PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Pressemeldungen suchen

Suchen in                      

11.08.2022: Nachdem der Kupferpreis Mitte Juli ein Tief verzeichnete, hat das rote Metall sich wieder deutlich erholt – genau wie der von uns beobachtete Kupferexplorer Alpha Copper (WKN A3DB6E / CSE ALCU), der seit der ersten Erwähnung auf Goldinvest.de bereits ein Kursplus von über 40% verbuchen kann. Molybdänvererzung aus einem Indata-Bohrloch; Foto: Alpha Copper Alpha Copper konzentriert sich aktuell auf das Kupfer- und Goldprojekt Indata, auf dem man auf der Suche nach substanziellen Vererzungskörpern ist, die zwei relevante Ziele vereinen: Goldvererzung in Adern und Kupfer- und Goldvererzung... | Weiterlesen

10.08.2022: Unter den bedeutenderen Edelmetallen hat Silber 2022 die schwächste Performance abgeliefert. Analysten glauben aber, dass der Preis weit genug zurückgegangen ist, um nun eine moderate Erholung zu rechtfertigen. Der kleine Bruder des Goldes musste im bisherigen Jahresverlauf rund 11% abgeben, was Experten vor allem auf den stärkeren US-Dollar, steigende Zinsen und ein langsameres Wirtschaftswachstum zurückführen. Die Analysten von HSBC Securities USA aber sind der Ansicht, wie sie vor Kurzem erklärten, dass der Silberpreis später im Jahr wieder anziehen könnte. Die Nachfrage aus den Ber... | Weiterlesen

09.08.2022: Der größte Seltene Erden-Produzent der westlichen Welt, MP Materials (WKN A2QHVL / NYSE MP), hat im zweiten Quartal 2022 den Nettogewinn gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 170% steigern können. Das lag vor allem an den höheren, erzielten Preisen für die gar nicht so seltenen Elemente. Wie die in den USA ansässige Gesellschaft mitteilte, wurden in den drei Monaten bis Ende Juni 10.300 Tonnen Seltene Erden-Oxide gefördert. Das lag ziemlich genau auf dem Niveau des Vorjahres. Der Umsatz des Juniquartals hingegen stieg um 96% auf 143,6 Mio. Dollar, was vor allem am Anstieg der realisierte... | Weiterlesen

08.08.2022: Wenn man dem neuen Chef des Rohstoffgiganten Anglo American (WKN A0MUKL) glauben kann, steuert die Welt auf einen gravierenden Mangel an Kupfer zu, da es immer schwieriger werde, neue Kupferminen zu errichten, während das Metall gleichzeitig von entscheidender Bedeutung für die „grüne Revolution“ sei und die Nachfrage stark steigen werde. Er könne derzeit nicht erkennen, woher all das für die Elektrifizierung von Mobilität und Wirtschaft benötigte Kupfer kommen soll, erklärte Anglo-CEO Duncan Wanblad vor einigen Tagen in einem Interview.Zwar ist der Kupferpreis unter Druck geraten,... | Weiterlesen

13.07.2022: Das kommt schneller als gedacht: Der Kupferexplorer Alpha Copper (WKN A3DB6E / CSE ALCU) wird in der Explorationssaison 2022 nicht nur sein Flaggschiffprojekt Indata mit Bohrungen untersuchen – dort ist das Team bereits vor Ort – sondern auch das vielversprechende Kupfer- und Molybdänprojekt Okeover, wie jetzt bekannt wurde. Okeover verfügt bereits über eine historische, also nicht aktuellen Standards entsprechende Ressource. Alpha hat die Experten von Superior Diamond Drilling engagiert, um auf dem Projekt ein Programm von insgesamt 2.000 Meter Bohrlänge durchzuführen. Ziel ist dabe... | Weiterlesen

11.07.2022: Kupfer ist nicht ersetzbar, es gibt keine Alternative. Das rote Metall ist ein so guter und sicherer Leiter, dass es in den Anwendungen, in denen es verwendet wird absoluten Vorrang hat. Und viele Experten sagen für die nächsten Jahre eine Kupferknappheit voraus, teilweise sogar eine extreme Kupferknappheit, die den Preis für das Industriemetall Nummer Eins in schwindelerregende Höhen treiben könnte. Nicholas Snowdon, Metallexperte bei der Investmentbank Goldman Sachs zum Beispiel sprach gegenüber australischen Medien vor Kurzem sogar von einem drohenden Angebotsschock, der von der boome... | Weiterlesen

05.07.2022: Mit seiner ersten Bodenuntersuchung auf dem Seltenerdelement- und Uranprojekt Kulyk Lake in Saskatchewan hat Searchlight Resources Inc. (TSXV: SCLT; US: CNYCF, FRA:2CC2) bei 18 Schürfproben und 80 Szintillometer-Messungen hohe bis sehr hohe Radioaktivität bestätigt. Damit wurden die bei luftgestützten geophysikalischen Messungen 2021 gewonnenen Werte erstmals am Boden verifiziert. Eine chemische Analyse der Schürfproben steht allerdings noch aus, sodass die genaue Quelle der Radioaktivität noch unklar ist. Als mögliche Quellen kommen Uran, Thorium oder Potassium in Frage. Allerdings sin... | Weiterlesen

