitativ hochwertige Such- bzw. Klassifizierungsergebnisse. Als Web Service lassen sich beide Produkte besonders einfach und nahtlos in bestehende IT-Infrastrukturen integrieren. Darüber hinaus hat amenotec weitere Funktionen in seine Produkte integriert, die dem Anwender die Arbeit erleichtern. Das Softwarehaus versteht sich primär als Technologie-Lieferant für Partnerunternehmen, die ihre eigenen Systeme um Wissensmanagement-Funktionen erweitern wollen.
Mit Cortics Search finden Anwender auch in großen Datenbeständen schnell und sicher relevante Informationen. Das Produkt bewertet die Dokumente assoziativ, also nach ihrer Kontextbedeutung. Ein Hauptvorteil ist, dass auch Texte gefunden werden, die das eigentliche Suchwort gar nicht enthalten. Wer also nach Artikeln über "Windkraft" sucht, erhält automatisch auch Texte ohne explizite Nennung dieses Begriffes, jedoch mit Worten wie „Megawatt“, „Windräder“, „Windenergie“, „natürliche Energiequellen“ usw.. Aber auch die Wertung der Treffer untereinander (das sog. Ranking) ist gegenüber herkömmlichen Volltextretrieval-Technologien weiter entwickelt. Die Qualität eines Treffers wird bei Cortics Search darüber bestimmt, wie gut das gesuchte Thema in dem Dokument behandelt wird. So sind die ersten Treffer einer Suche auch immer die relevantesten. Die semantische Lupe In der neuen Version von Cortics Search ist jetzt eine fehlertolerante Suche integriert. Das System erkennt automatisch Tipp-Fehler bei Eingabe des Suchbegriffs und unterbreitet Verbesserungsvorschläge. Darüber hinaus ist eine themenspezifische Recherche möglich, mit der das Suchergebnis weiter verfeinert wird. So kann die Suche nach Dokumenten über beispielsweise Gerhard Schröder dahingehend verfeinert werden, dass nur Dokumente angezeigt werden, die zusätzlich im Zusammenhang mit der Außenpolitik stehen. Der Anwender kann aus dem Gesamtdatenbestand logische Sichten um einen Suchbegriff ableiten. amenotec spricht in diesem Zusammenhang von einer sogenannten „semantischen Lupe“. Clustering von Suchergebnissen Neu bei Cortics Search ist auch das Clustering der Suchergebnisse. Dadurch finden Anwender wesentlich zielgerichteter die relevanten Treffer. Sucht ein Anwender z.B. nach Helmut, bekommt er automatisch eine Auswahl wie Helmut Kohl, Helmut Lotti und Helmut Weber. Oder bei dem Suchwort Blair käme die Auswahl zwischen Blair Witch und Tony Blair. Durch das Clustering werden Mehrdeutigkeiten automatisch erkannt und der Anwender wird zu den wichtigsten Treffern geführt. Cortics Classify – automatische Klassifizierung von Texten in Kategorien Cortics Classify baut aus den Inhalten digitaler Datenbestände automatisch Kategorien auf, so dass der Anwender eine Inhaltstruktur seiner Dokumente erhält. Der Klassifizierungsvorgang läuft unabhängig von der Sprache der Datenbestände und ist jederzeit für den Anwender transparent und nachvollziehbar. In der neuen Version 1.5 hat amenotec weitere Funktionen integriert, die das qualitative Ergebnis der Klassifikation mittels Plausibilitätskontrollen steigern. So lassen sich z.B. versehentlich falsch klassifizierte Dokumente automatisch identifizieren. Darüber hinaus können unterschiedliche Sprachen automatisch klassifiziert und Klassenstrukturen analysiert werden. Mit den Neuerungen ermöglicht der Technologieanbieter seinen Partnern ein Edeltuning der bisherigen Informationssysteme und zeigt, dass viel Nutzenpotential aus den Inhalten vorhandener Datenbestände gezogen werden kann. Über die amenotec GmbH: Die amenotec GmbH mit Sitz in Bocholt ist Hersteller und Anbieter innovativer Werkzeuge für das Wissensmanagement. Das Unternehmen beschäftigt 25 Mitarbeiter, Geschäftsführer sind Wolfgang Aigner, Ivo Leunig, Dr. Klaus Holthausen und Josef Möllmann. Das Portfolio umfasst IT-Lösungen für Suchmaschinen, zur Mustererkennung und zur Klassifizierung von Daten. Die von Dr. Holthausen entwickelte Technologie bildet unstrukturierte digitale Informationen in eine assoziative Organisation ab, um daraus neue Nutzenpotentiale zu erschließen und eine effizientere Datenverwaltung zu ermöglichen. Dank der Integrationsschnittstellen kann die Technologie schnell und unkompliziert in bestehende Informations- und Wissensumgebungen eingebunden werden. Dokumenten- und Content- Management Systeme lassen sich so auf einfache Weise veredeln. Ihr Redaktionskontakte: amenotec GmbH Henning Emmrich Hindenburgstraße 19 D-46395 Bocholt Tel. +49 (0)2871 219269-0 Fax. +49 (0)2871 219269-19 E-Mail: henning.emmrich@amenotec.com good news! GmbH Sven Körber Kolberger Str. 36 D-23617 Stockelsdorf Tel. +49 (0)451 88199-11 Fax. +49 (0)451 88199-29 E-Mail: sven@goodnews.de
27. Aug 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

