info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lerncoach Diplom-Volkswirt Hubertus Busse |

Steuerberaterprüfung - Horrorszenario oder mit Freude siegen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Blanker Horror oder leidenschaftliche Begeisterung?


Für viele ist die Steuerberater-Prüfung der blanke Horror – komplett fehlendes Strukturwissen und keinerlei logische Lernmethode, stattdessen stures Auswendiglernen (



Merken und Auswendiglernen

Kaum jemand ist fürs Lernen fit in der Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung. Prüfungs-Kandidaten sehnen sich nach mehr Motivation. Aber jeder setzt sich selbst unter Druck nach dem Motto: „Es hilft ja alles nichts. Da muss ich durch“. Dabei wissen die Wenigsten, dass es eine intelligente Lernmethode gibt, deren oberstes Ziel ist, aus dem Lernen eine leidenschaftliche Begeisterung zu machen.

Was hierbei erstmal völlig unglaublich klingt, ist die reine Wahrheit. Teilnehmer sprechen davon, das das Coachingprogramm sie "wissensgeil" gemacht habe, wie es immer wieder so treffend formuliert wird.

Zum Beispiel äußert einer der Lerner auf die Steuerberaterprüfung, beim Schreiben der Steuerberaterprüfungs-Übungsklausur verliere er nach ungefähr 3 Stunden komplett die Lust. Das muss aber nicht sein, meint Diplom-Volkswirt Hubertus Busse.

Seit über 30 Jahren coacht Hubertus Busse wirklich funktionierende Verständnis- und Struktur-Lernmethoden. Aus der intensiven Befragung von Einserkandidaten an Universitäten in Deutschland hervorgegangen kennt Hubertus Busse schon lange alle Nöte und Sorgen der Steuerberaterprüfungs-Kandidaten. Die Kandidaten pilgerten noch vor einigen Jahren per Auto, Bahn und Flugzeug zu Hubertus Busse aus ganz Deutschland nach München in sein Homeoffice und übernachteten im Hotel in seiner Nähe.

Heutzutage coacht Hubertus Busse die Kandidaten einzeln über Skype. Das ist natürlich eine riesengroße Zeitersparnis. Aufgrund leidvoller Erfahrungen muss Hubertus Busse genau prüfen, ob der Kandidat sich auch wirklich eignet. Deshalb gibt es die kostenlose, völlig unverbindliche Probestunde, die ganz selten bis zu zwei Stunden dauert.

Das Problem seien die „Merker“, sprich Auswendiglerner. Hubertus Busse sagt hier deutlich, dass nur ganz Wenige im Leben auf „Verständnis“ gelernt hätten, sondern überhaupt nur das „Merken“ (Auswendiglernen) kennen würden.

Bei ihnen bestehe das Lernen aus einem guten Gedächtnis. Dabei habe Lernen mit „Behalten“ und Gedächtnis nicht das Geringste zu tun. Auch die Intelligenz spiele keinerlei Rolle. Da seien von vielen völlig falsche Fakten gestreut, die einfach nicht stimmen würden.

Zum Beispiel würde Gehirn ständig mit Verstand verwechselt. (siehe Duden) Da sprächen Leute von rechter und linker Gehirnhälfte, dabei sei das Gehirn ein materieller Körperteil, der aus Fleisch bestehe. Der Verstand sei dagegen der geistige Apparat, der am Lernen beteiligt sei.

In der Probestunde erkenne der Kandidat, was ihr/ihm bei der Stoffaneignung bisher fehlte: Die Lernmethode/Lerntechnik!!!

Hubertus Busse meint dazu, dass nur extrem selten jemand wisse, wie professionelles Lernen überhaupt gehen würde. 99% der Bewerber bei Hubertus Busse glaubten, sich die große Stoffmenge „merken“ zu können und wunderten sich dann, wie fast unmöglich das sei.

Gestandene Steuerberater hätten bei ihm klar zum Ausdruck gebracht, dass sie sich noch nicht einmal ein Kochrezept merken könnten, geschweige denn die Namen von Mandanten. Hubertus Busse nennt das stures "Auswendiglernen". Deshalb würden auch so viele durchfallen.

Als besonders kurios erwähnt Hubertus Busse, dass gerade frisch durch die Steuerberaterprüfung Durchgefallene ihm als Lernspezialisten genau erklären möchten, wie sie jetzt lernen müssten.

Wie gesagt, von einer Verständnismethode und einer präzisen Strukturtechnik hätten 99% der Kandidaten auf die Steuerberaterprüfung noch nie gehört. Hubertus Busse erkennt das schon daran, dass fast niemand der Kandidaten mit Gerhard Köbler, Juristisches Wörterbuch. Alpmann-Brockhaus, Rechtslexikon, und Gabler, Wirtschaftslexikon, arbeite. Die meisten würden diese Wörterbücher überhaupt nicht kennen.

Wie sie dann die vielen Fach-Sprachen entschlüsseln wollten, sei ihm ein Rätsel. Lerncoach Hubertus Busse empfiehlt, sich auf der Webseite www.effektiver-lernen.de den Beitrag rechts über „Olga“ gründlich durchzulesen sowie die Webseite www.steuerberater-pruefung.info

Sich dnn von dort die kostenlosen Lerntipps herunterladen und unter 089-649 647 29 einen Termin für die kostenlose Probestunde vereinbaren. Dann aus Skype eine Kontaktanfrage an die Skype-Adresse „hubertus.busse3“ zu schicken.



Web: http://www.steuerberater-pruefung.info


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hubertus Busse (Tel.: 089-649 647 29), verantwortlich.


Keywords: Steuerberaterprüfung, Steuerberaterpruefung, Steuerberaterexamen, Steuerberaterprüfungsklausur, Mündliches, durchfallen, bestehen, Erfolg, nivcht bestehen, nicht bestanden, Prüfungsangst, Motivation, Konzentration, schwäche, Gehirn, Aufschieberitis, Angst

Pressemitteilungstext: 575 Wörter, 4565 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lerncoach Diplom-Volkswirt Hubertus Busse lesen:

Lerncoach Diplom-Volkswirt Hubertus Busse | 18.03.2016

Durchgefallen im 1. Jurastaatsexamen, dann mit über 12 Punkte bestanden

"Ihr Lerncoaching legte mir bald entscheidende Lücken in Jura offen und gab mir klare Wege zu Verbesserungen. Sie haben mich quasi an die Hand genommen und mir beigebracht, wie ich grundlegend Sachverhalte der Klausur gründlich analysiert...