28.06.2022: Einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters zufolge erwartet man bei Codelco, dem größten Kupferproduzenten der Welt, der sich in chilenischem Staatsbesitz befindet, auch in Zukunft „feste“ Kupferpreise – und zwar trotz des jüngsten, deutlichen Preisrückgangs. Die Äußerungen von Codelco-Chairman Máximo Pacheco gegenüber Reuters erfolgten, während der Preis für das rote Metall, das vielfach auch als Gradmesser für die Entwicklung der Weltwirtschaft angesehen wird, die schwächste Woche seit rund einem Jahr verzeichnete. An den Märkten sorgt man sich offenbar, dass die Anstren... | Weiterlesen

22.06.2022: Statt der ursprünglich vorgesehenen drei Bohrungen will Usha Resources Ltd (TSXV: USHA; OTCQB: USHAF; FRA: JO0) die Zahl der Bohrungen auf seinem Lithium-Soleprojekt Jackpot Lake im Clark County, Nevada, auf sechs Bohrlöcher verdoppeln. Die geplanten Bohrmeter verdreifachen sich sogar von ursprünglich 900 auf 2.700 Meter Gesamtlänge. Mehr und tiefere Bohrungen sollen die genauere Abgrenzung einer ersten, dem kanadischen Standard NI 43-101 entsprechenden Lithiumressource ermöglichen. Nach Abschluss einer überzeichneten Finanzierung in Höhe von 2,8 Mio. CAD ist Usha für dieses beschleuni... | Weiterlesen

20.06.2022: Der Aktienkurs von Usha Resources (WKN A3DK8K / TSXV USHA) hat sich seit Juni 2020 verdoppelt. Dabei wurde die (blaue) Trendlinie seit Juni 2021 mehrfach bestätigt. Seit Oktober vergangenen Jahres prallte der Kurs immer wieder an der (grauen) Widerstandslinie bei 0,38 CAD nach unten ab. Auch vor kurzem scheiterte ein erneuter Versuch, diese zu überwinden. Beide Durchschnittslinien (100 und 200 Tage) steigen an, dabei dürfte die rote 100 Tage Linie die grüne 200 Tage Linie in Kürze nach oben schneiden (blauer Kreis) - das wäre langfristig ein positives Signal.Bei den Indikatoren zeigen d... | Weiterlesen

15.06.2022: Gute Nachrichten konnte der australische Seltene Erden-Produzent Lynas Rare Earths (ASX LYC / WKN 871899) zu Wochenbeginn vermelden. Wie die Gesellschaft nämlich bekannt gab, erhielt man vom US-Verteidigungsministerium einen Folgevertrag im Wert von rund 120 Mio. Dollar zur Errichtung einer ersten, kommerziellen Abscheideanlage ihrer Art für so genannte „schwere“ Seltene Erden (HRE; Heavy Rare Earths). Lynas etabliert sich damit in den USA und kann unter anderem HRE-Produkte herstellen. Aktuell verarbeitet das Unternehmen Seltene Erden in der LAMP-Anlage (Lynas Advance Materials Plant) ... | Weiterlesen

02.06.2022: Die Experten von Sprott haben in einem aktuellen Bericht die Angebots- und Nachfragesituation im Silbermarkt genau unter die Lupe genommen. Sie weisen darauf hin, dass Silber historisch gesehen im Vergleich zum „großen Bruder“ Gold deutlich unterbewertet sei. Nach Ansicht von Sprott deutet sich zudem auf der Angebotsseite an, dass diese nicht mit der langfristigen Nachfrage mithalten können wird. Was bedeute, so die Experten, dass Silber überzeugende Fundamentaldaten aufweise, die das Edel- und Industriemetall im aktuellen Marktumfeld zur intelligenten Wahl machen könnten. Während der... | Weiterlesen

17.05.2022: Das Timing bei Börsengängen ist Glückssache. Das derzeit schlechte Umfeld für Börsengänge zeigt sich am Börsengang von Allup Silica (ASX: APS; FRA: U77) in Australien. Das australische Quarzsand-Start-up hat gerade erfolgreich 5 Mio. AUD zu 0,20 AUD von institutionellen Anlegern aufgenommen, und der Aktienkurs ist bereits in der ersten Woche auf 0,125 AUD gefallen. Da fragt man sich, ob man dem Unternehmen zum erfolgreichen Börsengang gratulieren oder die Investoren der letzten Runde bedauern soll. Wie auch immer. Bei den aktuellen Kursen liegt der Marktwert von Allup bei weniger als 1... | Weiterlesen

