info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bauherrenreport GmbH |

Qualitätsmarketing zur Umsatz- und Ertragssicherung im Bauunternehmen einsetzen!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
16 Bewertungen (Durchschnitt: 4.7)


Mehr Erfolg durch Festigung des Qualitätsimage erzielen.


Seit über 20 Jahren arbeiten wir mit Bauunternehmen an deren Verkaufsentwicklungen. Immer waren wir auf der Suche nach besseren Differenzierungsmerkmalen für den Außenauftritt.



Marketingagenturen wurden verschlissen, Konzepte getestet. Es wiederholte sich die Erkenntnis, dass diese für eine echte Alleinstellung nicht reichten. Zu diesem Schluss kamen wir, weil der Wettbewerb sie imitieren konnte.

 

Über Bauherrenbewertungen ist ein einzigartiges Qualitätsprofil zu generieren.

 

Eigene Möglichkeiten wurden in Betracht gezogen. Schließlich haben wir unser eigenes Konzept zur ERFOLGREICHEN UND NACHHALTIGEN ABGRENZUNG entwickelt. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der nachgewiesenen Zufriedenheit übergebener Bauherren. Wenn diese mit einer öffentlichen Berichterstattung verbunden wird, ist das unschlagbar!

 

Bewertungen übergebener Bauherren sind glaubwürdige Zeugnisse.

 

Keine Marketing-Option generiert ein derart glaubwürdiges und vermittelbares Kompetenzprofil. Wenn Befragungen authentisch belastbar sind, werden diese von Bauinteressenten ernst genommen. Immerhin handelt es sich um Zeugnisse Gleichgesinnter. Das sind echte soziale Beweise.

 

Ergebnisse aus einer professionellen Befragung überzeugen jeden Bauinteressenten.

 

Mittlerweile beweisen wir täglich, wie überzeugend Befragungsergebnisse auf Bauinteressenten wirken. Also wurde das Befragungskonzept zu dem entwickelt, was es heute ist: Das einzige echte Qualitäts-Empfehlungsmarketing Deutschlands.

 

Von Bauherrenbefragungen zum Qualitäts-Empfehlungsmarketing.

 

Für dessen Umsetzung sind zwei eigenständige Unternehmen verantwortlich. Eigens für die Kommunikation von Bauqualität wurde eine Verbraucherplattform entwickelt, das BAUHERREN-PORTAL.

 

Das Feed-Back unserer Kunden ist die Bestätigung, die richtigen Themen zur richtigen Zeit angepackt zu haben!

 

Wenn der Kunde König sein soll, muss er entsprechend behandelt werden!

 

"Der Kunde ist König!" So lernen es die Kollegen im Hausverkauf. Wie königlich aber ist er zu bedienen? Geschenke über den Preis und teure Werbemittel sind eines Königs nicht würdig! Auch er will schließlich "nur" ein Haus bauen. Dabei will er seine Wünsche, Anforderungen und Bedürfnisse bestens bedient wissen. Darauf kommt es ihm an. Und wenn dies geschieht, fühlt er sich als König gut behandelt. 

 

Genau diese Denkweise stellen wir in das Zentrum unseres Qualitäts-Empfehlungsmarketing. Unsere Qualitätsanbieter treten den Beweis an, dass sie ihre Bauherren königlich behandeln. Damit unterscheidet sich unsere Vorgehensweise von allen herkömmlichen Marketingstrategien! 

 

Deren Instrumente kommen im Bauwesen zwar zahlreich zum Einsatz, bieten aber keine Qualitätstransparenz. Damit schaffen sie weder eine nachhaltige Abgrenzung, noch verhindern sie Rabattschlachten!

 

Absatz- und Umsatzentwicklung: Vom Druck zum Sog steht für Erfolg!

 

Um das zu können, haben wir den Hebel umgelegt: Von Druck auf Sog! Dazu bedarf es bestimmter Voraussetzungen. Durch Qualitäts-Empfehlungsmarketing entsteht ein solcher Sog. Die positiven Auswirkungen von Referenzen auf die Interessenten- und Kundenbindung sind spürbar. Sie bestimmen alle Phasen in der Kontaktstrecke. Diese wiederum beginnt lange vor dem Erstkontakt.

 

 

MEHR erfahren!

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Theo van der Burgt (Tel.: 01722132602), verantwortlich.


Keywords: zertifizierung, abgrenzung, alleinstellung, qualität, empfehlungsmarketing

Pressemitteilungstext: 437 Wörter, 4449 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Bauherrenreport GmbH

Die BAUHERRENreport GmbH ist das einzige Unternehmen in Deutschland, das sich ausschließlich auf Qualitätsmarketing für die Bauwirtschaft spezialisiert hat.

Um Bauqualität professionell zu ermitteln und zu kommunizieren, arbeitet das Unternehmen mit dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH in einer Qualitätsgemeinschaft und betreibt das BAUHERREN-PORTAL und zahlreiche Bau-Blogs.

Im BAUHERRENreport GmbH geht es um Empfehlungs- und Referenzmarketing für das Bauwesen. Zielgruppe sind Anbieter aus dem Haus- und Wohnungsbau, Bauträger und Baubetreuer, Fertig- und Massivhaus-Hersteller sowie Bauunternehmen aus dem Industrie- und Gewerbebau. Folglich wird ein großes Spektrum aus dem Hoch- und Tiefbau einschließlich Bauunternehmen, die für öffentliche Auftraggeber tätig sind, abgedeckt. Jeder Kunde bekommt einen Gebietsschutz und hat dadurch eine vertraglich garantierte Alleinstellung für das relevante Marktumfeld bzw. seinen Landkreis.

Themen: Qualitäts-Empfehlungsmarketing, Bewertungsmarketing, Performancemarketing, Wettbewerbsabgrenzung, Abgrenzungsmarketing.

Sichern auch Sie Ihrem Bauunternehmen einen Wettbewerbsvorsprung durch eine einzigartige Qualitäts-Abgrenzung!

Für die Qualitätsgemeinschaft

Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bauherrenreport GmbH lesen:

Bauherrenreport GmbH | 28.05.2018

Mit konkreten Qualitätsinformationen mehr Umsatz und bessere Verkaufspreise erzielen.

Nach der Verifizierung von Image und Leumund eines Anbieters spielen eher indirekte, also nicht direkt messbare Faktoren eine wesentliche Rolle im Entscheidungsprozess, mit welchem Unternehmen zukünftig gebaut werden soll.   Ganz oben in der Hitlis...
Bauherrenreport GmbH | 28.05.2018

Wie Bauunternehmen ihre Bauinteressenten mit Qualität begeistern können.

Besser sicher von Bau-Interessenten gefunden werden, anstatt diese mühsam zu suchen!   Ein Grund mehr, um sich mit eindeutigem und aussagefähigen Qualitätsprofil im Netz zu zeigen und damit qualifizierten Interessenten zu signalisieren, wie der B...
Bauherrenreport GmbH | 28.05.2018

Wenn Bauunternehmen ihre Bauherren mit Nachträgen verärgern.

Die Bauherren wissen damit aber lange noch nicht, was – gerade dann, wenn bei Handwerkern bemustert wird - auf sie zukommt. Diese nämlich langen dann richtig zu in dem Glauben, dass sie das, was sie am Pauschalvertrag über die Standardleistung gl...