info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
|

Erfolgreich mit dem eigenen Messestand

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Eine Messe muss personal- und zeitaufwendig vorbereitet werden, verursacht viel Stress und ist kostspielig. Und trotzdem garantiert sie keine lukrativen Kontakte. Mit ausgewählten Strategien lässt sich der Erfolg jedoch maßgeblich steigern.

 

Warum eine Messe trotzdem Sinn macht

 

Viele Unternehmen fragen sich hinsichtlich des Kostenfaktors und der Reichweite, ob sich ein Messeauftritt überhaupt noch lohnt und sinnvoll ist. Denn in diesem Punkt sind die sozialen Kanäle deutlich effizienter. Trotzdem ist vor allem im B2B-Bereich ein gelungener Geschäftsabschluss noch immer überwiegend persönlichen Gesprächen zu verdanken. Auf Messen ist genau dieses Zielpublikum vorhanden: Manager, Einkäufer, Produktionsexperten und Ingenieure. Und genau dort bietet sich die ideale Gelegenheit, mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

 

Den idealen Messstand schaffen

 

Um nun die gewünschte Zielgruppe für die eigene Botschaft zu gewinnen, muss sich der Messestand von den Mitbewerbern absetzen und das erfordert eine gut durchdachte Inszenierung. Die neuesten Produkte über eine innovative Gestensteuerung selbst einzusetzen, oder sich die Anwendungsfälle interaktiv beschreiben zu lassen, fasziniert die Mehrheit der Messebesucher. Denn so verweilen die zukünftigen Kunden am Messstand. Aufmerksamkeit erlangen heißt das Ziel, und dabei helfen nach wie vor noch die althergebrachten Kundenstopper, die auch gerne beleuchtet sein dürfen, von Anbietern wie alu-werbetraeger.de ebenso wie ein auffälliger Messestand.

 

Ausprobieren und Testen

 

Warum besuchen Geschäftsleute eine Messe? Um neue Produkte testen und ausprobieren zu können! Mit dieser Erfahrung bietet sich auch der ideale Moment zur Kontaktaufnahme. Dabei dient der Messestand als Showroom.

 

Weitere Informationen

 

Nachdem der Wow-Effekt eingetreten ist, wünschen sich Messebesucher noch weitere Informationen. Speziell auf die Zielgruppe zugeschnittenes Informationsmaterial bietet einen allgemeinen Überblick. Der Messestandsmitarbeiter kann von hier direkt an den Fachberater weiter verweisen, der dann näher auf die individuellen Fragen der potenziellen Kunden eingeht. Gut geplant rechnet sich also der Zeit- und Kostenaufwand für eine Messe. Social Media ist der ideale Kanal, um Aufmerksamkeit für den Messauftritt zu erlangen – aber die potenziellen Geschäftspartner selbst lernt man erst auf der Messe kennen!


Bild: © istock.com/Grzegorz Petrykowski


Pressemitteilungstext: 335 Wörter, 2841 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von lesen:

| 15.02.2018

Daytrading – Der Devisenhandel und die Technische Analyse

Mit einem täglichen Handelsvolumen von mehreren Billionen US-Dollar, ist der FX-Markt der größte und liquideste der Welt. Das bietet den Vorteil enger Spreads, also kleiner Differenzen zwischen An- und Verkaufskurs. Zudem kann man aufgrund der ver...
| 15.02.2018

Die EINZIGE Krebspatientenheilung - Wirklich die EINZIGE?

Dr. Coldwell hat eine durch unabhängige Studien belegte Krebspatientenheilungsrate von 92,3%. Er hat 66. 000 Patienten persönlich behandelt und davon waren 35.000 Krebspatienten. 800.000 Klicks nur auf eines seiner Videos, 24 Bestseller Bücher in ...
| 13.02.2018

Kryptowährungen 2017 vs. 2018 - wohin geht die Reise?

Seit vielen Monaten sind Kryptowährungen auch bei Privatanlegern in aller Munde. Zu 99 Prozent geht es dabei höchstwahrscheinlich um Bitcoin, das Zugpferd der sich rasant entwickelnden Branche. Spätestens seit Beginn 2017 ist diese Kryptowährung...