09.05.2022: MP Materials (NYSE MP / WKN A2QHVL) meldet für das erste Quartal 2022 Rekordwerte für Umsatz, Nettogewinn und bereinigtes EBITDA. Das Unternehmen konnte Produktion und Absatz steigern, profitierte aber vor allem von den hohen Preisen für die gar nicht so Seltenen Erden. Laut MP Materials war der 10%ige Produktionsanstieg der ersten drei Monate 2022 von 9.849 Tonnen im Vorjahreszeitraum auf jetzt 10.828 Tonnen auf Effizienzverbesserungen in der Verarbeitung zurückzuführen. Insbesondere seien die Erzeinspeise- sowie die Gewinnungsraten und auch die Betriebszeit der Mühle leicht gestiegen.... | Weiterlesen

03.05.2022: Einer kürzlich veröffentlichten Studie der KU Leuven zufolge bedeutet das Ziel des Green Deals der EU, bis 2050 Klimaneutralität herzustellen, dass Europa dann 35 Mal mehr Lithium und 7 bis 26 Mal mehr Seltene Erden benötigen wird, als es aktuell der Fall ist! Der Analyse zufolge wird die europäische Energiewende zudem 30% mehr Aluminium benötigen als derzeit eingesetzt wird, 45% mehr Silicon, 100% mehr Nickel und 330% mehr Kobalt. Denn diese Metalle werden allesamt als entscheidend für die Herstellung von Elektromobilen und Batterien, Technologien zur Herstellung von Ökostrom aus Wind... | Weiterlesen

25.04.2022: Seltene Erden sind nicht wirklich selten, doch dominiert China den Markt. Teil einer von der Volksrepublik unabhängigen Seltene Erden-Lieferkette zu werden ist das Ziel von Ucore Rare Metals (WKN A1C06Z / TSXV UCU). Das Unternehmen, das über eine einzigartige Technologie zur Verarbeitung von Seltene Erden-Konzentraten verfügt, meldete dazu nun einen Deal mit ThyssenKrupp Materials Trading. Diesen und den Business Case der Gesellschaft, ließen wir uns von CEO Pat Ryan erläutern.Hier geht es zum Interview:Ucore Rare Metals: Die Chance besteht genau jetzt!GOLDINVEST-Newsletter - https:// g... | Weiterlesen

15.03.2022: Vielen Aktionäre von EcoGraf (ASX: EGR; FRA: FMK; OTCQX: ECGFF) dürfte nicht bewusst gewesen sein, dass Ecograf eine Vorgeschichte als Nickel-Explorer in Tansania hat. In den Jahren 2010 bis 2014 – also lange vor der Hinwendung zu Batteriegraphit oder gar zum Down-Stream-Processing –sind Schätzungen des Managements zufolge rund 6 bis 7 Mio. AUD in die Nickelexploration geflossen. Auf der Grundlage des beträchtlichen Datenschatzes, den Ecograf dabei erworben hat, hat sich das Unternehmen in den vergangenen 12 Monaten eine Reihe strategischer Nickelliegenschaften in Tansania gesichert. S... | Weiterlesen

07.03.2022: Zahlreiche Metalle erreichen derzeit neue Höchstpreise. Das Industriemetall schlechthin, Kupfer, stieg zwischenzeitlich auf ein Allzeithoch, während Nickel zuletzt um mehr als 16% zulegte. Die rasant steigenden Energiepreise und Ängste um Angebotsengpässe angesichts des russischen Kriegs in der Ukraine versetzen den Märkten einen heftigen Schock. Aus dem Weißen Haus war zu vernehmen, dass man mit den Verbündeten über ein mögliches Ölembargo gegen Russland spreche, was zu einer weiteren Ölpreisrallye führte. Höhere Energiepreise bedeuten steigende Kosten für Produzenten, Hüttenwe... | Weiterlesen

08.02.2022: Vorläufigen Daten der U.S. Geological Survey (USGS) zufolge stieg der Abbau der so genannten Seltenen Erden (Rare Earth Elements oder REE) 2021 auf geschätzte 280.000 Tonnen Seltene Erden-Oxidäquivalent. Das wäre ein Plus von 17% gegenüber den 240.000 Tonnen aus dem Jahr 2020. Dabei hatte China einmal mehr die Rolle des größten REE-Produzenten der Welt inne. Die Volksrepublik förderte vergangenes Jahr 168.000 Tonnen REE und damit 20% mehr als die 140.000 Tonnen des Vorjahres. Auf den Plätzen lagen die USA mit 43.000 Tonnen, Myanmar mit 26.000 Tonnen und Australien mit 22.000 Tonnen.La... | Weiterlesen

31.01.2022: EcoGraf Limited (ASX: EGR; FRA: FMK) hat sämtliche Bau- und Entwicklungsanträge für seine neue EcoGraf™ Battery Anode Material (BAM) Anlage in Westaustralien bei den Behörden eingereicht. Die Anträge werden durch detaillierte, unabhängige Studien zur Umweltplanung (Emissionen, Lärmpegel, Grundwassermanagement, Verkehrsmanagement, Flora- und Faunamanagement) sowie zu Gesundheit und Sicherheit (Zugang zum Gelände, Layout und Brandschutz), Gebäudedesign, Standortinfrastruktur und Offsite-Dienstleistungen unterstützt. Die Genehmigungsanträge wurden mit der Unterstützung führender Br... | Weiterlesen

