Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PortalDerWirtschaft.de UG (haftungsbeschränkt) |

Mediendaten von PortalDerWirtschaft.de

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
10 Bewertungen (Durchschnitt: 4.3)


Wir erhalten regelmäßig Anfragen zu Mediendaten von PortalDerWirtschaft.de. Grundsätzlich geben wir Mediadaten nur in Ausnahmefällen weiter. Was wir unseren Kunden gerne überlassen, sind die wirklich wichtigen Zahlen.

Was sind die wichtigen Werte der Mediendaten?

Die Besucherzahlen sind kein relevantes Kriterium. Zum einen sind sie sehr leicht manipulierbar. Für fünf Euro kann man bereits 1.000 Besucher kaufen. Für 5.000 € bekommt man gleich eine Million. Gemessen an den Unterhaltskosten eines Portals sind dies lediglich Peanuts. Wichtige Werte sind folgende:

Seiten pro Besuch:

Dieser Wert gibt an, wie viele Seiten ein Besucher pro Besuch öffnet. Ist die Seite interessant und hochwertig, wird der Besucher sicherlich mehr als eine Seite öffnen. Die durchschnittlichen Seiten pro Besuch liegen bei PDW bei 3,93 Seiten (Stand 13.03.2014). Das ist ein sehr hoher Wert. Selbst bei erfolgreichen Webseiten liegt der Wert in der Regel zwischen 1,5 und 2.

Durchschnittliche Besuchsdauer:

Dieser Wert gibt an, wie lange der Besucher durchschnittlich auf der Seite ist. Laut Wikipedia liegt der Durschnitt bei 40 Sekunden. Auf PortalDerWirtschaft.de beträgt dieser Wert 162 Sekunden (Stand 13.03.2014). Damit ist der Wert vierfach höher als im Durchschnitt. Dies bedeutet, dass der Besucher die gewünschte Information gefunden hat und sie wirklich liest. Dies ist der wichtigste Wert von allen. Lieber 500 Besucher, die sich mit Ihrer Information wirklich befassen, als 5.000 Besucher, die den Artikel nach wenigen Sekunden wieder schließen. Schließt ein Besucher einen Artikel nach Sekunden wieder (und hat ihn also nicht gelesen), so spricht man von der Absprungrate:

Absprungrate

Laut Wikipedia besteht Handlungsbedarf ab einer Absprungrate von 50% (bounce rate). In der Literatur geht man davon aus, dass eine Absprungrate zwischen 30 und 50% der Normalität entspricht. Die Absprungrate auf PortalDerWirtschaft.de liegt bei (Stand 14.03.2014) bei 18,29%.

Sichtbarkeitsindezes wie Xovi und Sistrix und Co.

SEO-Tools sind praktisch, keine Frage, bleiben aber ausdrücklich nur ein Schätzeisen. Bei großen Portalen wie PortalDerWirtschaft.de versagen diese in der Regel. Der Grund ist simpel der, dass sie die Größe der Datenbanken nicht verarbeiten können. Auch wir von PDW nutzen solche Tools als praktische Hilfe. Wir sehen immer wieder, dass besondere Artikel, mit über 10.000 Besuchern in wenigen Tagen, von diesen Programmen schlichtweg nicht erfasst werden, weil nicht der komplette Datenbestand verarbeitet werden kann. SEO-Tools bleiben somit nur ein Indikator von Tendenzen und Lieferant von relativen Werten. Laut Xovi (Zeitraum 28.04.2013 bis 23.02.2014)hat sich die Anzahl der Begriffe in den Suchergebnissen um 705,9% erhöht. Entscheidend für den Erfolg einer Pressemitteilung ist unser technischer Aufbau und die Qualität Ihres Textes. Bitte lesen Sie dazu folgenden Text: Pressemitteilungen optimieren: 7 Tipps für beste Rankings Online-PR 2014-Was ist neu? Wenn Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte. leonhard@portalderwirtschaft.de 02635/9224-19 Jörg Leonhard Projektmanager PortalDerWirtschaft.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jöeg Leonhard, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 505 Wörter, 3533 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: PortalDerWirtschaft.de UG (haftungsbeschränkt)

PortalDerWirtschaft.de ist ein Content-Management-Anbieter, dessen Ziel es ist, Ihre Sichtbarkeit im Internet zu steigern. Dank seines Alters, seiner Größe und Aktualität ist PortalDerWirtschaft.de sehr relevant für Suchmaschinen wie Google, Bing & Co.

