Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Swiss Resource Capital AG |

Die Prairie Mining Aktie schleicht sich unbemerkt immer weiter nach oben

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Aktie des in Australien beheimateten Kohle-Exploreres Prairie Mining konnte seit Anfang des Monats unter erhöhten Umsätzen um rund 48 % auf bis jetzt 0,26 AUD zulegen.



Die Aktie des in Australien beheimateten Unternehmens Prairie Mining Limited (ISIN: AU000000PDZ2 / ASX: PDZ - http://bit.ly/1Mkc6eG -), die ein riesiges Kohleprojekt in Polen betreibt und noch vor 2020 damit in Produktion gehen möchte, konnte seit Anfang des Monats unter erhöhten Umsätzen um rund 48 % auf bis jetzt 0,26 AUD zulegen. Da dieser Kursanstieg nicht durch eine Unternehmensnachricht ausgelöst wurde, haben wir über unser Netzwerk versucht Gründe für die Kursrally zu finden. Wie wir aus unternehmensnahen Kreisen erfahren haben, könnte die wichtige Genehmigung der geologischen Dokumentation schon in greifbare Nähe gerückt sein. Bei einem positiven Entscheid bekäme das Unternehmen das bevorzugte Abbaurecht, was für Prairie Mining das Erreichen des wichtigsten Meilensteins der letzten Jahre bedeuten würde. Ebenfalls war aus diesen Kreisen zu hören, dass das Unternehmen eine Börsennotiz an der Warschauer Börse anstrebt. Die Erstnotitz könnte bereits Ende Juni 2015 erfolgen und somit der Aktie neuen Schwung geben, da das Interesse der heimischen Banken und Broker sehr groß sei.

 

Schwung geben konnte der Aktie sicherlich auch die Anfang Mai ausgesprochene Kaufempfehlung des großen und renommierten australischen Brokers Macquarie Securities. Deren Analysten sehen auf Sicht von 12 Monaten ein Kursziel von 35 australischen Cents.

 

Zwar laufen Ende Juni rund 11,947 Mio. Optionen zu 0,15 AUD aus, die die Aktie noch einmal unter Druck bringen könnten, aber dieser sollte nicht schwer auf der Aktie lasten. Denn: Dem Chairman Ian Middlemas gehören mit rund 5 Millionen mehr als 40 % dieser Optionen. Wir gehen davon aus, dass Middlemas wenigstens einen Teil- oder sogar alle Optionen ausüben wird und die angedienten Aktien behält. Dies vermuten wir aufgrund seiner in der Vergangenheit überaus geschickten Transaktionen. Er war federführend bei dem Aufbau von drei Firmen, deren Marktwert mit seinem dazutun auf über 1 Mrd. Euro anstieg, als er sie verkaufte. Daher liegt die Vermutung nahe, dass er mit Prairie Mining an diese Erfolge anknüpfen möchte.

 

Fazit:

Die Optionen könnten den Kurs noch bis Mitte Juni etwas deckeln, wobei wir derzeit aber nicht mit großem Druck auf die Aktie rechnen, sofern nicht wieder unbekannte Verkäufer Aktien auf den Markt "werfen". Die Genehmigung der geologischen Dokumentation sowie ein möglicher strategischer Partner für das ,Lublin'-Projekt und das Listing an der Warschauer Börse scheinen momentan die Kurstreiber der Aktie zu sein.

 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Staiger (Tel.: 015155515639), verantwortlich.


Keywords: Prairie Mining, Australien, Polen, Kohle

Pressemitteilungstext: 379 Wörter, 2704 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Swiss Resource Capital AG

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Swiss Resource Capital AG lesen:

Swiss Resource Capital AG | 18.10.2018

Endeavour Silver verstärkt sein Team vor Ort und U.S. Gold Corp. erweitert Mineralisierung

Endeavour Silver ernennt neuen Generalmanager für seine Minen in Mexiko   Als kanadischer Silberproduzent ist Endeavour Silver Corp. (ISIN:CA29258Y1034 / TSX: EDR) mit mehreren Minen in Mexiko tätig. Mit ‚Terronera’ ist bereits die nächste P...
Swiss Resource Capital AG | 18.10.2018

Preis für Lithiumcarbonat stabil! Ein entscheidender Vorteil für Infinity Lithium

Nachdem der Lithiummarkt in China seit Ende 2015 rasant nach oben schoss, wurde es seit Anfang 2018 wieder etwas ruhiger um den begehrten Rohstoff, der für nahezu alle mobilen Geräte der Gegenwart und Zukunft benötigt wird. Neben dem Einbruch des...
Swiss Resource Capital AG | 17.10.2018

Europa unterstützt Bau von Batterie-Gigafabriken

In den Genuss der Fördermittel kommen Unternehmen, die Fabriken zur Herstellung von Batterien für die wachsende Elektrofahrzeug-Branche bauen. Denn Brüssel fürchtet, dass die Automobilindustrie – ein wichtiger Wirtschaftszweig – im Kampf mit...