21.12.2021: Die Energiewende wird die Nachfrage nach Metall-Rohstoffen in einer Weise verändern, die die meisten von uns unvorbereitet trifft. Nie zuvor stand die Bergbauindustrie vor einem derart transformativen Nachfrageereignis. Die Energiewende könnte noch zu einem gesellschaftlichen Stresstest werden, wenn wir steigende Energie- und Metallpreise verdauen und möglicherweise feststellen müssen, dass die Versorgungssicherheit nicht so selbstverständlich ist wie wir dachten. Im Kern bedeutet die Abwendung von fossilen Energien mehr Elektrifizierung (siehe Abbildung 1). Aktuell decken wir nur einen B... | Weiterlesen

16.12.2021: Im Vergleich der Anfragezahlen der DAA 2021 für Öl und Gas auf der einen und Wärmepumpen und Holzheizungen auf der anderen Seite liegen die regenerativen Systeme vorne. Die stärksten Verluste verzeichnet die Ölheizung. Die DAA erwartet 2022 eine Fortsetzung des Trends zu klimafreundlicheren Heizungssystemen.  Hamburg, den 16.12.2021. Fossile vs. Erneuerbare: Die DAA Deutsche Auftragsagentur GmbH aus Hamburg (DAA) hat ihre Anfragezahlen 2021 für verschiedene Heizungsarten gegenübergestellt und zudem mit denen von 2020 verglichen. Das Ergebnis: Die regenerativen Heizungssysteme verzeichn... | Weiterlesen

thyssenkrupp wird strategischer Partner bei Dii Desert Energy

thyssenkrupp und das internationale Branchennetzwerk Dii Desert Energy arbeiten gemeinsam an der Wiederbelebung der Initiative, um die Energiewende in der MENA-Region voranzutreiben.
11.11.2021: thyssenkrupp und das internationale Branchennetzwerk Dii Desert Energy arbeiten gemeinsam an der Wiederbelebung der Initiative, um die Energiewende in der MENA-Region voranzutreiben. thyssenkrupp will eine strategische Partnerschaft mit Dii Desert Energy GmbH, der früheren Desertec Industrial Initiative, eingehen.1) Das 2009 gegründete Unternehmen ist inzwischen ein unabhängiges, internationales Industrienetzwerk mit Sitz in Dubai und München. Dii leistet in der MENA-Region (Middle East North Africa) Pionierarbeit im Bereich erneuerbare Energien und ist seit 2016 auch im Bereich grüner Wa... | Weiterlesen

10.08.2021: Für seine Mission, jedem Sonnenstrom zugänglich zu machen, sammelt das Solar-Start-up Sunvigo ein Jahr nach der Gründung rund drei Millionen Euro in einer zweiten Finanzierungsrunde und weitere 2,5 Millionen Euro Fremdkapital zur Asset-Finanzierung ein. Der High-Tech Gründerfonds, der aktivste Seed-Investor Deutschlands, und Übermorgen Ventures, eine Venture Capital Firm für Climate-Tech-Start-ups, haben als Bestandsinvestoren erneut investiert. Neu dabei ist ein gut vernetztes Family Office, welches Sunvigo weiteres Wachstum ermöglichen wird. Zudem hat Sunvigo mit der Deutschen... | Weiterlesen

Innovatives "GKN Hydrogen"-System sichert autarke Energieversorgung: 17 Bestellungen für "Modul S8" von Proton Motor innerhalb von drei Jahren

Fünfte Order von neu gelaunchter GKN-Business-Unit für Proton Motor-Standardmodul zur Integration in Wasserstoffspeichersystem auf Basis von grüner Metallhydrid-Technologie
14.07.2021: Über Proton Motor Fuel Cell GmbH (www.proton-motor.de): Seit mehr als 20 Jahren ist Proton Motor Deutschlands Experte für klimaneutrale Energiegewinnung mit Cleantech-Innovationen und auf diesem Gebiet Spezialist für emissionsfreie Wasserstoff-Brennstoffzellen aus eigener Entwicklung und Herstellung. Der Firmen-Schwerpunkt liegt auf stationären Anwendungen wie z.B. Notstrom für kritische Infrastrukturen sowie auf mobilen Lösungen wie etwa Back-to-Base-Anwendungen. Zudem kommen die maßgeschneiderten bzw. Standard- und Hybridsysteme im automotiven, maritimen als auch im Rail-Bereich zum... | Weiterlesen