Unser Ziel:
• Wir steigern Ihre Sichtbarkeit im Web
• Wir bringen Sie bei Google, Bing und Co weiter nach vorne
• Sie werden von potenziellen Kunden wahrgenommen

Das Wichtigste – Unique Content
Der wohl wichtigste Punkt um Sie bei den Ergebnissen der Suchmaschinen weiter nach vorne zu bringen ist Unique Content. Durch Unique Content heben Sie sich durch die Einzigartigkeit der Inhalte hervor und Suchmaschinen verzeichnen Ihr Unternehmen als relevantes Ergebnis.

Das zentrale Element – Ihr Unternehmen
Das zentrale Element auf PortalDerWirtschaft.de ist ihr Unternehmen, Sie stehen im Mittelpunkt. Veröffentlichen Sie auf PortalderWirtschaft.de möglichst viele Inhalte, die Ihr Unternehmen beschreiben wie zum Beispiel Unternehmensbeschreibung, Kontaktdaten, offene Stellen (Jobbörse), Events, Fotos von Produkten, Presseverantwortliche etc.

Soziale Netzwerke – Twitter und Instagram
Soziale Netzwerke sind essenziel für ein erfolgreiches Marketing. Über soziale Netzwerke lässt sich Content schnell und einfach an eine große Nutzerzahl verbreiten. So können Sie Ihre Kunden stets auf dem Laufenden halten und gleichzeitig potenzielle neue Kunden anwerben.

Deshalb ist PortalDerWirtschaft.de relevant für Suchmaschinen
• Es gibt uns seit 2000, also seit 19 Jahren
• Immer aktuell, täglich werden hunderte Pressemitteilungen veröffentlicht
• Insgesamt über 200.000 Pressemitteilungen
• Monatlich 15.000 Nutzer (Stand 4/2019)
• Seit dem 01.Juli 2019 hat PortalDerWirtschaft.de einen Domain Authority Wert von 30!


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PortalDerWirtschaft.de UG (haftungsbeschränkt) lesen:

PortalDerWirtschaft.de UG (haftungsbeschränkt) | 18.10.2019

Neuer Brexit Deal in trockenen Tüchern?


In letzter Minute scheint der britische Premierminister Brian Johnson in Brüssel Erfolg zu haben und erhält die Zustimmung der EU über seinen neusten Deal in Sachen Brexit. Fürs erste kann sich Johnson freuen doch schon bald erwartet ihn die eigentliche Hürde und das Kryptonit der Brexit- Verhandlung: Das Unterhaus Großbritanniens! Wie zuvor damalige Premierministerin Theresa May muss amti...
PortalDerWirtschaft.de UG (haftungsbeschränkt) | 15.10.2019

Rückkehr der Meisterpflicht: 12 Handwerksberufe unterliegen schon bald wieder der Meisterpflicht!


Für 53 Handwerksberufe wurde 2003 die Meisterpflicht zur Ausübung Ihres Berufs aufgehoben, um für einen leichteren Einstieg in den Beruf und mehr Möglichkeiten zu sorgen. Dieser Gedanke wird nun voraussichtlich in nächster Zeit wieder, zumindest teilweise, revidiert.         Das Bundeskabinett hat einen Gesetzentwurf für die Wiedereinführung der Meisterpflicht für 12 Handwerksberu...
PortalDerWirtschaft.de UG (haftungsbeschränkt) | 14.10.2019

Armutsforscher gewinnen den Wirtschaftsnobelpreis 2019!


Die drei Ökonomen Abhijit Banerjee, Esther Duflo und Michael Kremer gewinnen den diesjährigen Wirtschaftsnobelpreis für ihre Forschung zur Linderung globaler Armut mithilfe experimenteller Methoden. Durch Feldstudien in wirtschaftlich schwachen Regionen erforschen die Preisträger, wie die lokale Armut bekämpft und die Lebenslage der betroffenen Menschen verbessert werden kann. Alle drei Gewi...