Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

xSuite beim Thementag Finanzprozesse der IT-Onlinekonferenz

Von xSuite Group GmbH

Am 23. Juni 2020 berichtet Motorradhersteller KTM über seine Erfahrungen bei der Einführung der elektronischen Rechnungsverarbeitung

Ahrensburg, 28. Mai 2020. Um Finanzprozesse in SAP geht es beim Thementag des IT-Onlinemagazins am 23. Juni. E-Invoicing bzw. die Eingangsrechnungsverarbeitung nimmt dabei einen breiten Stellenwert ein. Im Praxisbericht (14 Uhr) gemeinsam mit ihrem Kunden KTM AG erläutert die xSuite Group den internationalen Rollout ihrer Invoice-Lösung bei dem Motorradhersteller. Das treffende Motto: „Vollgas für die Digitalisierung“. Anmeldung unter <a href=

Als Europas führender Hersteller von Motorrädern mit weltweit über 31 Vertriebstochtergesellschaften ist die KTM AG international stark vertreten. Seit 2016 setzt sie SAP ERP ein, parallel dazu wurde der damalige Rechnungsworkflow durch die xSuite-Invoice-Lösung ersetzt. Wegen des globalen Aspektes sollte die neue Rechnungsverarbeitungslösung für KTM flexibel auf unterschiedliche Anforderungen anpassbar sein. Die technische und fachliche Prozessimplementierung im Bereich Finance sollte zudem eigenständig umgesetzt werden können, ohne dazu auf den Hersteller angewiesen zu sein.

 

Nicole Flexl, Head of Business Process Finance bei KTM, berichtet auf dem Thementag Finanzprozesse gemeinsam mit Jan Schulze, Produktmanager bei der xSuite Group, von der Einführung der Lösung zur Eingangsrechnungsverarbeitung, vom laufenden Betrieb und dem internationalen Roll-out. Skizziert werden die Projektziele bei KTM und wie sie erreicht wurden: Beschleunigung der Prozesse, Erhöhung des Automatisierungsgrades und verbesserte Nutzerfreundlichkeit, beispielsweise über die Einbindung von Fiori-Apps.

 

Weitere Informationen zum Beitrag: https://it-onlinemagazin.de/it-onlinekonferenz-thementage-2020/#finanzprozesse.

Anmeldung unter https://bit.ly/2WP83Ex.

28. Mai 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Barbara Wirtz (Tel.: 04102883836), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 152 Wörter, 1516 Zeichen. Artikel reklamieren

xSuite wurde 1994 unter dem Namen WMD gegründet. Das Unternehmen ist Softwarehersteller von Anwendungen für dokumentenbasierte Prozesse und hat es sich zur Aufgabe gemacht, weltweit standardisierte, digitale Lösungen bereitzustellen, die ein einfaches, sicheres und schnelles Arbeiten ermöglichen. Im Fokus stehen ein digitales Dokumentenmanagement, die Automatisierung wichtiger Arbeitsprozesse und der Einsatz von E-Akten. Inzwischen setzen an die 1.200 Kunden in über 60 Ländern auf die xSuite-Lösungen.

Absolute Kernkompetenz ist das Thema Eingangsrechnungsverarbeitung innerhalb von SAP für den Mittelstand, Konzerne und öffentliche Auftraggeber. Darüber hinaus bietet xSuite Lösungen für die Automatisierung von Einkaufs- und Auftragsprozessen sowie für Aktenmanagement und Archivierung. Die Lösungen werden on-premises, cloudbasiert oder hybrid angeboten. Vor Ort installierte Anwendungen können um Standardprozesse aus der Cloud ergänzt werden, wie z.B. Posteingang, Beleglesung und Archivierung. Das Angebot der Managed Services unterstützt Kunden, die die SAP-integrierten xSuite-Lösungen nutzen. xSuite Group ist SAP Silver Partner.

Der Stammsitz ist in Ahrensburg, bei Hamburg. Weltweit arbeiten rund 200 Mitarbeiter*innen an 8 Standorten in Europa, Asien und den USA. Das Unternehmen erwirtschaftete 2019 einen Gesamtumsatz von 35,5 Mio. €.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von xSuite Group GmbH


04.12.2020: Um die digitale Transformation und den Umstieg auf SAP S/ 4HANA dreht sich die vierte IT-Onlinekonferenz, die vom 25. - 28. Januar 2021 stattfindet. Der Vortrag der xSuite Group am 28.01.21 um 10:30 Uhr widmet sich den Themen SAP-Konsolidierung und digitaler Rechnungsworkflow. Der xSuite-Kunde NOZ und mh:n MEDIEN berichtet darin über Prozessharmonisierung mit S/ 4HANA. Registrierung unter Um die digitale Transformation und den Umstieg auf SAP S/ 4HANA dreht sich die vierte IT-Onlinekonferenz, die vom 25. - 28. Januar 2021 stattfindet. Der Vortrag der xSuite Group am 28.01.21 um 10:30 Uhr wid... | Weiterlesen

Elektronische Einkaufsakte für SAP-Anwender

Neue Lösung xSuite Procurement File Cube der xSuite Group ermöglicht die Suche und den zentralen Zugriff auf alle Lieferanten- und Beschaffungsbelege.

07.09.2020
07.09.2020: In der elektronischen Einkaufsakte werden alle für den P2P-Prozess (Bestellen und Bezahlen) relevante Dokumente und SAP-Belege (Lieferantenverträge, Schriftverkehr, Rechnungen….) an zentraler Stelle zusammengefasst, selbst wenn sie an verschiedenen Orten abgelegt wurden. Auf einen Blick sind somit alle wichtigen Informationen zu sämtlichen lieferanten- bzw. beschaffungsbezogenen Vorgängen nachvollziehbar dargestellt und jederzeit abrufbar. Fallen Fragen zu einem Beschaffungsvorgang oder einem Lieferanten an, muss nicht mehr in verschiedenen Dateiablagen oder Aktenordnern recherchiert wer... | Weiterlesen

xSuite Group setzt Hybrid-Kurs mit neuem xSuite Cube-Release fort

Integration von Cloud-Technologien, Ausbau der Fiori-Strategie: xSuite Cube, die Produktmatrix SAP-integrierter Lösungen für Geschäftsprozesse im On-Premises-Betrieb, liegt jetzt in der neuen Version 5.2.4 vor.

04.09.2020
04.09.2020: Wesentliche Neuerungen des Release 5.2.4 sind Cloud-Anbindung sowie Fortsetzung der SAP Fiori-Strategie. Die xSuite Group folgt damit ihrem Hybridkonzept und verbindet Lösungen aus ihrem SAP-Portfolio mit ihren Lösungen aus der Cloud. Für Prozesse wie eintreffende Auftragsbestätigungen, Rechnungs- und Auftragsverarbeitung kann somit die cloudbasierte Datenextraktion genutzt werden. Konkret kommen hierbei KI-Technologien und Machine Learning für die Kreditorenerkennung zum Einsatz. Das System lernt im Hintergrund automatisch mit, es müssen keine expliziten Lieferantentrainings mehr durchg... | Weiterlesen