Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Oesterreichische Nationalbank entscheidet sich für COSA government von TRANSFLOW

Von TRANSFLOW AG

Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) hat sich für den Einsatz von COSA government als einheitliche Lösung für ihre gesamte Aktenverwaltung entschieden. Damit will die Zentralbank der Republik Österreich ihre Entscheidungsprozesse beschleunigen und die Durchlaufzeiten reduzieren.
Aus einer großen Zahl von Mitbewerbern ging die Lösung von TRANSFLOW als Gewinner hervor. Die OeNB wird COSA government an ungefähr 370 Arbeitsplätzen nutzen. Durch die Lösung werden die Mitarbeiter während des gesamten Bearbeitungsprozesses schnell und gleichzeitig auf die Aktenvorgänge zugreifen können. Bereits Ende dieses Jahres soll das Projekt in Echtbetrieb gehen. COSA government ist eine moderne IT-Lösung zur automatischen Vorgangsbearbeitung speziell für den öffentlichen Sektor. Eine Workflow-Komponente unterstützt die Anwender bei ihren täglichen Arbeitsabläufen. Verwaltungsprozesse lassen sich so effizient steuern, die entsprechenden Arbeitsvorgänge intuitiv und flexibel bearbeiten. COSA government ist für die DOMEA-Zertifizierung angemeldet. Das System unterscheidet sich von anderen DOMEA-zertifizierten Lösungen durch seine hohe Integrationsfähigkeit. Bestehende Fachanwendungen lassen sich einfach und komfortabel in die Lösung einbinden. Über TRANSFLOW: Die TRANSFLOW-Gruppe gehört zu den führenden europäischen Anbietern von Informationslogistik-Lösungen. TRANSFLOW-Lösungen unterstützen Logistik- und Service-orientierte Unternehmen bei der automatisierten und zeitgerechten Bereitstellung von Informationen – sie übernehmen die Logistik der Informations- und Datenströme. Für den Logistikmarkt bietet TRANSFLOW mit LBase das zentrale Trägersystem, mit dem sämtliche operativen Prozesse abgebildet und gesteuert werden. Ergänzt werden sie durch vollintegrierte Auto-ID- und Bordcomputer-Lösungen. Bei der elektronischen Vorgangssteuerung und Archivierung im administrativen Umfeld verfügt die Unternehmensgruppe mit der COSA-Produktfamilie über umfassende Kompetenz und tiefes Branchenwissen in den Bereichen Finanzdienstleistung und Öffentliche Verwaltung. Rund 300 hochqualifizierte Mitarbeiter setzen sich an den Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden für den Erfolg der TRANSFLOW-Kunden ein. Sitz der Dachgesellschaft ist Köln. Redaktionskontakte: Uschi Wagner Pressereferentin TRANSFLOW AG Im Eichamt am Mediapark Spichernstraße 77 D-50672 Köln T +49 (0)221 - 56 913 -0 F +49 (0)221 - 56 913 -199 uwagner@transflow.com www.transflow.com Nicole Körber Geschäftsführerin good news! GmbH Kolberger Strasse 36 D-23617 Stockelsdorf Telefon: +49-(0)451 – 881 99-12 Telefax: +49-(0)451 – 881 99-29 E-Mail: nicole@goodnews.de Internet:www.goodnews.de
09. Sep 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nicole Körber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 270 Wörter, 2506 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über TRANSFLOW AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von TRANSFLOW AG


15.07.2003: Am 31. August wird die Einführung der streckenbezogenen Maut auf bundesdeutschen Autobahnen realisiert. Basierend auf dem Entfernungswerk Straßenverkehr (EWS) des SVG (Bundes-Zentralgenossenschaft Straßenverkehr) können mit LBase nun die wahrscheinlichen Kosten bereits in der Disposition (Vorkalkulation) berechnet und anhand der nachgepflegten tatsächlichen Kosten effizient kontrolliert werden. In LBase werden hierfür die wahrscheinlichen Entfernungs- und Mautkilometer auf die Gesamtroute, aber auch auf Teilabschnitte, ermittelt und angezeigt. Ebenso lassen sich die wahrscheinlichen M... | Weiterlesen

14.07.2003: COSA government COSA government ist eine moderne IT-Lösung zur automatischen Vorgangsbearbeitung speziell für den öffentlichen Sektor. Die Workflow-Komponente unterstützt die Anwender bei ihren täglichen Arbeitsabläufen. Verwaltungsprozesse lassen sich so effizient steuern, die entsprechenden Arbeitsvorgänge intuitiv und flexibel bearbeiten. COSA government unterscheidet sich von anderen DMS-Lösungen durch seine hohe Integrationsfähigkeit. Bestehende Fachanwendungen lassen sich einfach und komfortabel in die Lösung einbinden. TRANSFLOW ist bereits seit mehreren Jahren mit sei... | Weiterlesen

14.04.2003: LBase ist die Logistik-IT-Lösung von TRANSFLOW zur Umsetzung von komplexen logistischen Abläufen. Die Software steuert und managt den Informationsfluss der gesamten Wertschöpfungskette inklusive der pro-aktiven Sendungsverfolgung. Mit LBase Online kann der Logistik-Dienstleister seine Kunden auch direkt in die Auftragserfassung einbinden. Hierfür wird ein Online-Client mit einer einfach zu bedienenden Erfassungsmaske beim Kunden installiert. Auch hohe Auftragsvolumen, die nicht elektronisch eingegangen sind, können so mühelos aufgenommen werden. Die Daten sind damit sofort im System des ... | Weiterlesen