18.05.2021: Hückelhoven, 18. Mai 2021 - EcofinConcept GmbH – der Spezialist für Erneuerbare Energien Projekte – hat einen deutschen Privatinvestor bei der Transaktion und Ergänzung seines Windenergieanlagenportfolios um eine weitere bestehende Enercon Windenergieanlage unterstützt.   Die Windkraftanlage mit 800kW Nennleistung, 73m Nabenhöhe und 53m Rotordurchmesser steht an einem autobahnnahen Standort in Niedersachsen und ist bereits seit dem Jahr 2007 in Betrieb. Gemäß Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) wird die produzierte CO2-freie Energie in das regionale Stromnetz eingespeist. Die Bestand... | Weiterlesen

09.02.2021: HADI TEHERANI SOLAR erfolgreich gestartet: Der Architekt, Erneuerbare-Energie-Pionier und Bundesverdienstkreuzträger Hadi Teherani gründet in Hamburg ein neues Unternehmen für nachhaltige Photovoltaik-Projekte und -Investments. Die Solar-Branche steht vor dem größten Boom aller Zeiten. Im Jahr 2030 sollen bereits 65 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland aus erneuerbaren Energien stammen - ein Großteil davon aus Solarenergie. Schon seit mehr als 25 Jahren beschäftigt sich die Hadi Teherani Gruppe (https:// www.haditeherani.com) mit Energieeffizienz und Photovoltaik. Ganz im Sinne de... | Weiterlesen

Grüne Zinsen mit Inflationsschutz:

RE15 EnergieZins 2025 neu auf innovestment.eu | Anlage ab 1.000 Euro
20.01.2021: Im Zuge der Kooperation zwischen der digitalen Anlage- und Finanzierungsplattform Innovestment, Berlin, und der reconcept Gruppe ist mit der RE15 EnergieZins 2025 auch die neueste Anleihe des Hamburger Projektanbieters als Partnerangebot auf innovestment.eu erhältlich. Wie bei dem parallel laufenden Angebot, der RE14 Multi Asset-Anleihe, liegt die Mindestanlagesumme in die Anleihe RE15 EnergieZins 2025 auf innovestment.eu bei 1.000 Euro statt bei den auf anderen Plattformen üblichen 5.000 Euro. Dadurch kann eine noch breitere Zielgruppe in grüne Geldanlagen investieren, die die Performance... | Weiterlesen

Globale Projekte rufen nach globalem Know-how

Warum das Ormazabal Solutions Team "mit dem Kunden tanzt"
11.11.2020: Besondere Projekte erfordern besondere Lösungen – und keine Produkte von der Stange. So das Fazit von Ormazabal. Der Experte für Energieverteilung sieht am deutschen Markt zunehmend beratungsintensive und länderübergreifende Projekte. Diese als Standard abzuwickeln entspricht nicht mehr den Kundenerwartungen. Bei vielen Projekten stehen nicht mehr Produkteigenschaften, sondern individuelle Anforderungen im Vordergrund. Der Anspruch des Vertriebs muss also sein, auch projektspezifische Lösungspakete anzubieten, die umfassende Beratungs- und Serviceleistungen bereits beinhalten – und da... | Weiterlesen

28.07.2020: Der Einsatz von erneuerbaren Energien im Wärmesektor gewinnt im Zuge der Energiewende zunehmend an Bedeutung. Jedoch erschwert die starke Volatilität nachhaltiger Energieträger eine versorgungssichere Wärmebereitstellung. Der Einsatz von saisonalen Wärmespeichern kann Schwankungen teilweise ausgleichen. Die Entkopplung von Wärmeerzeugung und Wärmeverbrauch ermöglicht eine dezentrale und nachhaltige Wärmeversorgung mit erneuerbaren Energien. Die vorliegende Arbeit wählt einen interdisziplinären Ansatz zur Bewertung eines dezentralen solarthermisch betriebenen saisonalen Wärmespeiche... | Weiterlesen

Unternehmen brauchen jetzt eines - individuelle Zukunft!

Fokus "Vertrieb" und ein neuer, mehrdimensionaler Ansatz helfen und retten Unternehmen im deutschen Mittelstand!
05.06.2020: Fokus "Vertrieb" und ein neuer, mehrdimensionaler Ansatz helfen und retten Unternehmen im deutschen Mittelstand!"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. ... "Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen." (aus China) Am Puls der Zeit erscheint es wohl passender, von Stürmen und Orkanen zu sprechen, als "nur" von Wind. Sie wissen bestens: Neue Zeiten brauchen neue Lösungen für unsere Unternehmen - und diese können nur auf einem mehrdimensionalen, individuellen und vor allem menschlichen Ansatz basier... | Weiterlesen

Neues Vorstandsmitglied beim Energiedienstleister E.DIS

Daniela Zieglmayer wechselt aus Chemnitz nach Brandenburg. Weitere Informationen zu Stromnetzen, Gasnetzen und Energiewende bei E.DIS: www.e-dis.de.
28.05.2020:         Fürstenwalde/ Spree. Zum 1. Juni 2020 tritt Daniela Zieglmayer in den Vorstand des Energiedienstleisters E.DIS AG ein, der in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg aktiv ist. Sie wird zum 1. Juli 2020 das Vorstandsressort Personal von Dr. Andreas Reichel übernehmen, der sein Mandat zum 30. Juni niederlegt, den Energiedienstleister E.DIS auf eigenen Wunsch verlässt und später eine neue Aufgabe als Mitglied der Geschäftsführung und Arbeitsdirektor bei der STEAG übernimmt. Mit der neuen Personalie wird der Vorstand des Energiedienstleisters E.DIS weiblicher. E.DIS informiert ... | Weiterlesen

