Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Pressemeldungen suchen

Suchen in                      

Die Sehnsucht nach dem starken Mann

Warum das "Trump-Syndrom" nur noch in der Welt der Paviane Erfolg verspricht

09.03.2017: Warum das "Trump-Syndrom" nur noch in der Welt der Paviane Erfolg versprichtVon Ansgar Lange +++ Sie galt lange Zeit als überwunden: die Sehnsucht nach dem starken Mann. ... Von Ansgar Lange +++ Sie galt lange Zeit als überwunden: die Sehnsucht nach dem starken Mann. Doch seit Erdogan, Putin und Trump ihr (Un-)Wesen treiben, kommt man ins Grübeln, ob die Menschheit aus ihrer Geschichte gelernt hat. "Das Modell des starken Mannes funktioniert nur bedingt in der Politik. Langfristig halten sich Personen mit dem Naturell der drei genannten Herren aber nur an der Macht, indem sie Feindbilder sc... | Weiterlesen

Was tun wir, wenn wir nicht mehr arbeiten müssen?

Durch Automation gewonnene freie Zeit dient nicht mehr der kreativen Entwicklung

30.01.2017: Durch Automation gewonnene freie Zeit dient nicht mehr der kreativen EntwicklungVon Ansgar Lange +++ Stuttgart. "Das E-Auto kostet Zehntausende Arbeitsplätze" schreibt die "Neue Zürcher Zeitung" (NZZ). Wegen der einfachen Herstellung könne sich das E-Mobil zum "Job-Killer" entwickeln. ... Von Ansgar Lange +++ Stuttgart. "Das E-Auto kostet Zehntausende Arbeitsplätze" schreibt die "Neue Zürcher Zeitung" (NZZ). Wegen der einfachen Herstellung könne sich das E-Mobil zum "Job-Killer" entwickeln. Der Automobilexperte Ferdinand Dudenhöffer schätzt, dass hierzulande etwa 200.000 bis 250.000 Ar... | Weiterlesen

13.12.2016: Autobranche braucht Manager für den digitalen WandelVon Ansgar Lange +++ Philosophen beschäftigen sich mit den grundsätzlichen Fragen des Lebens. Die Zukunft von Mobilität und Arbeitswelt ist eine solche existenzielle Frage. ... Von Ansgar Lange +++ Philosophen beschäftigen sich mit den grundsätzlichen Fragen des Lebens. Die Zukunft von Mobilität und Arbeitswelt ist eine solche existenzielle Frage. In der "Neuen Zürcher Zeitung" (NZZ) hat der Philosoph und ehemalige Kulturstaatsminister im ersten Kabinett von Gerhard Schröder, Julian Nida-Rümelin, jetzt philosophische "Anmerkungen zu... | Weiterlesen

Arbeit ist nicht alles

Autor und Komiker Robert Wringham definiert Menschen nicht nur über ihren Beruf

02.11.2016: Autor und Komiker Robert Wringham definiert Menschen nicht nur über ihren BerufVon Ansgar Lange +++ Arbeit und Konsum bestimmen das Leben der Menschen in der westlichen Welt. Viele fühlen sich dabei wie in einem Hamsterrad. ... Von Ansgar Lange +++ Arbeit und Konsum bestimmen das Leben der Menschen in der westlichen Welt. Viele fühlen sich dabei wie in einem Hamsterrad. Auch wenn die beiden Ersatzreligionen der modernen Welt viele nicht glücklich machen, sehen diese doch kein Entrinnen. Der britische Autor und Komiker Robert Wringham schlägt in seinem Buch "Ich bin raus" einen anderen Weg... | Weiterlesen

27.09.2016: Warum die Digitalisierung der Autobranche gut tutVon Ansgar Lange +++ Fast täglich ist von der Mobilität der Zukunft die Rede. "Tempo, Tempo, Tempo" sei das Motto des digitalen Wandels in der Automobilindustrie, schrieb jüngst die Süddeutsche Zeitung (SZ). ... Von Ansgar Lange +++ Fast täglich ist von der Mobilität der Zukunft die Rede. "Tempo, Tempo, Tempo" sei das Motto des digitalen Wandels in der Automobilindustrie, schrieb jüngst die Süddeutsche Zeitung (SZ). Die digitalen Dienste würden den großen Tankern der Automobilindustrie künftig ordentlich Beine machen. Doch letztlich w... | Weiterlesen

Ganz klar auf Wachstumskurs

Personalberatungsunternehmen CENTOMO startet von Stuttgart aus neu durch

16.09.2016: Personalberatungsunternehmen CENTOMO startet von Stuttgart aus neu durchStuttgart, September 2016. Michael Zondler war schon lange "heiß" auf Stuttgart. Seit August ist es endlich so weit. ... Stuttgart, September 2016. Michael Zondler war schon lange "heiß" auf Stuttgart. Seit August ist es endlich so weit. Vor sieben Jahren hat der 46-jährige Personalexperte und seine Partner das Beratungsunternehmen CENTOMO http:// www.centomo.de als Ein-Mann-Unternehmen aus der Taufe gehoben. Inzwischen beschäftigt CENTOMO zwölf Berater und 50 Interims Manager. "Unser Unternehmen ist ganz klar auf W... | Weiterlesen

Der Manager als Dämon

Der "VW-Boni-Skandal" zeigt: Personalisierungen verkaufen sich medial oft besser als vielschichtige Erklärungsmuster

21.04.2016: Der sogenannte "Boni-Skandal" bei VW zeigt wieder einmal: Personalisierungen verkaufen sich medial oft besser als vielschichtige Erklärungsmuster. Doch die derzeitigen Probleme bei Deutschlands größtem Autobauer sind nicht nur auf einzelne Manager wie Martin Winterkorn oder einen "gierigen Vorstand" zurückzuführen, meint der Personalexperte Michael Zondler. von Ansgar Lange. Der sogenannte "Boni-Skandal" bei VW zeigt wieder einmal: Personalisierungen verkaufen sich medial oft besser als vielschichtige Erklärungsmuster. Doch die derzeitigen Probleme bei Deutschlands größtem Autobauer si... | Weiterlesen

Das Auto wird zum Mobile Home

Wie deutsche Konzerne beim "Rennen um das autonome Auto" die Nase vorn haben können

30.07.2015: Wie deutsche Konzerne beim "Rennen um das autonome Auto" die Nase vorn haben könnenVon Ansgar Lange +++ Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) neigt nun wirklich nicht zu Übertreibungen. ... Von Ansgar Lange +++ Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) neigt nun wirklich nicht zu Übertreibungen. Auch ihr Wirtschaftsteil ist von gediegener Solidität und treibt nicht jede Woche eine neue mediale Sau durchs Dorf. Wenn also die FAZ überspitzt kommentiert "Selbst fahren wird im Jahr 2115 sogar verboten sein, weil es viel zu gefährlich ist", dann ist das Schlagwort vom autonomen oder selbstf... | Weiterlesen