Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
|

Erfolgreich mit dem eigenen Messestand

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


 


Eine Messe muss personal- und zeitaufwendig vorbereitet werden, verursacht viel Stress und ist kostspielig. Und trotzdem garantiert sie keine lukrativen Kontakte. Mit ausgewählten Strategien lässt sich der Erfolg jedoch maßgeblich steigern.


 


Warum eine Messe trotzdem Sinn macht


 


Viele Unternehmen fragen sich hinsichtlich des Kostenfaktors und der Reichweite, ob sich ein Messeauftritt überhaupt noch lohnt und sinnvoll ist. Denn in diesem Punkt sind die sozialen Kanäle deutlich effizienter. Trotzdem ist vor allem im B2B-Bereich ein gelungener Geschäftsabschluss noch immer überwiegend persönlichen Gesprächen zu verdanken. Auf Messen ist genau dieses Zielpublikum vorhanden: Manager, Einkäufer, Produktionsexperten und Ingenieure. Und genau dort bietet sich die ideale Gelegenheit, mit ihnen ins Gespräch zu kommen.


 


Den idealen Messstand schaffen


 


Um nun die gewünschte Zielgruppe für die eigene Botschaft zu gewinnen, muss sich der Messestand von den Mitbewerbern absetzen und das erfordert eine gut durchdachte Inszenierung. Die neuesten Produkte über eine innovative Gestensteuerung selbst einzusetzen, oder sich die Anwendungsfälle interaktiv beschreiben zu lassen, fasziniert die Mehrheit der Messebesucher. Denn so verweilen die zukünftigen Kunden am Messstand. Aufmerksamkeit erlangen heißt das Ziel, und dabei helfen nach wie vor noch die althergebrachten Kundenstopper, die auch gerne beleuchtet sein dürfen, von Anbietern wie alu-werbetraeger.de ebenso wie ein auffälliger Messestand.


 


Ausprobieren und Testen


 


Warum besuchen Geschäftsleute eine Messe? Um neue Produkte testen und ausprobieren zu können! Mit dieser Erfahrung bietet sich auch der ideale Moment zur Kontaktaufnahme. Dabei dient der Messestand als Showroom.


 


Weitere Informationen


 


Nachdem der Wow-Effekt eingetreten ist, wünschen sich Messebesucher noch weitere Informationen. Speziell auf die Zielgruppe zugeschnittenes Informationsmaterial bietet einen allgemeinen Überblick. Der Messestandsmitarbeiter kann von hier direkt an den Fachberater weiter verweisen, der dann näher auf die individuellen Fragen der potenziellen Kunden eingeht. Gut geplant rechnet sich also der Zeit- und Kostenaufwand für eine Messe. Social Media ist der ideale Kanal, um Aufmerksamkeit für den Messauftritt zu erlangen – aber die potenziellen Geschäftspartner selbst lernt man erst auf der Messe kennen!


Bild: © istock.com/Grzegorz Petrykowski


Pressemitteilungstext: 316 Wörter, 2858 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von lesen:

| 17.01.2019

Trend aus den USA? Freelancer-Zahlungen in Kryptogeld

29% zeigen in Umfrage Interesse an Krypto-Gehalt Freelancer bei der Arbeit. - Quelle: Coconut via Twitter Die Welt der Kryptowährungen ist schon einzigartig, wenn man sich die hohen Schwankungen in beide Richtungen vor Augen führt. Während der M...
| 21.12.2018

Wie man das neue Jahr gut startet

Das letzte Jahr reflektieren   Um das neue Jahr zu einem besseren Jahr zu machen, ist es wichtig, über das alte Jahr zu reflektieren. Was waren die Highlights und welche Erfahrungen wurden gemacht? Gibt es etwas, das man bereut oder wiedergutmac...
| 17.12.2018

DAX – Kursverluste zum Einstieg nutzen

 Grafik1: DAX seit 2014, Quelle: Yahoo Finance Wirtschaftliche Vorindikatoren sagen ebenfalls eine Abkühlung der Wirtschaft voraus. Der Einkaufsmanagerindex liegt nur noch knapp über der Wachstumsschwelle. Die Abkühlung der Wirtschaft wird sich ...