16.01.2020: Nachdem die Bundesregierung letztes Jahr eine Kommission ins Leben gerufen hat, hat diese nun einen Energieplan entworfen. Dieser wurde heute von der Regierung verabschiedet. Als Nächstes will die Bundesregierung mit den Betreibern der Braunkohlekraftwerke den Ausstieg vertraglich festhalten. Ziel ist die gesetzliche Verabschiedung bis Mitte 2020. Deutschland soll bis spätestens 2038 aus der klimaschädigenden Energiegewinnung aus Stein- und Braunkohle aussteigen. Zum Jahr 2026 und 2029 soll die derzeitige Lage beurteilt werden, um einen eventuellen frühzeitigen Ausstieg im Jahr 2035 dur... | Weiterlesen

fos4X wächst in China

Hersteller faseroptischer Sensoren zieht positive Bilanz
23.10.2019: München, 23.10.2019. Knapp ein Jahr nach dem Eintritt in den chinesischen Markt zieht der Anbieter von Sensorik- und Softwarelösungen fos4X eine positive Bilanz. Das chinesische Tochterunternehmen fos4X Wind Power Technology hat in dieser Zeit etwa 100 Messgeräte vom Typ Blackbird sowie die dazugehörigen Sensoren an chinesische Windkraftanlagenhersteller ausgeliefert. Dazu zählen die Unternehmen Envision und Goldwind, wobei fos4X mit CSIC Haizhuang Windpower, Shaghai Electric und XEMC erst kürzlich drei weitere Hersteller als Neukunden hinzugewinnen konnte. „China ist derzeit im Bereic... | Weiterlesen

23.09.2019: Konferenz erstmals in Frankfurt, Unternehmenssitz von Northern Bitcoin Weltweit wichtigstes Event der Krypto-Mining-Branche Zusammenarbeit von Bitmain und Northern Bitcoin bei Entwicklung des Events Frankfurt am Main – 20. September 2019 – Die Northern Bitcoin AG (XETRA: NB2, ISIN: DE000A0SMU87) präsentiert sich vom 8. bis 10. Oktober 2019 auf dem World Digital Mining Summit (WDMS). Das führende Event der Krypto-Mining-Branche findet erstmals in Deutschland in Frankfurt am Main, Unternehmenssitz der Northern Bitcoin AG, statt. Initiator und Ausrichter des Events ist Northern Bitcoins... | Weiterlesen

05.09.2019: Lambsheim, 05.09.2019. Gemeinsam mit externen Beratern und eigenen Mitarbeitern hat GAIA-Geschäftsführer Torsten Szielasko ein Aktionsprogramm ausgearbeitet, in dem er den beschleunigten Ausbau der Erneuerbaren Energien in Deutschland fordert. „Mit unseren Forderungen greifen wir die Sorgen und Nöte vieler kleiner und mittelgroßer Projektierer sowie Bürgerenergiegesellschaften auf, die derzeit von der Politik nicht gehört werden“, erklärt Szielasko. Das Unternehmen mit 20 Jahren Branchenerfahrung sieht sich als Pionier in der Umsetzung der Energiewende. Es kritisiert den aktuellen E... | Weiterlesen

Erneuerbare Energien: Wohin mit zu viel Strom?

Stammtisch "MVeffizient" informiert über mögliche Speicherformen
03.06.2019: Stammtisch "MVeffizient" informiert über mögliche SpeicherformenPASEWALK_Die dezentrale Eigenversorgung mit erneuerbaren Energien bietet große wirtschaftliche Vorteile. Aber zumindest bei Sonne und Wind passen Energieerzeugung und -bedarf oft nicht optimal zusammen. ... PASEWALK_Die dezentrale Eigenversorgung mit erneuerbaren Energien bietet große wirtschaftliche Vorteile. Aber zumindest bei Sonne und Wind passen Energieerzeugung und -bedarf oft nicht optimal zusammen. Die Lösung heißt: Speicher! Zu diesem Thema findet am Mittwoch, 5. Juni eine Informationsveranstaltung für Unternehmer ... | Weiterlesen

14.05.2019: Die Energie-Startup-Szene in Österreich erlebt einen kräftigen Boom und punktet mit visionären Entwicklungen. Dort gegründete Startups erzeugen etwa CO2-negative Brennstoffe, ermöglichen unabhängige Stromerzeugung am Balkon oder auf dem Meer sowie einfaches Aufladen von E-Autos. Wien, 13. Mai 2019 – Radikaler Klimaschutz wird bei den „Friday for Future“-Demonstrationen gefordert. Eine Studie der Technischen Universität Lappeenranta (LUT) aus Finnland und vom deutschen Umweltnetzwerk Energy Watch Group bestätigt, dass es bis spätestens 2050 möglich sein wird, die gesamte Energie... | Weiterlesen

smood (smart neighborhood) - Thüringer Bündnis startet mit energetischen Quartiersumbau