4 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nicole Körber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 517 Wörter, 4317 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über amenotec GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von amenotec GmbH


Wissensmanagement in Unternehmen

amenotec-Geschäftsführer Dr. Klaus Holthausen hält Vortrag auf der Business Online 2003

08.10.2003
08.10.2003: In seinem Vortrag geht Dr. Holthausen darauf ein, wie sich Unternehmenswissen durch den Einsatz von intelligenter Software für das interne Unternehmensportal erfassen und nutzen lässt. Die semantische Suche bietet die Möglichkeit, die Dokumente eines Unternehmens nach Informationen zu durchforsten – selbständig gruppiert nach Begriffen und weitaus intuitiver als bei einer Volltextsuche. Im Verlauf seines Vortrags gibt der Geschäftsführer der amenotec einen Überblick über technologische Ansätze (Bayes und andere neuronale Netze sowie Vector-Modelle), hinterfragt die Möglichkeit der A... | Weiterlesen

12.09.2003: Die amenotec community ist ein branchenübergreifendes Netzwerk von qualifizierten Produkt-, Lösungs-, Beratungs- und Forschungspartnern. Ziel dieses Netzwerkes ist es, mit der amenotec GmbH als Katalysator im Mittelpunkt ein Maximum an Synergieeffekten zwischen allen Partnern zu schaffen. Dazu Henning Emmrich, Leiter Produkt- und Communitymanagement der amenotec GmbH: „Unternehmen, die sich mit dem Thema der assoziativen Datenhaltung beschäftigen, sollen zu einem "Schmelztiegel" zusammengeführt werden. Insbesondere in wirtschaftlich angespannten Zeiten gewinnt ‚Networking’ an Bedeutung.... | Weiterlesen

Universell einsetzbare Drehscheibe für Wissensmanagement

Innovation auf DMS Expo 2003: L4 Version 2.2 bietet vollständige Integrationsschnittstelle über XML WebServices

11.09.2003
11.09.2003: L4® Version 2.2 leistet eine unschätzbare Hilfe bei der Suche nach semantischen Zusammenhängen, bei Klassifikationsdiensten oder dem Einsatz von sogenannte Knowledge Packs. „Mit der neuen Version von L4 sind selbst umfangreiche Knowledge Packs komfortabel einzusetzen. Dabei handelt es sich um vorgefertigte Wissenslandkarten, die mit L4 modelliert sind und branchen- oder organisationsspezifisches Wissen strukturieren“, erläutert Beier. Bereits jetzt steht eine umfangreiche Palette allgemeiner und fachspezifischer Knowledge Packs zur Verfügung: Neben Allgemeinwissen über Geographie (Län... | Weiterlesen