17 Unternehmen, 4 Forschungseinrichtungen und 1 Verein punkten mit Innovationskonzept beim BMBF / Fünf verbundene Forschungsprojekte erhalten Förderung in zweistelliger Millionenhöhe
25.10.2018: 17 Unternehmen, 4 Forschungseinrichtungen und 1 Verein punkten mit Innovationskonzept beim BMBF / Fünf verbundene Forschungsprojekte erhalten Förderung in zweistelliger MillionenhöheIm Rahmen des 3. ThEEN-Innovationsdialoges wurde am 24. ... Im Rahmen des 3. ThEEN-Innovationsdialoges wurde am 24. Oktober in Weimar der innovative regionale Wachstumskern "smood - smart neighborhood" vorgestellt. Ziel des Millionenprojektes ist es, mit etablierten und neu zu entwickelnden Produkten und Dienstleistungen Wertschöpfung beim energetischen Quartiersumbau zu generieren. Zu dem innovativen regional... | Weiterlesen

02.08.2018:   Suhl, 02.08.2018. „Dänemark war dem restlichen Europa schon immer einen Schritt voraus. Nun hat die dänische Regierung ein Abkommen auf den Weg gebracht, das wegweisend ist“, erklären die Verantwortlichen der europäischen Genossenschaft Green Value SCE. Das nordeuropäische Land mit rund 5,7 Millionen Einwohnern setzt seit Jahrzehnten auf den Ausbau der erneuerbaren Energien, so beispielweise durch Windkraft. „Begünstigt wird dies durch ausreichend Entwicklungsflächen für den Offshore-Bereich“, erklären die Fachleute der Green Value SCE.       Neues Energieabkommen für e... | Weiterlesen

Internationaler Genossenschaftstag

Energiewirtschaft genossenschaftlich und nachhaltig umgestalten
05.07.2018: Energiegenossenschaften helfen die Energiewende umzusetzen Der diesjährige internationale Tag der Genossenschaften am 7. Juli 2018 steht unter dem Motto „Nachhaltige Gesellschaften auf der Basis von Kooperationen“. Das Motto bringt auf den Punkt, wofür viele Energiegenossenschaften stehen: Die Bürgerinnen und Bürger sollen weltweit die Möglichkeit haben, aktiv an einer umweltfreundlichen, dezentralen und verbrauchsnahen Energieversorgung mitzuwirken, so Gerfried Bohlen, Vorstandsvorsitzender der Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG (EGRR) aus Dinslaken. Laut einer aktuellen statistisch... | Weiterlesen

Die Genossenschaft Green Value SCE über die verschleppte Energiewende in Deutschland

Abkehr von Kohle könnte viele schneller gehen - Anbieter von Windkraftanlagen haben noch viele Kapazitäten
03.07.2018:  Suhl, 03.07.2018. „Der Appell des BUND zum Ausstieg aus der Kohlewirtschaft blieb weitgehend ungehört, dabei hat die Umweltschutzorganisation einen konkreten Ausstiegsplan vorgelegt“, - hierauf machen die Verantwortlichen der europäischen Genossenschaft Green Value SCE aufmerksam. Die Gewinnung von Strom aus Braun- oder Steinkohle ist ein maßgeblicher Faktor für ein Ausweiten der Treibhausgase. Dabei geht ein großer Teil der erzeugten Energie inzwischen in den Export, da er hierzulande überhaupt nicht mehr gebraucht wird“, erklärt Green Value SCE.   Klimaschutzziele in weiter F... | Weiterlesen

Europa verprellt seine Menschen

Die Organe der EU konzentrieren sich nicht auf die Menschen sondern auf wirtschaftliche und politische Interessen
20.06.2018: Europa verprellt seine Menschen durch Vergemeinschaftung zur Duldung von Spekulationsgewinnen zu Lasten der Energieverbraucher Der historisch sinnvolle Ansatz einer gemeinsamen Wirtschafts- und Währungsunion, der durch den Vertrag von Maastricht begründet wurde, läuft Gefahr durch nationale Interessen auseinander zu fallen, so Gerfried I. Bohlen, Vorstandsvorsitzender der Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG aus Dinslaken. Mit den Stabilitätskriterien der EU wurden Maßnahmen zur Kontrolle geschaffen, damit nationale Volkswirtschaften sich erfolgreich weiterentwickeln. Ein Auseinanderbreche... | Weiterlesen

12.06.2018: Nach Trumps Kündigung des Iran-Abkommens nutzen Börsenspekulanten gestiegene Ölpreise um auf steigende Strompreise zu wetten. Die dadurch in Not geratenen Verbraucher werden von der Politik nicht geschützt. Am 10.02.2012 veröffentlichte das Bundesministerium für Finanzen zum Thema Finanzmarktregulierung:Die Finanzkrise hat tiefe Spuren im Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger hinterlassen. Für die Bundesregierung ist klar: Die Finanzmärkte brauchen wieder einen festen Rahmen. Die Krise war auch das Ergebnis eines weltweiten Wettbewerbs der Deregulierung der Finanzmärkte. Die Lehre au... | Weiterlesen

17.05.2018: Die Rohölpreise steigen wieder, da Donald Trumps Ausstieg aus dem Iran-Atomabkommen neben weiterer Unruhe im krisengeschüttelten Nahen Osten auch für weniger iranisches Öl auf dem Weltmarkt sorgt. Die zusätzlich durch Spekulanten angeheizten Preissteigerungen für Energie muss der Endverbraucher schultern. Die Entscheidung des US-Präsidenten Donald Trump vom 8. Mai dieses Jahres war eine Entscheidung gegen alle Vernunft, so Gerfried Bohlen, Vorstandsvorsitzender der Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG. Das bestehende Atomabkommen mit dem Iran trägt maßgeblich zur Friedenssicherung im N... | Weiterlesen

16.05.2018: • Northern Bitcoin setzt Maßstäbe für klimaneutrales, nachhaltiges Bitcoin-Mining• Aufbau der effizientesten Mining-Facility in ehemaliger norwegischer Edelstein-Mine • Maximale Skalierbarkeit durch mobil einsetzbare Container Die Frankfurter Northern Bitcoin AG setzt die Maßstäbe für nachhaltiges Bitcoin-Mining. Sie schürft („mint“) neue Bitcoins klimaneutral sowie emissionsfrei und verwendet dafür die modernste Mining-Hardware. Damit zeigt sie, dass man die neue Kryptowährung Bitcoin nicht nur umweltverträglich, sondern auch gleichzeitig effizient und – im Hinblick a... | Weiterlesen

„1.332.000.000 Euro“

Das ist aktuell die Jahresmehrbelastung für Gaskunden.
24.04.2018: Über 1,3 Mrd. Euro müssen die Endverbraucher in Deutschland mehr für ihr Erdgas zahlen. Und das obwohl der April warm war und weder die Spannungen in Syrien und ein Bergarbeiterstreik in China als Entschuldigung für die Preiserhöhung herhalten können. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2017, Stichtag ist der 24. April, haben sich am Gas-Terminmarkt die Gaspreise um 0,3 ct/ kWh erhöht. Das ist bei einem Durchschnittsverbrauch von 15.000 kWh pro Haushalt eine Mehrbelastung von 45,00 Euro im Jahr. Oberflächlich betrachtet eine zu verkraftende Erhöhung. Legt man nun aber die Anzahl von 29... | Weiterlesen

17.01.2018:     Das Klimaziel 2030 wird nicht erreicht werden. Schon heute kann man prognostizieren, dass mit welchen Ausreden auch immer die Klimaziele nicht umgesetzt werden. Dinslaken, 17. Januar 2018. Auch bis 2030 wird das Klimaziel nicht erreicht werden. Dies sagt Silke Jansen, Umwelt- und Klimaexpertin der Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr aus Dinslaken. Mit den von den Gro-Ko-Parteien genannten Zielen zur Lösung der Klimaprobleme werden die Abkehr von Klimazielen und die Marginalisierung der Erneuerbaren Energien vorbereitet. Wenn von den bis 2030 beschlossenen Klimaschutzzielen mindestens 55% u... | Weiterlesen

04.12.2017: Suhl, 04.12.2017. Als wesentliche Felder der Genossenschaften in Deutschland vermuten viele den Bau und Betrieb von Wohnungen. „Dies ist, ohne Zweifel, auch ein wichtiges Aufgabenfeld für Genossenschaften. Unterschätzt wird aber deren Rolle bei der Umgestaltung der Energiewirtschaft in Deutschland“, so die Verantwortlichen der Green Value SCE - einer Europäischen Genossenschaft mit Sitz in Suhl. Green Value hat – wie der Name schon vermuten lässt – seinen Schwerpunkt in der Förderung ökologisch vertretbarer und nachhaltiger Investments.   Zunehmend wichtiges Einsatzgebiet von G... | Weiterlesen

26.10.2017: Stephan Kubitza, Mitglied im dreiköpfigen Vorstandsteam der Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr (EGRR) eG, tritt zum 31. Oktober freiwillig von seinem Amt zurück. Er wird der EGRR auch zukünftig mit Rat und Tat zur Seite stehen und übergibt seinen Posten nach 10 Jahren an Thomas Sojka. Dieser gehört seit März 2012 fest zum Team der bundesweit tätigen Genossenschaft aus Dinslaken. Stephan Kubitza, Mitglied im dreiköpfigen Vorstandsteam der Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr (EGRR) eG, tritt zum 31. Oktober freiwillig von seinem Amt zurück. Er wird der EGRR auch zukünftig mit Rat und Tat zu... | Weiterlesen